The Chronicles of Spellborn - First Facts, Rollenspiel, PC - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


Online-Rollenspiel
Release:
27.11.2008
Spielinfo Bilder Videos
Khaeon Games will die Online-Rollenspiele um einen einsteigerfreundlichen Titel bereichern und euch noch dieses Jahr ins apokalyptische Spellborn schicken, dessen Geschichte ihr im Laufe eures Abenteuers entschlüsselt. Allerdings haben Waffen und Rüstungen nur gestalterischen Wert, denn das Hauptaugenmerk liegt auf der Beherrschung des aktiven Kampfsystems. Was verbirgt sich hinter dem ungewöhnlichen Prinzip?

Gleichheit für alle

Zunächst entscheidet ihr euch für eine von zwei Rassen und weist eurem Alter Ego Beruf und Fähigkeiten zu. Dort hören die Gemeinsamkeiten zu World of WarCraft oder Guild Wars aber auf: Beim Modellieren, Einkleiden und Bewaffnen beeinflusst ihr diesmal nicht die Werte eures Charakters. Somit entscheidet nicht die Ausrüstung über Erfolg im Kampf, sondern euer eigenes Können. Dieses will Khaeon übrigens auf ähnliche Art und Weise fordern wie auch D&D Online: Ihr schießt nicht automatisch, sondern visiert eure Widersacher per Hand an. Ebenso unterliegt das Ausweichen eurer direkten Kontrolle. Um anzugreifen müsst ihr schließlich den sechs Reihen eures Skill Decks jeweils fünf Fähigkeiten zuweisen. Im Kampf aktiviert ihr dann eine Fertigkeit aus Reihe eins, anschließend eine aus Reihe zwei usw.

Setzt euch ein Denkmal!

Das Interessante dabei ist, dass ihr die Skills auch kombinieren könnt: Setzt einfach einen so genannten Opening Move ein, führt in den folgenden Runden dazugehörige Attacken aus und beendet die Kombo mit einem Finishing Move. Abgesehen vom Kampf könnten die Zeitreisen ein Highlight werden, denn ihr besucht Spellborn auch vor seiner Zerstörung und entschlüsselt Stück für Stück die Geschichte. Den Lauf der Dinge könnt ihr aber nicht beeinflussen. Nur in der Gegenwart habt ihr ein Wort bei der Gestaltung der Zukunft mitzureden: Tut ihr euch bei besonders heldenhaften Taten hervor, z.B. in den groß angelegten Schlachten gegen feindliche Häuser, wird euch ein Denkmal in Form einer Statue gesetzt.

Ausblick

Eine großartige Idee: Endlich dürfen auch unerfahrene Rollenspieler den eigenen Charakter frei von der Leber weg gestalten, ohne spielerische Nachteile befürchten zu müssen. Auch dass die eigenen Werte von Waffen oder Gegenständen unangetastet bleiben und kein Crafting möglich ist, sehe ich als lobenswerten Ansatz. Denn so könnte die Entwicklung des eigenen Helden und damit die Identifizierung mit der Figur stärker ans Licht treten als bisher. Das Kampfsystem bereitet mir allerdings Kopfzerbrechen: Sicher bieten das taktische Einsetzen der Fähigkeiten und die Möglichkeit Kombos zu schlagen eine reizvolle Alternative zum üblichen Drauflos-Zaubern. Aber geht das vertrackte Prinzip in Verbindung mit manuellem Zielen und Ausweichen auch in hektischen Situationen noch flott von der Hand? Ich bin jedenfalls gespannt auf die ersten Schritte in Spellborn.

Features

- zwei Rassen: Menschen und Daevi
- drei Archetypen mit je drei Klassen
- alle Klassen für alle Rassen
- manuelles Zielen/Ausweichen
- wechselnde Fähigkeiten nach jedem Angriff
- mögliche Komboangriffe
- Charaktereklasse bestimmt nur Aussehen
- kein Crafting
- Ausrüstung bringt keine Vorteile
- nutzt Unreal-Engine 2.5
- Missionen in Vergangenheit
- Statuen für Helden
- Gildenkämpfe um Territorium
- riesige PvE und PvP-Schlachten
- Soundtrack von Jesper Kyd (Hitman)
- politischer Aufstieg im eigenen Haus (Gilde)

Video: Trailer No. 1
Video: Gameplay-Szenen

 

 

Beim Charakter habt ihr freie Wahl, denn auf Können und Erfahrung kommt es an.

Kommentare

~Dark Soul~ schrieb am
Carl_Johnson hat geschrieben:
~Dark Soul~ hat geschrieben:Wie bekommt man denn eine Beta Einladung?? Will auch eine! :D
geh dazu auf die offiziele website, dort kannste dich anmelden für die Closed Beta.
Der Beitrag mit der Frage kommt von vor 7 Monate nun bin ich schon fast 7 Monate in der Beta xD
Carl_Johnson schrieb am
~Dark Soul~ hat geschrieben:Wie bekommt man denn eine Beta Einladung?? Will auch eine! :D
geh dazu auf die offiziele website, dort kannste dich anmelden für die Closed Beta.
johndoe-freename-104656 schrieb am
in nem guten rollenspiel will ich waffen und rüstungen sammeln können die mich stärker und besser machen, und auch cooler aussehen lassen :D , was will ich den in nem rollenspiel ohne ordentliche items?? was soll mir denn mein sammeltrieb in dem spiel ersetzen?? das kampfsystem sieht ja auch nicht grade spektakulär aus... und ich würde gerne wissen was ich denn von den quests habe die ich erledige. ich werd das spiel trotzdem mal ausprobieren wenn es nen kostenlosen 10 tage test oder sowas geben wird.
~Dark Soul~ schrieb am
Wie bekommt man denn eine Beta Einladung?? Will auch eine! :D
Ultragore schrieb am
und warte schon ständig auf ne Betaeinladung.
Allerdings:
Sooo bahnbrechend ist das Prinzip \"Können\" auch wieder nicht.
GW macht diese Gleichstellung der Chars ja derzeit bestens vor.
Desweiteren war in älteren Titeln wie zb. AC(2) durchaus auch maßgeblich der sog. Skill mitendscheidend.
Zu hoffen und wünschen wäre allerdings, dass Spellborn durch dieses Prinzip mehr die HC Gamer anspricht.
Der Mainstream ist ja mit WoW/EQ2 und noch so einigen, die da kommen, bestens bedient.
schrieb am

Angebote

Billiger.de Angebotshinweise:

Preise können jetzt höher sein.

Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass der angegebene Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann, da eine Echtzeit-Aktualisierung der vorstehend angegebenen Preise technisch nicht immer möglich ist.

Der maßgebliche Verkaufspreis ist derjenige, welcher zum Zeitpunkt des Kaufs auf der Webseite des Verkäufer-Shops ausgewiesen wurde.

Facebook

Google+