Rise of the Argonauts - First Facts, Rollenspiel, PC, PlayStation 3, Xbox 360 - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


Action-Rollenspiel
Publisher: Codemasters
Release:
12.12.2008
15.03.2010
12.12.2008
Spielinfo Bilder Videos
Im Gegensatz zu Tolkien'scher Fantasy oder fiktiven SciFi-Welten ist die griechische Mythologie eher selten Grundlage für epische Rollenspielabenteuer. Mit Rise of the Argonauts wollen Liquid Games und Codemasters aber genau dieses Szenario ins Rampenlicht rücken und euch auf eine Odyssee durch die antike Ägäis schicken. Mit Hilfe der Götter sollt ihr das Goldene Vlies in euren Besitz bringen. Wir haben schon mal vorab die Anker gelichtet!

Aufbruch der Argonauten

Nach der Ermordung seiner Frau sinnt König Jason nicht nur auf Rache, sondern er will seine Gattin um jeden Preis wieder haben. Ein scheinbar hoffnungsloser Wunsch, den nur ein Gegenstand tatsächlich ermöglichen könnte: Das Goldene Vlies. Also macht sich Jason auf, das sagenumwobene Artefakt zu erbeuten. Dazu schart er die größten Helden der griechischen Mythologie wie Herkules, Achilles oder Pan um sich und macht sich mit seinem Schiff "Argo" auf die Suche. Seine Reise führt ihn quer durch die antike Ägäis, wo er auf Inseln Informationen einholt, Abenteuer bestreitet und Begleiter rekrutiert. Allerdings ist man Jason nicht überall freundlich gesonnen. Auf Mykonos macht man ihn gar für den Tod seiner Frau verantwortlich und statt Unterstützung zu erhalten, werdet ihr bereits bei der Ankunft von den Einwohnern gemieden oder bespuckt - am Ende landet ihr gar in der Gladiatorenarena und müsst um euer Leben kämpfen.

Den Göttern verpflichtet

Das Kampfsystem ist für ein Rollenspiel ungemein actionlastig: Statt öde Klickorgien abzurufen wird hier dynamisch  gekämpft. Während ihr mit eurem Schild Schläge von einer Seite pariert, könnt ihr in die andere Richtung austeilen. Je nach Waffengattung beherrscht ihr sogar unterschiedliche Kampfstile; und wer die Schwachstelle seines Gegners kennt, kann fatale Treffer landen oder Gliedmaßen abtrennen. Zudem habt ihr meist bis zu zwei nach euren Vorgaben agierende Gefährten im Schlepptau und beherrscht Spezialfähigkeiten, die von der Gunst der Götter abhängen. Da ihr insgesamt vier Göttern dient, verärgert jedoch jedes Opfer, das ihr einem der vier widmet, die anderen drei. Wollt ihr euch voll und ganz einem bestimmten Gott verschreiben oder von den Segnungen mehrerer profitieren? Auch bei Dialogen müsst ihr festlegen, von welchem Gott ihr euch leiten lasst: Wählt ihr Athene, versucht ihr mit Vernunft zu argumentieren; entscheidet ihr euch für Ares, geht ihr  aggressiver vor; bei Apollo zeigt ihr Mitgefühl und mit Hermes wendet ihr List an.

Ausblick

Rise of the Argonauts wirkt wie ein God of War in Rollenspiel-Rüstung. Nicht nur das Szenario, auch die Präsentation ist auf kompromisslose Action vor antiker Kulisse getrimmt. Die blutigen Kämpfe gegen Menschen und Ungetüme der griechischen Mythologie faszinieren vor allem aufgrund ihrer Rasanz und Dynamik. Aber auch das flexible Göttergunst-System, bei dem ihr nicht nur mit Opfergaben eure Charakterentwicklung beeinflusst und entsprechende Spezialfertigkeiten lernt, sondern auch den Verlauf von Gesprächen lenken könnt, klingt bereits sehr interessant. Wenn am Ende auch die Handhabung sowie das Zusammenspiel zwischen Jason und seinen Begleitern stimmen, erwartet uns zum Jahresende ein äußerst viel versprechendes Action-Rollenspiel.

Als König Jason macht ihr euch mit bis zu zwei auswechselbaren Begleitern auf die Suche nach dem sagenumwobenen Goldenen Vlies.

 

 

 

 

 

 

 



Besonderheiten


- mythologisches Action-RPG
- antike griechische Helden
- bis zu zwei auswechselbare Begleiter
- dynamisches Göttergunst-System
- schnelle, intuitive Echtzeit-Kämpfe
- waffenabhängige Kampfstile
- gleichzeitige Offensiv- & Defensivmanöver
- schonungslose Gewaltdarstellung
- tödliche Gegnerschwachstellen
- übernatürliche Spezialangriffe
- variables Dialogsystem
- regionsabhängige NPC-Reaktionen
- ca. 20-stündige Hauptstory

 

Die Kämpfe sind actionreich und rasant: Neben verschiedenen Kampfstilen könnt ihr auch von Göttern erlangte Spezialkräfte entfesseln.

 

 

 

 

 

 

 









Bewegte Bilder

- Trailer #1

Kommentare

Orcinus Orca schrieb am
TGfkaTRichter hat geschrieben:@ Orcinus Orca
Das sehe ich anders. Also wenn ich an Spiele wie Riddick, Thief 3 oder eben Vampire Bloodlines denke, dann möchte ich die gar nicht synchronisiert haben. Die hatten so eine tolle Sprachausgabe, das hätten die normalerweise sehr gut arbeitenden dt. Synchroleute kaum besser hingekriegt.

Genau das ist doch der Grund, weshalb ich meine vorherige Aussage getroffen habe. Ich lege mir oft die englischen Spiele zu, da deren Sprachausgabe imo meistens besser ist.
Deshalb sagte ich auch: "Jetzt muss nur noch die Synchro gut klingen, dann steht die deutsche der englischen Version in nichts mehr nach.". ;)
johndoe869725 schrieb am
@ Orcinus Orca
Das sehe ich anders. Also wenn ich an Spiele wie Riddick, Thief 3 oder eben Vampire Bloodlines denke, dann möchte ich die gar nicht synchronisiert haben. Die hatten so eine tolle Sprachausgabe, das hätten die normalerweise sehr gut arbeitenden dt. Synchroleute kaum besser hingekriegt. Ich finde es persönlich auch nicht störend, wenn engl. gesprochen wird. Den Witcher hab ich bis heute nur auf engl. gespielt (nachdem ich die dt. Sprachausgabe in nem Testvideo gehört hatte, war die Installation der engl. Variante für mich alternativlos).
Orcinus Orca schrieb am
TGfkaTRichter hat geschrieben:Also viel dialoglastiger als der Witcher wird es kaum werden

Da bin ich mir nicht sicher.
TGfkaTRichter hat geschrieben:Gott sei Dank

Ich würde es vorziehen, den hier nicht mit einzubeziehen. :P
TGfkaTRichter hat geschrieben:Gar nichta synchronisieren und nur die Texte und Untertitel übersetzen.

Ich habe zwar prinzipiell nichts dagegen, aber zeitgemäß ist das in solch großen Projekten nicht mehr. Außerdem finde ich, dass es der Atmosphäre abträglich ist.
johndoe869725 schrieb am
Orcinus Orca hat geschrieben:
TGfkaTRichter hat geschrieben:Am besten zweisprachig, dann kann man es sich aussuchen!

Stimmt, diese Möglichkeit wird in vielen Rollenspielen geboten, weshalb es gut möglich wäre, dass das auch in RotA so sein könnte. Was allerdings die Kapazität betrifft, bin ich mir nicht so sicher. Da das Spiel aus sehr vielen vertonten Dialogen besteht, verschlingt das eine Menge Speicherplatz. Vor allem, wenn zwei Sprachen angeboten werden würden. Ob sie deshalb mehrere DVDs mitliefern ist fraglich.

Also viel dialoglastiger als der Witcher wird es kaum werden und da sind (Gott sei Dank) sowohl die engl als auch die dt. Syncro dabei. ME wird sogar auf zwei DVDs ausgeliefert, wobei auf der zweiten scheinbar nur die dt. Sprachausgabe ist. Von mir aus können sie es auch so wie damals bei Vampire Bloddlines machen: Gar nichta synchronisieren und nur die Texte und Untertitel übersetzen.
Orcinus Orca schrieb am
TGfkaTRichter hat geschrieben:Am besten zweisprachig, dann kann man es sich aussuchen!

Stimmt, diese Möglichkeit wird in vielen Rollenspielen geboten, weshalb es gut möglich wäre, dass das auch in RotA so sein könnte. Was allerdings die Kapazität betrifft, bin ich mir nicht so sicher. Da das Spiel aus sehr vielen vertonten Dialogen besteht, verschlingt das eine Menge Speicherplatz. Vor allem, wenn zwei Sprachen angeboten werden würden. Ob sie deshalb mehrere DVDs mitliefern ist fraglich.
schrieb am

Angebote

Billiger.de Angebotshinweise:

Preise können jetzt höher sein.

Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass der angegebene Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann, da eine Echtzeit-Aktualisierung der vorstehend angegebenen Preise technisch nicht immer möglich ist.

Der maßgebliche Verkaufspreis ist derjenige, welcher zum Zeitpunkt des Kaufs auf der Webseite des Verkäufer-Shops ausgewiesen wurde.

Facebook

Google+