StarCraft 2: Wings of Liberty - First Facts, Strategie, PC - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


StarCraft 2: Wings of Liberty (Strategie) von Activision Blizzard
StarCraft 2: Wings of Liberty
Strategie
Entwickler: Blizzard
Release:
27.07.2010
27.07.2010
Spielinfo Bilder Videos
Fragt man gestandene Echtzeit-Strategiefans nach ihrem Lieblingsspiel oder dem bisher besten Genrevertreter, so lautet die Antwort meist einhellig: StarCraft. Mit drei völlig verschiedenen Rassen und einer annähernd perfekten Balance sticht Blizzard selbst heute noch Kontrahenten aus. Erst kürzlich ließen die Entwickler dann die Katze aus dem Sack und kündigten StarCraft 2 an.

StarCraft bleibt StarCraft

Der erste Eindruck von StarCraft 2 gleicht der Premiere des Vorgängers: Die auf den Screenshots gezeigte Grafik lässt ein bisschen zu wünschen übrig, vor allem im Vergleich zu C&C 3: Tiberium Wars. Doch hinter der eher gewöhnlichen Kulisse stecken haufenweise innere Werte - sprich: taktische Handlungsmöglichkeiten, die nicht durch eine Hochglanzfassade kaschiert werden müssen, schließlich sollen die drei ohnehin schon unterschiedlichen Rassen in der Spielweise weiter auseinander getrieben werden. So bekommen die Protoss allerlei Schutzschilde und Teleportationsequipment verpasst, während die Zerg weiter mutieren. Blizzard hat sich außerdem vorgenommen, kein "WarCraft III mit SciFi-Grafik" zu entwickeln und deswegen gibt es keine Helden der Marke "Ein-Mann-Armee", stattdessen servieren die Entwickler klassische, actionreiche Strategie-Schlachten mit höheren Einheitenzahlen. Ob in der Kampagnenstory markante Protagonisten wie Raynor oder Kerrigan auflaufen werden, bleibt abzuwarten, ist aber wahrscheinlich.

Neue Einheiten und Fähigkeiten

Zu den bekannten Truppen wie den Space Marines oder Belagerungspanzern, die u.a. mit neuen Fähigkeiten auflaufen (Sturmangriff beim Berserker, Zerglingmutation zu Säurebomben), gesellen sich neue Einheiten wie die Unsterblichen (Protoss), die über einen Schild verfügen, der nur starken Schaden abfängt. Neu bei den Terranern sind die Heuschrecken, eine Infanterie mit Jetpacks, die auf zerklüftetem Gelände schnell vorankommen und dank ihrer kleinen Geschosse effektiv gegen die Unsterblichen kämpfen. Somit hat jede Einheit mehrere (ausbaubare) Stärken oder Fähigkeiten (z.B. Waffenüberladung beim Protoss-Jäger) und entscheidende Schwachstellen, die der Gegner ausnutzen muss. Brandneu ist ebenfalls das Mutterschiff als eine Art Protoss-Superwaffe, das nur einmal pro Spieler aktiv sein kann und viele Ressourcen schluckt. Neben einem "Independence Day"-Laser und einem "Schwarzen Loch" kann das Mutterschiff mit Hilfe der "Zeitbombe" die Zeit um sich herum verlangsamen, was auf alle Einheiten im Umkreis und selbst auf anfliegende Geschosse wirkt; letztere fallen am Ende physikalisch korrekt und wirkungslos zu Boden. Knackpunkt bei solchen Superwaffen wird natürlich die Einheiten-Balance und inwiefern man kontern kann.

Ausblick

Als Fan von StarCraft und überzeugter Zergling war ich bei den ersten Bildern von StarCraft II doch ein bisschen enttäuscht - aber die bewegten Szenen drehten die Skepsis in Euphorie. Blizzard scheint sich auf die alten Stärken zu konzentrieren, den Stil des Vorgängers weiterzuentwickeln und treibt die drei Rassen mit neuen Einheiten und Fähigkeiten noch stärker auseinander. So wird der taktische Spielraum immens vergrößert, so lange die Balance stimmt - bei genügend langer Betatestphase mache ich mir da allerdings keine Gedanken. Auch die Abkehr von den übermächtigen Helden aus WarCraft III dürfte die Fans freuen und so lange die Kampagne als auch die Computerintelligenz überzeugen, könnte StarCraft 2 die Erfolgsgeschichte weiterschreiben. Welche Kniffe sich die Entwickler für den Mehrspieler-Modus ausgedacht haben, bleibt abzuwarten. Ich freue mich auf neue Schlachten als Overlord der Zerg…

Features

- schnelle und ausgewogene Echtzeit-Strategie-Schlachten
- klassischer Basisbau und Ressourcenabbau von Kristallen sowie Vespin-Gas
- ausgedehnte Einzelspielerkampagne mit großer Rahmenhandlung
- drei Rassen (Protoss, Zerg, Terraner) mit individuellen Spielweisen und neuen Einheiten sowie Waffen
- viele taktische Handlungs- und Konter-Möglichkeiten, Schere-Stein-Papier-Prinzip
- größere Armeen auf dem Schlachtfeld
- animierte Einheitenportraits
- Kommandeure melden sich innerhalb der Mission per Videoeinblendung zu Wort
- Spielwelt komplett in 3D-Grafik
- angelehnt an das klassische StarCraft-Design
- mehrere Videosequenzen sind geplant
- Havok-Physik-Engine hat Einfluss auf die Schlachten (z.B. Höhenunterschiede, Projektilflugbahnen, etc.)
- Mehrspieler-Unterstützung über das Battle.net mit Turnierfunktionen
- überarbeitete Gegnerfindungs-Mechanismen im Multiplayer-Modus
- spezielles Anti-Cheating-System
- Karten- und Skript-Editor
- angepeilte Altersfreigabe: ab 12 Jahren
- Konsolen-Version nicht in Planung

Die frisch geschlüpften Zerglinge überrennen einen Außenposten der Terraner.

Weitere Screenshots

Video: Artwork-Video (Laufzeit: 2:10 Min.)
Video: Cinematic Trailer 1 (Laufzeit: 4:28 Min.)
Video: Entwickler-Vorstellung 1 (Laufzeit: 21:42 Min.)

Download: Artwork Trailer (27,2 MB)
Download: Cinematic Trailer (65,5 MB)
Download: Gameplay-Video #1 (HQ) (440 MB)

Kommentare

Neoface schrieb am
Realese soll igendwann Ende 2008 oder Anfang 2009 sein. Durch meine Quellen habe ich aber gehört das die Beta erst im Winter 2008 kommen soll also rechne ich erst 2009 mit SC 2.
Aber was mir wirklich die größte Freude bringen würde wäre World of Starcraft. Ein Online Rollenspiel für Star Craft Fans. Wenn sich Billzard auch noch die SC Fans so ins Online Boot holt würden sie sich den größten Erfolg aller Zeiten sichern. Denn ich würde sofort in den Laden stürmen und mir das holen :P.
SNAKE_55 schrieb am
weiß jemand die Release?
mehlwyrm schrieb am
ich versteh nicht warum bei wc3 alle immer die "starken" helden erwähnen die ja ach so imbalanced seien
das problem hierbei ist, dass du ja ebenfalls einen helden hast= gleiche chancen für beide und ein held ohne armee konnte auch nix reißen gegen eine armee/base mit kleiner garnison den haste dann easy going gekillt
TNT.sf schrieb am
also ich war am anfang schon skeptisch, aber da ja im grunde ja am gameplay nicht soviel verändert wird, außer den nötigen ausbesserungen, kann ja wirklich nicht soviel falsch gemacht werden.
die erwartungen an starcraft 2 sind nunmal ganz andere, als man normalerweise an ein spiel stellen würde.
johndoe869725 schrieb am
Eines muss man Blizzard lassen, die haben sich echt einen guten Ruf erarbeitet. Es gibt scheinbar niemand, der ernsthaft fürchtet, dass SC2 schlecht werden könnte (mich eingeschlossen). Wird vielleicht das erste Strategiespiel, dass ich mir nicht als Budget kaufe.
schrieb am

Angebote

Billiger.de Angebotshinweise:

Preise können jetzt höher sein.

Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass der angegebene Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann, da eine Echtzeit-Aktualisierung der vorstehend angegebenen Preise technisch nicht immer möglich ist.

Der maßgebliche Verkaufspreis ist derjenige, welcher zum Zeitpunkt des Kaufs auf der Webseite des Verkäufer-Shops ausgewiesen wurde.

Facebook

Google+