IntelliMouse Optical - Hardware, Hardware, PC - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


Hardware
Entwickler: Microsoft
Publisher: Fachhandel
Release:
kein Termin
Spielinfo Bilder Videos
Mit der IntelliMouse Optical bringt Microsoft eine neue Variante der Intelli-Nager auf den Markt.
In einem freundlichen Weiß, mit vier frei belegbaren Tasten und einem Wheel macht sie schon auf den ersten Blick einen guten Eindruck...


Mit der IntelliMouse Optical bringt Microsoft eine neue Variante der Intelli-Nager auf den Markt.
In einem freundlichen Weiß, mit vier frei belegbaren Tasten und einem Wheel macht sie schon auf den ersten Blick einen guten Eindruck.


IntelliEye-Technologie was ist das?
Mit der IntelliEye-Technologie hat Microsoft eine neue Ära in der Entwicklung von Mäusen eingeläutet.

Die Abtastung erfolgt nicht mehr über die herkömmliche Kugel, sondern wird von einer winzigen Kamera übernommen. Diese schießt ca. 1.500 Bilder pro Sekunde und leitet diese an den eigebauten Prozessor weiter.
Hier werden jetzt die unterschiedlichen Bilder in eine Bewegung umgerechnet und schon bewegt sich der Mauszeiger auf dem Bildschirm.
Die nervige Säuberung der Kugel und aller mechanischen Teile entfällt also gänzlich.


IntelliMouse auf für Gamer?
Bei der ersten Serie der IntelliMouse war diese Abtastung noch nicht richtig optimiert und so hatten gerade Spieler bei schnellen Bewegungen arge Probleme.
Seit der zweiten Serie wurde die Anzahl der Bilder erhöht und jetzt können selbst 3D-Shooter Spieler getrost zugreifen.
Leider sind in diversen Spielen nicht alle vier Maustasten einsetzbar.

Ergonomie
Gegenüber dem großen Bruder, der IntelliMouse Explorer, ist die Optical auf für zierlichere Hände gut geeignet.
Die seitlichen Tasten wurden etwas besser angeordnet, sodass ein versehentliches Drücken der "Daumen-Taste" nicht mehr ganz so häufig auftreten sollte.
Hat die Explorer noch 2 Knöpfe für den Daumen, so ist es bei der Optical nur noch einer. Der Zweite wurde jetzt auf der gegenüberliegenden Seite montiert, sodass auch Linkshänder keine Probleme mehr haben. Leider ist dieser ziemlich umständlich zu erreichen.

Installation
Die Maus kann wahlweise über den PS/2- oder USB-Anschluss eigestöpselt werden.
Die mitgelieferte Software lässt sich leicht installieren, hat aber bei unserem Test nicht sofort funktioniert. Erst nach einem zweiten Versuch hat alles reibungslos geklappt und alle Einstellungen, wie z.B. die Doppelklick-Geschwindigkeit, die Maus-Sensität, usw. konnten eingestellt werden.

Pro:
  • für Links- und Rechtshänder geeignet

  • die neuartige IntelliEye-Technologie verhindert ein Nachlassen der Präzision auch bei längerem Einsatz

  • auf eine Mauskugel und die dazugehörige Mechanik wurde verzichtet, wodurch die Mauskugel nicht mehr verschmutzen kann

  • die IntelliMouse Optical arbeitet auch ohne Mauspad auf einer Vielzahl von Oberflächen


  • Contra:
  • auf gläsernen Oberflächen ist die IntelliEye-Technologie nicht zu benutzen

  • relativ hohe Preis

  • wer seine Maus gelegentlich hochhebt, der sollte bei den herkömmlichen Mäusen bleiben, da sonst keine präzise Navigation möglich ist


  • Features:
  • 4 Tasten

  • Mouse-Wheel

  • ergonomische Form

  • PS/2- und USB-Anschluss

  • Software

  • 5 Jahre Garantie
  • Kommentare

    Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Thema!
    schrieb am

    Facebook

    Google+