Velvet Assassin - First Facts, Action, PC - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


Stealth-Action
Entwickler: Replay Studios
Publisher: SouthPeak
Release:
31.12.2009
31.12.2009
Spielinfo Bilder Videos
Stealth-Action aus Deutschland? Mir will spontan kein Titel einfallen. Aber das soll sich im ersten Quartal 2007 ändern: Die Hamburger Replay Studios wollen euch mit Sabotage als schleichende und kämpfende Widerstandskämpferin in den Zweiten Weltkrieg entführen. Das Team will dabei vor allem den düsteren Stimmungsjoker ausspielen und eine bedrückende Atmosphäre erzeugen.

Alptraum Weltkrieg

Ein Krankenbett, eine hübsche Frau, ein leerer Blick. Trauer und Schmerz liegen in der Luft. Die Kamera ist gnadenlos, fährt ganz nah heran und bohrt sich in die verstörende Vergangenheit von Violette Summer: Ihr befindet euch zwischen meterdickem Beton in einem Bunker, irgendwo hinter der Maginot-Linie, irgendwann im Zweiten Weltkrieg.

Als Agentin des britischen MI6 bewegt ihr euch geduckt und vorsichtig wie eine Katze durch staubverhangene Gänge, die Pistole im Anschlag, das Messer griffbereit. Es ist stickig, irgendwo wird gebrüllt. Plötzlich hört ihr schwere Stiefelschritte, ein SS-Mann kommt auf euch zu, ihr bleibt im Schatten. Jetzt dreht er euch den Rücken zu...

Hart und bedrückend

...ihr schleicht euch heran, die Geräuschkulisse wird verzerrt wie in Silernt Hill, dann tanzt eure Klinge: In Zeitlupe wird gezeigt, wie ihr dem Mann den Stahl von hinten durch den Rücken treibt. Violette Summers beherrscht über zwei Dutzend Killing-Moves, aber wird auch von ihrer Vergangenheit beherrscht.

Ihr spielt im Rückblick einzelne Episoden ihrer Widerstandszeit und werdet an zahlreiche historische Schauplätze geführt. Die Locations in Hamburg, Paris und Warschau wurden authentisch nachgebildet. Am Ende des Abenteuers soll sich aus den bedrückenden Mosaiksteinen die erzählerische Antwort auf die Frage nach Violettes Krankenhausaufenthalt ergeben. Mehr verrät Creative Director Sascha Jungnickel im Interview.

Ausblick

Mutig, mutig, was die Replay Studios da in Arbeit haben. Stealth-Action aus Deutschland? Das ist eine interessante Premiere in einem Genre, das von großen Namen wie Splinter Cell, Thief oder Metal Gear Solid dominiert wird. Der künstlerische Ansatz gefällt mir bereits sehr gut: Die schwermütigen Herbsttöne, das fallende Laub, die verstörenden Geräusche. Das Spiel schmeckt fast nach Survival-Horror. Die Designer setzen bewusst auf Verfremdungseffekte und eine bedrückende Stimmung. Aber kann man auch in Sachen Schleichen und Kampf überzeugen? Kann Violette Summers als Agentin auch Sam und Solid Paroli bieten? Mir fehlen noch ein paar Bewegungsfinessen, die gerade das langsame Heranpirschen intensivieren. Wie gut ist das Figurenverhalten? Und inwiefern wirkt sich das Upgrade-System aus? Alles offene Fragen. Im Gegensatz zur internationalen Konkurrenz scheint das Hauptaugenmerk hier weniger auf ausgefeilter Stealth-Technik, Akrobatik oder Gadgets, sondern eher auf einem atmosphärisch dichten Erlebnis zu liegen. Kann das Konzept aufgehen? Ende des Jahres werden wir einen intensiveren Blick auf Violettes Vergangenheit werfen und ihre Killing-Moves ausprobieren. Bisher gefällt uns das Gesehene gut.
Fakten:

- Stealth-Action
- weibliche Heldin
- Schulterperspektive
- Szenario: Zweiter Weltkrieg
- keine große politische Story
- Killing-Moves à la Tenchu
- alptraumhafte Atmosphäre
- Originalschauplätze (Hamburg, Paris etc.)
- Fähigkeiten verbessern sich
- authentisches Waffenarsenal
- Türen leise & laut öffnen
- Schlüsselloch-Blick, Leichen wegschleppen
- relativ linear aufgebaute Levels
- nur kontextbezogenes Klettern

Technik:

- Einsatz von Pixel- & Vertex-Shadern
- markante Post-Filter-Kulisse
- akustische Verfremdungseffekte

Schneller Tod durchs Messer: Violette beherrscht zig Killing-Moves. Bewegte Bilder im GC-Trailer!

Kommentare

Sun-Shine-101 schrieb am
Ich stimme dem Autor zu, mir gefällt was ich sehe :wink: bis auf dass Violette nicht unbedingt "dutzende" von Killing-Moves beherrscht, stimmt der Rest!!!!^^ Ich liebe dieses Spiel!! Mir gefällt eigtl. fast alles, die Atmosphäre, die Grafik, unsere Violette, nur dass man sich nicht besser verstecken kann oder alleine klettern/springen kann hätte verbessert sein können - und dass Violette trotz 5 Sterne bei "Schleichen" immernoch genauso langsam ist wie ohne Sterne, dass finde ich schade!! und dass sie manchmal echt zu schnell entdeckt wird!!!
derfreak schrieb am
Was is eigentlich aus dem Titel geworden ?
ewerybody schrieb am
Na klar, ne Vorschau sollte ja auch übers ankieken hinausgehen. Wir bleiben also gespannt.
4P|T@xtchef schrieb am
Ich könnte schon viel mehr erzählen. Aber präsentierte Levels reichen mir nicht für eine Vorschau. Ich will eine erweiterte Fassung abwarten und selbst länger als zehn Minuten spielen, um eine Vorschau zu machen.
ewerybody schrieb am
Ach ich dachte ihr habt nen bißchen was gesehen beim Interview!
Oder dürft ihr noch nich so viel verraten? ;)
schrieb am

Angebote

Billiger.de Angebotshinweise:

Preise können jetzt höher sein.

Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass der angegebene Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann, da eine Echtzeit-Aktualisierung der vorstehend angegebenen Preise technisch nicht immer möglich ist.

Der maßgebliche Verkaufspreis ist derjenige, welcher zum Zeitpunkt des Kaufs auf der Webseite des Verkäufer-Shops ausgewiesen wurde.

Facebook

Google+