Sunrise - First Facts, Adventure, PC - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


3D-Adventure
Entwickler: TML-Studios
Publisher: Aerosoft
Release:
31.01.2008
Spielinfo Bilder Videos
Ob die Helden des Adventures den nächsten Sonnenaufgang erleben, wissen sie nicht. Bei Sunrise liegt nach einem nächtlichen Unfall einiges im Argen, das die drei Forscher wieder gerade biegen müssen. Damit nicht genug, müssen sie auch noch ohne Tasche auskommen, da das Horten von Gegenständen entfällt. Ob es noch mehr Neues zu entdecken gibt?

Das Experiment

Drei Freunde aus New York, die nicht auf den Mund gefallen sind, wollen mit einer neuartigen Erfindung den Nobelpreis einheimsen. Als alles für das große Experiment bereit scheint, kommt es zum Unglück, denn der Versuch nimmt einen anderen Verlauf als gedacht. Nun müssen Rydec, Brian und Max versuchen, die Sache wieder in den Griff zu bekommen. Sie müssen erst einmal rausfinden, was genau passiert ist. Kann man es eindämmen? Die Suche ist filmisch aufbereitet und will eine überraschende Geschichte erzählen, die nicht den üblichen Klischees entsprechen soll.

Inventar - Fehlanzeige

Auch spielerisch beschreitet Sunrise ungewöhnliche Wege, da es kein Inventar mehr gibt. Alles wird einfach per sich verändernder Mauszeiger bewegt, wobei vermieden werden soll, dass ihr während der in Missionen aufgeteilten Story fest hängt. Wenn ihr auf ein Problem stoßt, werden die Gegenstände direkt verwendet, wenn sie dran sind. Ihr braucht ständig neue Interaktionsmöglichkeiten, die ihr durch Unterhalten mit den anderen oder durch Überzeugen der eigenen Figur bekommt. Die drei lassen ziemlich viele coole Sprüche vom Stapel, weshalb die Sprachausgabe einen breiten Raum einnehmen wird.

Ausblick

Bei Sunrise gehen bei uns schon vorab die Geheimtippwarnlampen an. Zwar gab es schon öfters Adventures, die ohne Inventar auskamen (wie etwa Myst), dennoch macht Sunrise vieles anders. Es ist nicht so, dass das Inventar einfach nur weggelassen wird, das Spiel wurde dem auch entsprechend angeglichen. Daher wird es auf die Zwie- und Selbstgespräche ankommen, die euch neue Handlungsmöglichkeiten liefern. In wiefern das auf Dauer Spaß bringen kann, muss sich aber erst noch zeigen. Ebenso, ob die Wissenschaftsstory genug motiviert, die zum Glück nicht in übliche Erzählschemata abgleiten möchte. Positiv ist schon jetzt die deutsche Sprachausgabe zu bewerten, die den lockeren Sprüchen Geltung verleihen wird.
Features:

- mysteriöse Wissenschaftsstory
- drei Protagonisten
- abseits üblicher Erzählungen
- kommt ohne Inventar aus
- verschiedene Ausgänge
- über 140 Schauplätze
- spielt in New York
- in Missionen unterteilt
- bissige Kommentare der Helden
- Dialoge spielen entscheidende Rolle
- professionelle Sprachausgabe
- realistische Darstellung des Big Apple
- filmische Aufmachung
Sunrise will ein realistisches Bild von New York vermitteln, die Stadt in der das Abenteuer spielt.

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Thema!
schrieb am

Facebook

Google+