Wargame: European Escalation - First Facts - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


Wargame: European Escalation (Strategie) von dtp
Wargame: European Escalation
Echtzeit-Strategie
Entwickler: Eugen Systems
Publisher: dtp
Release:
17.02.2012
Spielinfo Bilder Videos
In Frankreich werkeln viele kreative Teams. Eines davon heißt Eugen Systems und hat sich seit mehr als zehn Jahren auf Strategie spezialisiert. Im Jahr 2005 haben sie mit Act of War (Wertung: 83%) überzeugt, im Jahr 2010 gelang ihnen mit R.U.S.E. (Wertung: 87%) ein Überraschungshit. Dieses Jahr wollen sie dem Kalten Krieg eine komplexe militärische Facette abgewinnen.



NATO vs. Warschauer Pakt

Eigentlich sollte Wargame schon Mitte November 2011 für PC erscheinen; der Termin steht sogar noch auf der Webseite. Aber der Kalte Krieg wird erst im Februar starten. Was ist zu erwarten? Der ganz große Maßstab soll es werden, das komplexe Bild ausufernder Feldzüge auf riesigen Karten  inklusive Nachschub, Munitions- & Spritverbrauch, Moralverlust sowie Veteranenentwicklung. Es geht um einen hypothetischen Konflikt im Europa vor der Wende, der die konventionelle Militärmaschinerie der Amerikaner und Russen aufeinander prallen lässt – und zwar mitten in Deutschland. Nukleare Waffen werden nicht zum Einsatz kommen.

Der große Maßstab

Dieser Krieg soll trotz der umfangreichen Schauplätze bis ins kleinste Detail inszeniert werden – inklusive hoch auflösender Truppen und Fahrzeuge, dynamischem Wetter, realistischen Lichtverhältnissen sowie physikalischen Auswirkungen: Feuer lässt Wälder brennen, was genauso wie Regen oder Matsch den Vormarsch verlangsamt; außerdem soll jede Deckung wichtig sein. Und all das in stufenlosem Zoom von der weit entfernten Vogelperspektive bis hin zur Panzerkette, von der Satellitensicht bis zur Egosicht. Dafür soll im Hintergrund die Iriszoom-Technik sorgen, die auch in R.U.S.E. zum Einsatz kam. Ob die Franzosen technisch nochmal zulegen können? Immerhin erscheint das Spiel exklusiv auf dem PC und so beeindruckend sah der Pokerkrieg im Jahr 2010 nicht aus.

Ausblick

R.U.S.E. hat mir aufgrund seines kreativen Pokerflairs sehr gut gefallen – jetzt wagt sich Eugen Systems an den konventionellen Krieg. Ehrlich gesagt klang NATO gegen Warschauer Pakt im Vorfeld nicht sehr aufregend. Womit will man da punkten? Hoffentlich nicht nur mit Masse und Explosionen, sondern mit dem Realismus und der damit verbundenen Komplexität, die bisher versprochen wird: Die Echtzeit-Strategie hat genug schnelle Arcade-Schlachten gesehen, sie braucht anspruchsvolle Feldzüge für Planer! Das Gelände muss genauso relevant sein wie die Moral und der Nachschub. Und weil das in der Theorie hier alles berücksichtigt werden soll, bin ich bis zu ersten spielbaren Version vorsichtig optimistisch.

Einschätzung: gut
Fakten

- militärische Echtzeit-Strategie
- Kampagne spielt zwischen 1975 und 1985
- USA, Frankreich, BRD, UK vs. Sowjetunion, DDR, Polen, Tschechoslowakei
Video
Die NATO-Truppen in Aktion.
- nationale Eigenheiten (Technik, Waffen, Verhalten, Erfahrung)
- Infanterie, Panzer, Helikopter, Flugzeuge
- Truppen gewinnen an Erfahrung & Kampfkraft
- Gelände beeinflusst Sichtlinien & Marsch
- Erkundung des Vorfeldes & Deckung sind wichtig
Auch in der Luft geht es zur Sache.
Auch in der Luft geht es zur Sache.
- in Perspektive einzelner Einheiten schlüpfen
- Multiplayer-Modus (4 vs. 4)
- Clans & Ranglisten
- exklusiv für PC



Kommentare

3nfant 7errible schrieb am
RealArtox hat geschrieben:@Das_Noobi, was an dem Spiel "forderende Strategie" sein soll, kann ich leider aus dem Video nicht erkennen. Für mich ist das nur Materialschlacht und Effekthascherei. Mit Strategie oder gar fordernd hat das nichts zu tun.

Ja, wie ich auch schon auf der Seite zuvor geschrieben habe wird man aus den Trailern leider kaum schlau was das Gameplay anbelangt. Ist ja nichtmals nen HUD zu sehen^^
Hier in einer anderen Vorschau von eurogamer sagt der Redakteur aber auch, dass das Spiel taktisch einiges zu bieten hat.
RealArtox schrieb am
@Das_Noobi, was an dem Spiel "forderende Strategie" sein soll, kann ich leider aus dem Video nicht erkennen. Für mich ist das nur Materialschlacht und Effekthascherei. Mit Strategie oder gar fordernd hat das nichts zu tun.
Jointorino schrieb am
lord-matte hat geschrieben:klingt sehr nach world in conflict :)
WiC war Popcornstrategie in der es hieß "Alle Einheiten auswählen und ab zum Gegner damit"
Dazu ein paar Luftschläge und Artillerie und schon war die Sache gegessen.
Das hier klingt doch um einiges anspruchsvoller... hoff ich zumindest o.o immerhin erscheint es nicht für Konsolen, sowas macht doch immer Hoffnung :)
Scorcher24_ schrieb am
richardleiloe hat geschrieben:Bin ebenfalls ein Fan von Company of Heroes, Ruse und World in Conflict. Bin sehr auf das Spiel gespannt!!
Von der Firma ist aber nur Ruse und Act of War ;) (welches richtig gut ist).
lord-matte schrieb am
klingt sehr nach world in conflict :)
schrieb am

Angebote

Billiger.de Angebotshinweise:

Preise können jetzt höher sein.

Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass der angegebene Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann, da eine Echtzeit-Aktualisierung der vorstehend angegebenen Preise technisch nicht immer möglich ist.

Der maßgebliche Verkaufspreis ist derjenige, welcher zum Zeitpunkt des Kaufs auf der Webseite des Verkäufer-Shops ausgewiesen wurde.

Facebook

Google+