UFO: Aftershock - First Facts, Strategie, PC - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


Echtzeit-Strategie
Entwickler: Altar Interactive
Publisher: Cenega
Release:
15.10.2009
Spielinfo Bilder Videos
Vor zwei Jahren versuchte Altar Interactive die legendäre UFO-Reihe zu beleben. Mit zweifelhaftem Erfolg, denn viele alte Elemente wurden über Bord geschmissen. Besonders der fehlende Basisausbau, das mangelnde Ressourcen-Management und die hektischen Kämpfe gefielen den "alten" Fans nicht. Im Oktober folgt der Nachfolger und zwei der Schwachpunkte wurden ausgemerzt.

Das Ende ist erst der Anfang

Die Geschichte in Aftershock setzt genau da an, wo Aftermath endete: Ein unerfreulicher Pakt mit den mächtigen Außerirdischen, den Retikulanern, wurde geschlossen und kurzum übernahmen die Aliens die Kontrolle über die Erdoberfläche. Im Gegenzug wurden fast alle überlebenden Menschen auf einer sicheren orbitalen Raumstation untergebracht. 50 Jahre sind seit diesem Deal vergangen und jetzt versuchen die Menschen herauszufinden, was auf der Erdoberfläche passiert ist und ob es noch Überlebende gibt…

Mehr klassische UFO-Elemente

Ihr landet auf dem blauen Planeten und beginnt mit dem Basisbau. Ganz wie in den alten UFO-Zeiten entscheidet ihr, welche Einrichtungen (Labor, Hangar, Quartiere, etc.) dort hochgezogen werden sollen. Da man für Bauprojekte gewisse Ressourcen braucht, müsst ihr natürlich Rohstoffe kommen. Wenig später beginnt ihr dann Technologien zu erforschen und startet die Produktion von Waffensystemen. Was auch bitter nötig ist, denn auf der Erde tummeln sich zahllose Mutanten und sonstige Aliens, die euren Erd-Ausflug nicht gerne sehen. Deshalb habt ihr in den Basen ein aktives Eingreifteam, das gerne UFOs vom Himmel holt oder anschließend das Gelände infiltriert. Genau wie bei Aftermath sind die Echtzeit-Kämpfe pausierbar.

Ausblick

UFO: Aftershock ist ein würdigerer Spross der legendären UFO-Serie, da viel mehr bekannte und beliebte Elemente aus dem Kultspiel enthalten sind. Zwar fehlen mir weiterhin die Kämpfe in Rundenform, aber immerhin kann ich jetzt wieder Basen bauen und Ressourcen managen. Obwohl das Echtzeit-Kampfsystem mich nicht so stark anspricht, klingen die Detail-Verbesserungen am SAS durchaus viel versprechend und auch die überarbeiteten Rollenspiel-Anleihen motivieren zusätzlich. Ob vielleicht doch ein optionaler Runden-Modus Einzug halten wird und wie sich Story sowie Langzeitspielspaß auf lange Sicht entpuppen, wird wohl erst im Oktober herauskommen.

Gameplay:

- Echtzeit-Strategie
- feste Storyline mit nicht-linearem Grundkonzept
- Auf- und Ausbau von Basen, Forschung, Ressourcen-Management und Expansion
- Truppenmanagement und Training in den Basen
- Gebietsgewinn durch Vergrößerung des Einflusses
- diplomatische Beziehungen halten Einzug
- viele neue Technologien
- Missionstypen: Artefakte sammeln, Territorium erobern, Basen sichern, Gebiete beschützen, Ressourcen finden, Gegner ausfindig machen
- verbessertes Simultaneous Action System (SAS)
- viele Kampfoptionen: "Snap Shot” oder "Burst Fire"; Knien, Liegen oder Stehen, etc.
- RPG-Charakter-System mit unterschiedlichen Attributen (Stärke, Agilität, Geschicklichkeit, Willenskraft, Intelligenz und Wahrnehmungsvermögen)
- neues Level-Up-System
- viele böse Feinde und starke Aliens
- Kämpfe finden auch in Gebäuden statt

Grafik:

- zerstörbare Umgebung
- isometrische 3D-Sicht mit frei dreh- und zoombarer Kamera
- bessere Effekte (Licht, Nebel, etc.)

Kommentare

xenobite schrieb am
Die Hoffnung stirbt zuletzt ;)
Gruß, Xenobite
Toastman23 schrieb am
Ja, das mit dem Echtzeitgeklicke stimmt. Aber bei Fallout 3 muss man bisher skeptisch sein. Befürchte irgendwie das Bethesda es verhunzt. Am Ende wird es ein 3D Echtzeitspiel wie Morrowind und Oblivion und ne Freigabe ab 12 erhalten. Kann mir nicht vorstellen das die von Bethesda es so deftig machen und rundenbasiert wie Fallout nunmal sein muss.
xenobite schrieb am
Klingt ja alles ganz toll aber das Spiel hat doch absolut nichts mit dem Original zu tun. Früher ging es um Strategie und heute nur noch um schnelles klicken.
Ohne richtigen rundenbasierten Kampf wie früher wird das nur ein weiterer, nervender C&C abklatsch. Naja wird Zeit für Fallout 3 :-D
Gruß, Xenobite
AnonymousPHPBB3 schrieb am
Vor zwei Jahren versuchte Altar Interactive die legendäre UFO-Reihe zu beleben. Mit zweifelhaftem Erfolg, denn viele alte Elemente wurden über Bord geschmissen. Besonders der fehlende Basisausbau, das mangelnde Ressourcen-Management und die hektischen Kämpfe gefielen den ?alten? Fans nicht. Im Oktober folgt der Nachfolger und zwei der Schwachpunkte wurden ausgemerzt.<br><br>Hier geht es zum gesamten Bericht: <a href="http://www.4players.de/rendersite.php?LAYOUT=dispbericht&BERICHTID=3828" target="_blank">UFO: Aftershock</a>
schrieb am

Angebote

Billiger.de Angebotshinweise:

Preise können jetzt höher sein.

Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass der angegebene Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann, da eine Echtzeit-Aktualisierung der vorstehend angegebenen Preise technisch nicht immer möglich ist.

Der maßgebliche Verkaufspreis ist derjenige, welcher zum Zeitpunkt des Kaufs auf der Webseite des Verkäufer-Shops ausgewiesen wurde.

Facebook

Google+