Gray Matter - First Facts - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


Adventure
Entwickler: Wizarbox
Release:
29.10.2010
12.11.2010
Spielinfo Bilder Videos
Ihr kennt die Adventures rund um Gabriel Knight? Und wisst ihr noch, wie die Frau hinter der mysteriösen Rätselkulisse heißt? Richtig: Jane Jensen. Die Spieldesignerin aus Pennsylvania will sich im ersten Quartal 2008 mit viel Point, viel Click und Mystery im Stile guter alter Schauerromane zurückmelden. Gray Matter heißt das Projekt, an dem die Grande Dame des Genres mit dem ungarischen Team Tonuzaba Entertainment arbeitet.

Magierin & Wissenschaftler

Die Taschenspielerin Samantha hat es nicht leicht. Obwohl sie alle möglichen Tricks und Kniffe beherrscht, um Leute zu verblüffen, reicht das Geld hinten und vorne nicht. Aber als die Amerikanerin bei ihrer Europatour beim Neurobiologen Dr. Styles anklopft, ist gerade ein Job für eine Assistentin frei. Der zurückgezogen lebende Brite sucht Freiwillige für ein Experiment. Also schnappt sich Sam ihr Magiebuch und versucht, Menschen in Oxford zu überreden.

Ein Rauchtrick hier, eine flinke Täuschung da und schon sind einige Leute überzeugt. Sam kann ihre Taschenspielerkünste verwenden, um Gegenstände auszutauschen oder Illusionen zu erzeugen. Erst läuft alles ohne Zwischenfälle ab, aber plötzlich mehren sich seltsame Ereignisse: Dr. Styles wird vom Geist seiner verstorbenen Frau heimgesucht, das Herrenhaus birgt seltsame Geheimnisse. Und was hat es mit dem Daedalus-Club auf sich, der in Oxford seine Spuren hinterlässt?

Fortschritt & Rätselanzeige

Ihr könnt später zwischen Sam und Styles wechseln, was zu ganz unterschiedlichen Rätseln führen soll: Schließlich ist der Doktor eher naturwissenschaftlich ausgerichtet, während seine Assistentin auch an übersinnlichen Phänomenen interessiert ist.  Wir konnten bisher nur ein Logikrätsel an einem Zahlenautomaten spielen und einen Trick aus dem Magiebuch beobachten. Steckt ihr mal fest, lässt sich jederzeit eine Statistik aufrufen, die euch über den aktuellen Fortschritt informiert. Habt ihr eine Aufgabe gelöst, wird eine Art grauer Energiebalken komplett gefüllt. Fehlen euch noch Puzzleteile, wird er vielleicht nur halb gefüllt. Da jeder Balken einem Rätsel zugeordnet ist, wisst ihr also, wo noch etwas zu tun ist - das könnte das Suchen an falschen Stellen ersparen.

Ausblick

Ich habe Gabriel Knight 3 anno 1999 verschlungen - auch, weil es mit seiner 3D-Technik neue Wege ging. Diesmal verzichtet Jane Jensen allerdings "aus Kostengründen" auf die dritte Dimension und bleibt lediglich ihrer Vorliebe für mysteriöse Geschichten treu. Kann sie das Flair von Schauergeschichten im Stile eines Frankenstein einfangen? Und kann sie trotz der Beschränkung auf die 2,5D-Kulisse an die alte Klasse anknüpfen? Bei unserem Besuch hat sie erklärt, dass sie mit Gray Matter die Veteranen des Genres und ihre Hauptzielgruppe anspruchsvoll unterhalten wolle: Frauen. Das bedeute u.a., dass "die Anziehungskraft der Story Vorrang vor allzu abstrusen Rätseln" habe. Der Zugriff auf das Buch mit Tricks sowie der Wechsel zwischen den Charakteren könnten dennoch den Weg für viele interessante Kopfnüsse freimachen. Mir fehlten allerdings noch die wirklich markanten Besonderheiten, die dieses Adventure von der Konkurrenz abheben sollen. Noch war die gezeigte Alpha-Version allerdings nicht so weit, dass man eine aussagekräftige Prognose abgeben könnte. Ich freue mich jedenfalls auf dieses Comeback und die ersten Schritte in Dread Hill House.
Besonderheiten:

- 2D-Kulisse, 3D-Charaktere
- klassisches Adventure
- Story erinnert an Schauergeschichten
(Gothic Novels wie Frankenstein & Co)
- neuartige Hilfe-Statistik

Dread Hill House dürfte schnell die Instinkte neugieriger Herrenhaus-Schnüffler wecken.















- authentische Schauplätze in Oxford
- Story über acht Kapitel
- zwei spielbare Charaktere
- auch kooperative Rätsel
- Magiebuch mit mehrstufigen Tricks
- zwei mögliche Enden

Jane Jensen meldet sich nach Gabriel Knight 3 (1999) wieder zurück. Hier bei einem Besuch in Hamburg mit 4P-Chefredakteur Jörg Luibl.

Kommentare

split99999 schrieb am
Scheint als wenn da nur alles Männer in der Redaktion arbeiten. Wieso eigentlich? Mitarbeiterinnen sind doch sehr anregend und lockern das Arbeitsklima auf.
Nehmt doch mal paar Frauen ins Team.
Gamer-4-Life schrieb am
mad15 hat geschrieben:Exestieren etwa nur zwei Fotos von dir Jörg? :D
Ich heiße zwar nicht Jörg, kann dir aber trotzdem eine Antwort darauf geben. Es existieren 3 Fotos! Auf dem dritten (das wohl einen geringeren Bekanntheitsgrad hat) ist Jörg mit dem Team zu sehen: >>>Klick<<<
Obwohl... es könnten auch noch welche bei den Bilderserien zu finden sein, die es hin und wieder mal zu den verschiedensten Themen gibt. Sicher bin ich mir im Fall von Jörg jetzt aber nicht.
PS: Ich glaube ich verbringe so langsam zu viel Zeit hier, das ich solche Details schon weis... :roll:
mad15 schrieb am
ich weiß das ist off-topic aber: Jörgs Profilbild stammt ja wohl eindeutig von diesem Foto. Exestieren etwa nur zwei Fotos von dir Jörg? :D
gloomy schrieb am
Dieses Spiel hatte ich aufgrund einer einzigen News schon lange in meiner (jetzt nicht mehr vorhandenen) Watchlist.
Frauen sind übrigens nicht die einzigen, die eine gute Story abstrusen Rätseln vorziehen. Ich freu mich sehr drauf.
TaLLa schrieb am
Hm nett Gabriel Knight3 war Klasse, vorallem für Geschichtsfans. Dort wurde ja fast das gesamte Thema behandelt, was z.B. in Dan Browns Sakrileg über den heiligen Gral vorkam.
Nur schönerweise zu einer Zeit als Dan Brown noch nach einer Idee für seinen Roman suchend, sich fragend in der Nase bohrte.
Es basiert wohl auf den Forschungen aus den 80ern welche in dem Buch "Der Heilige Gral" herausgebracht wurden.
schrieb am

Angebote

Billiger.de Angebotshinweise:

Preise können jetzt höher sein.

Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass der angegebene Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann, da eine Echtzeit-Aktualisierung der vorstehend angegebenen Preise technisch nicht immer möglich ist.

Der maßgebliche Verkaufspreis ist derjenige, welcher zum Zeitpunkt des Kaufs auf der Webseite des Verkäufer-Shops ausgewiesen wurde.

Facebook

Google+