Die Siedler: Aufstieg eines Königreichs - First Facts, Strategie, PC - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


Strategie
Entwickler: Blue Byte
Publisher: Ubisoft
Release:
26.09.2007
Spielinfo Bilder Videos
Blue Byte ist nicht nur eines der langlebigsten deutschen Entwickler-Studios, sondern auch eines der erfolgreichsten. Und man hat mit den dem "Wuselfaktor" der Siedler die Computerspielwelt um einen neuen Begriff erweitert. Im frisch angekündigten Siedler 6 steht eben dieses Wuseln auch wieder im Vordergrund. 

Vorwärts... Wir müssen zurück!

Dass der fünfte Teil der Siedler (Das Erbe der Könige) nicht nur in der Community gespalten aufgenommen wurde, ist dem Blue Byte-Team bewusst - genauso wie der Erfolg des Retro-Remakes Siedler 2  Die nächste Generation! Trotzdem will man den sechsten Wusel-Ableger nicht als Schritt zurück verstanden wissen, sondern als deutlichen Schritt nach vorne. Die Siedler 6 soll die absolute "Siedler-Essenz" beinhalten: Das, was alle Teile auszeichnet. Und trotzdem soll es mehr sein als nur eine "Siedler-Feature-Hitparade". Mit frischen Spielmechaniken, bewährten Features sowie dem allseits beliebten Aquarium-Effekt in neuer optischer Pracht soll Siedler 6 zum Aufbauspiel-Vorreiter werden.

Helden und Städtebau

Der kriegerische Fokus der fünften Siedler-Auflage gehört der Vergangenheit an. Gekämpft wird zwar auch in Teil 6, doch im Vordergrund steht eindeutig der Aufbau. Denn dieses Mal geht es nicht nur um die beste Infrastruktur oder kleine Dörfer: Ab jetzt können ganze Städte (inkl. schützender Stadtmauer) errichtet werden, um der Welt -oder zumindest den unabhängig und mit eigenen Zielen agierenden NPC-Figuren- zu beweisen, dass ihr und euer Held ein Testament für die Ewigkeit erschaffen könnt...
Gleichzeitig will Blue Byte eine Rückkehr zum Aquarium-Effekt feiern. Sprich: Der Wuselfaktor soll extrem hoch werden und den Spieler auch nach zig Stunden immer wieder überraschen.

Weitere Infos zu Blue Byte und den Siedlern findet ihr in den exklusiven Interviews:

4P im Gespräch mit Benedikt Grindel, Producer Blue Byte

4P im Gespräch mit Andreas Suika & Alex Brüggemann, Gamedesign Blue Byte 

Ausblick

Ich als bekennender Old-School-Siedler, der mit Teil 5 nur eingeschränkt etwas anfangen konnte, dafür aber mit den Siedlern der nächsten Generation viele Stunden verbrachte, bin Blue Byte für die Rückbesinnung auf alte Tugenden dankbar. Aufbau statt Krieg, liebevoll gezeichnete Figuren, die einen zum Heranzoomen animieren statt rudimentäre Echtzeit-Strategie: Genau so stelle ich mir ein Aufbauspiel vor. Nimmt man dazu noch die bereits in der Prä-Alpha-Version verdammt gut aussehende Kulisse, könnte 2007 tatsächlich wieder das Jahr der Siedler werden. Dazu müssen sich allerdings die KI, die Kampagne sowie alle weiteren geplanten spielerischen Erweiterungen und Verbesserungen in einer Hands-On-Erfahrung beweisen. Aber da das Fundament sich stabil und durchdacht präsentiert, sehe ich derzeit wenig Gefahr, dass der sechste Siedler-Teil an den hoch gesetzten Erwartungen scheitern wird.

Wuselfaktor mit Hinschauwert: Die Siedler 6 soll mit aufwändiger Kulisse und feinen Animationen neue Standards setzen.















Fakten


- Aufbau steht im Vordergrund
- direkt steuerbare Helden mit Spezialfähigkeiten
- Straßenbau
- dynamische Grenzen
- umfangreiche Wirtschaftskreisläufe
- NPC-Charaktere, -Dörfer und -Städte mit eigenen Zielen
- Kampf spielt eine untergeordnete Rolle
- leichte Diplomatie-Features
- visuelles Feedback auf Aktionen
- es gibt Frauen im Siedler-Universum
- Story-basierte Kampagne
- Mehrspielermodus mit Deathmatch sowie team-orientierten Spielvarianten
- Freispielerkarten
- Kampf als Maßstab der Überlebensfähigkeit einer Stadt
- stark verbesserte Siedler 5-Engine
- liebevoll animierte Figuren
- im Vergleich zu Siedler 5 mehr als zehn Mal so viele Objekte möglich
- zum Release 2007 wird ein Editor erscheinen

Kommentare

Blutsaugerfloh schrieb am
Sieht aus wie Siedler 3-4 und 5 (michmasch)
Also von 3-4 Der Wuselfaktor und von 5 eine etwas verbessete Grafik.
Dokuro schrieb am
Also ich denke auch dass die Grafik sich ruhig weiterentwickeln kann, und ich bin überzeugter Retro-Fan. Wenn man die Retro Grafik will kann man sich ja Die Siedler II auf'm NDS holen, das ist beinahe die original Amiga Grafik (Auflösung bedingt tiefer als auf'm Amiga)...
Der Weg zurück zu den Ursprüngen ist genau der richtige: Infrastruktur planen, aufbauen, Straßennetz legen etc. DAS sind Punkte die ein Siedler Spiel ausmachen
Balmung schrieb am
Also ich finde man sieht dem Spiel deutlich an das es Siedler ist.
1. Wegebau
2. Leute, die die Waren transportieren
3. Einzelne Häuser für Rohstoffbeschaffung und entsprechenden Chars dazu
uvm
Ist doch eindeutig Siedler.
Sabrehawk schrieb am
wieso soll das genau so aussehen wie ein spiel das 10 jahre alt ist und
nur noch puristen interessiert? Sorry aber wenn das so aussieht und
solche Städe möglich sind ...sieht geil aus. Und AOE ist ja wohl absolut
was anderes grafisch und auch was Städtebau angeht, den gibt es da
null komma gar nicht, sondern das ist einfach Basisbau.
Mageta schrieb am
Oh ne bitte... das sieht nich wie siedler aus! Kein Bisschen! Nennt es Age of Empires oder so aber net Siedler!
schrieb am

Angebote

Billiger.de Angebotshinweise:

Preise können jetzt höher sein.

Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass der angegebene Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann, da eine Echtzeit-Aktualisierung der vorstehend angegebenen Preise technisch nicht immer möglich ist.

Der maßgebliche Verkaufspreis ist derjenige, welcher zum Zeitpunkt des Kaufs auf der Webseite des Verkäufer-Shops ausgewiesen wurde.

Facebook

Google+