World of WarCraft: Wrath of the Lich King - First+Facts - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


Online-Rollenspiel
Entwickler: Blizzard
Publisher: Vivendi Games
Release:
13.11.2008
Spielinfo Bilder Videos

Mit dem zweiten Add-On "Wrath of the Lich King" wird Blizzard Entertainment die Tore zur Insel "Nordend" (Northrend) im Norden von Azeroth öffnen. Dort bereitet sich die Geißel unter der Führung des Lichkönigs auf einen erneuten Angriff vor. Alle wichtigen Informationen von der BlizzCon 2007 haben wir in den First Facts zusammengefasst.



Es wird kalt!

Das letzte Mal führte euch WarCraft 3: The Frozen Throne  ins kalte Nordend, als sich der einstige Todesritter Arthas Menethil mit dem Geist von Ner'Zhul verband und zum mächtigen Lichkönig wurde. Nun lauert er tief in der Eiskrone auf dem Frostthron, die Runenklinge Frostmourne (Frostgram) fest in der Hand und befehligt die untoten Armeen der Geißel, die wiederum auf die Vernichtung allen Lebens in Azeroth aus sind. Im Add-On "Wrath of the Lich King" werden Allianzler und Hordler im hohen Norden gegen die Geißel antreten, auf zahllose andere Wesen (Drachen, Furbolgs, Halbriesen, Tuskarr, etc.) treffen und schließlich dem Lichkönig selbst gegenübertreten.

Nordend und Todesritter

Ab Stufe 68 wird man die aus wahrscheinlich zehn Gebieten bestehende Welt betreten können und im Gegensatz zur "Höllenfeuer-Halbinsel" werden Allianz und Horde nicht in einem Areal starten, sondern getrennt voneinander, was der Server-Performance am Starttag sicher zuträglich ist; die boreanische Tundra im Westen (Horde) oder der heulende Fjord im Osten (Allianz). Von den Seiten der Insel arbeitet ihr euch dann Richtung Mitte vor, wo ein offenes PvP-Gebiet liegt und steigert dabei kontinuierlich eure Stufe bis auf 80; der Aufstieg soll in etwa die gleiche Zeit in Anspruch nehmen wie von 60 bis 70. Die Anzahl der Dungeons wird ungefähr so hoch wie bei The Burning Crusade sein, auch die Unterteilung in mehrere Flügel und der heroische Schwierigkeitsgrad bleiben bestehen. Erstes Dungeon ist Burg Utgarde für fünf Spieler (Level 70). Auch in den "Höhlen der Zeit" wird eine zusätzliche Instanz eröffnet und weitere Schlachtzug-Herausforderungen für zehn und 25 Spieler sind geplant. 

Neu ist ebenfalls der Todesritter als erste Heldenklasse. Sobald ihr mit Stufe 80 eine lange Questreihe (ohne Schlachtzug) absolviert habt und somit bestimmte Kriterien erfüllt, wird der Todesritter freigeschaltet, der in einem neuen Charakter-Slot hinzugefügt wird - der "alte" Charakter wird nicht überschrieben. Ein Todesritter (Mischung aus "Damage Dealer" und "Tank") startet bereits auf einer fortgeschrittenen Stufe und verwendet weder Wut, Mana, noch Energie, sondern benutzt sechs Runen (drei Versionen: Frost, Blut, Unheilig), da seine Fähigkeiten/Talente jeweils eine Kombination aus den Runen erfordern.

Ausblick

Hmmm! Ich muss zugeben, von Wrath of the Lich King habe ich mir ein bisschen mehr versprochen, insbesondere von den Helden-Klassen. Statt des alleinigen Todesritters hätte ich es besser gefunden, wenn jede Klasse mehrere Möglichkeiten zur Weiterentwicklung/Spezialisierung bekommen hätte; kurz: keine neuen Talente, aber Unterklassen. Dafür steckt in dem Beruf des Schriftgelehrten enormes Potenzial, da man die Fähigkeiten an die eigenen Bedürfnisse bzw. Spielweise anpassen kann. Ansonsten gibt es viele neue Gebiete zu erforschen, Quests zu lösen, Gegenstände zu sammeln und Dungeon-Herausforderungen ohne Ende. Gespannt bin ich jedenfalls wie sich das "Open-PvP" mit den Belagerungswaffen anfühlt und welche Auswirkungen die Schlachten auf die Spielwelt haben. Ansonsten heißt es Warten, bis Blizzard die neuen Fähigkeiten, Talente und Instanzen mit der Zeit enthüllt.

Features

- Nordend ist ungefähr so groß wie die Scherbenwelt. "Dalaran" wird umgesiedelt und dient als neutrale Hauptstadt.
- Der Beruf des Schriftgelehrten (Inscription) ermöglicht es Fähigkeiten (Zauberbuch) dauerhaft zu verbessern. So kann ein Magier seinen Feuerball schneller wirken (Verkürzung der Abklingzeit), die kritische Trefferchance erhöhen oder eine Betäubungschance hinzufügen.
- Das offene PvP-Gebiet (wahrscheinlich Lake Wintergrasp) funktioniert wie ein jederzeit betretbares Schlachtfeld. Mit steuerbaren Belagerungswaffen könnt ihr gegnerische Gebäude zerstören.

Längst nicht alle Regionen in Nordend sind mit Schnee und Eis bedeckt.
- Neues, noch namenloses Schlachtfeld (15 Spieler, Belagerungswaffen, halbe Stunde Spielzeit) sowie eine Arena
- PvP-Ehrenbonuspunkte werden wichtiger; Arena-Skirmish mit Aussuchen des Gegnerteams
- Hunderte Quests, Gegenstände, Rezepte, NPCs und Gegner; grüne und blaue Items werden besser als Burning Crusade-Setteile
- Flugreittiere sind erst ab fortgeschrittener Stufe in Nordend zugelassen
- mehr Talente (bis zum 51er-Talent) und Fähigkeiten für alle Klassen
- Verbesserung der Berufe, tägliche Quests
- schickere Grafik-Effekte (Eis-Shader)
- Frisuren und Tanzstile können verändert werden
- Gerüchte: Öffnung von Grim Batol, Anpassung von Naxxramas auf Stufe 80 als Raid-Einstieg, Interface-Verbesserungen ("Aggro-Meter"), Überarbeitung der "alten Welt" und des Level-Prozesses

- Screenshots & Artworks
- Stream: Trailer 1 (Laufzeit 3:07 Min.)

Kommentare

Mr.Finch schrieb am
ich freu mich auf das addon ich hab mit meinen 70iger main schon ganz gutes pvp equip aber is doch wayne das es einen items reset dann auf 80 gibt. was bringt es einen zwei jahre mit nen epic equip rumzulaufen und sich zu langweilen? und wenn ihr das addon so blöd findet dann postet hier bitte nich sone depressive scheiße!
silentbernd schrieb am
naja, spiele zur zeit auch kein wow mehr.
was aber an den "zeitkosten" nicht dem geld liegt.
mal ehrlich : mir kann kein pc/videospieler ernsthaft erzählen das wow zu teuer ist ;)
die aussage ist doch lächerlich.
ein addon kostet am release tag in grossen märkten so 25 euro.
monatliche kosten max 13 euro.
was geht ? ihr sitzt vor eurem pc mit 300 euro grafikkarte , oder ne ps3 für 599 ?
kauft spiele mit 8 stunden spielzeit für 50 euro ?
was soll da an 13 euro teuer sein - für eine mögliche spielzeit rund um die uhr und spielinhalt den man praktisch nie zuende spielen kann.
und der support ist auch nicht so schlecht wie er öfters dargestellt wird. ganz im gegenteil.
meine: wer mit virenverseuchtem rechner, planlos in der gegend rumsitzt, gamemaster nervt und dann in den foren rumtrollt wie scheisse der service ist und das "war" kommt - dem kam man auch nicht mehr helfen.
Sephiroth[Wolf] schrieb am
Gam3r_11 hat geschrieben:
killradiorocks hat geschrieben:Jetzt mach ich mir mal ganz viele Feinde: Wayne?
:lol:

Wo er recht hat, hat er Recht!

Naja wozu solche comments? mir ist auch Wayne was es für News über die Tote Konsole Ps3 giebt und muss den müll unfreiwillig lesen,schreibe aber nichts dazu...wozu auch?
Ich werde mir garantiert nicht ein 2 Add-On kaufen nachdem ich seit paar Monaten aufgehört habe mit WoW,fest steht einfach das Blizzard mit die besten Games der Welt macht und mit den neider comments kriegen die auch nur mehr aufmerksamkeit....
Punisher256 schrieb am
gott das spiel wird gulid wars immer ähnlicher mehr und mehr addons ich hab nach BC aufgehört das spiel is dermassen langweilig ohne ende :wink:
Gam3r_11 schrieb am
killradiorocks hat geschrieben:Jetzt mach ich mir mal ganz viele Feinde: Wayne?
:lol:

Wo er recht hat, hat er Recht!
schrieb am

Angebote

Billiger.de Angebotshinweise:

Preise können jetzt höher sein.

Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass der angegebene Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann, da eine Echtzeit-Aktualisierung der vorstehend angegebenen Preise technisch nicht immer möglich ist.

Der maßgebliche Verkaufspreis ist derjenige, welcher zum Zeitpunkt des Kaufs auf der Webseite des Verkäufer-Shops ausgewiesen wurde.

Facebook

Google+