Command & Conquer 4: Tiberian Twilight - Interview, Strategie, PC - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


Seit 1995 treibt er auf den Bildschirmen der Command & Conquer-Spieler sein Unwesen: Kane. Der charismatische Anführer der Bruderschaft von Nod wird seit fast 15 Jahren von Schauspieler Joseph D. Kucan (kurz Joe Kucan) verkörpert und wir hatten neulich die Gelegenheit ihn zu interviewen, wobei er zeigte, dass er um äußerst "kreative" Antworten nie verlegen ist...

4Players: Sehen Sie sich selbst nur als Schauspieler oder sind Sie tiefer in die Entwicklung von Command & Conquer 4 mit einbezogen, insbesondere bei der Story?

Joe Kucan aka Kane: Tatsächlich habe ich bei Command & Conquer 4 alle Karten und Singleplayer-Missionen selbst entwickelt und auch die neue Engine habe ich geschrieben. Das dauerte insgesamt vier Monate. Dann habe ich noch einen Typen engagiert, der die 3D-Modelle von den Gebäuden und Einheiten gemacht hat, mehr Unterstützung brauchte ich nicht. Außerdem habe ich Regie bei allen Zwischensequenzen geführt und einen Großteil der Rollen übernommen. Natürlich spielte ich Kane,

Joseph D. Kucan ist Kane...
aber dann setzte ich mir Perücken auf und schon war ich ein anderer Darsteller. Nein, die Hautfarbe wechselte ich nicht, ich wollte dadurch keinen Ärger entfachen, dafür spielte ich eine, nein, zwei Frauen bei der GDI und Nod, wofür ich mir sogar meinen Bart abrasiert habe. Ich habe also eine Menge Arbeit geleistet und wurde dafür gut bezahlt - 5.000 Dollar!

4Players: Nahezu jeder C&C-Spieler dürfte Sie mit Kane in Verbindung bringen. Doch wie würden Sie als Verkörperung von Kane ihr Alter Ego beschreiben?

Joe Kucan: Also, er ist ein großer Mann, außergewöhnlich gut aussehend, schon fast beängstigend gut aussehend, außerordentlich charismatisch und brillant. Hatte ich außergewöhnlich gut aussehend schon erwählt? Vielmehr glaube ich, dass er der bestaussehendste Mensch in der Geschichte der Menschheit ist. Aber seltsamerweise hat er ganz kleine Füße für solch einen großen Mann...

Das Besondere an Kane, neben dem guten Aussehen und seinem Charisma, ist, dass er Motiven folgt, die andere Menschen nicht nachvollziehen können. Das macht ihm zu einem Mysterium, gerade wenn er in den Spielen seine Ziele skrupellos durchzusetzen versucht.

4Players: Da Sie knapp eineinhalb Jahrzehnte einen Fiesling in einem Videospiel verkörpern und deswegen auch im Guinnessbuch der Weltrekorde verewigt sind, welcher Moment oder welche Erinnerung als Kane ist in ihnen am stärksten im Gedächtnis geblieben?

Für Joe Kucan war es eine Ehre mit Michael Biehn vor der Kamera bei Command & Conquer: Operation Tiberian Sun (1999) zu stehen.
 Joe Kucan: Das ist eine schwierige Frage, weil es so viele interessante Momente gab, aber ich denke das Größte war es für mich, mit all den anderen großartigen Schauspielern zusammenzuarbeiten...

4Players: Wie zum Beispiel Josh Holloway (Sawyer aus Lost) oder Tricia Helfer?

Joe Kucan: Tatsächlich habe ich Sawyer nie zu Gesicht bekommen, weil sie ihn auf Hawaii gefilmt haben. Mit Tricia Helfer war es natürlich sehr nett, aber auch mit Michael Biehn und James Earl Jones bei Command & Conquer: Tiberian Sun zusammengearbeitet zu haben, war eine große Freude. Also das sind richtig gute Erinnerungen, wenn ich daran zurückdenke mit solch talentierten und engagierten Kollegen gearbeitet zu haben.

4Players: Denken Sie Kane ist die Verkörperung des Bösen und ist es schwierig solch eine Person darzustellen? Wissen Sie etwas über seinen Geheimplan?

Joe Kucan: Das ist ganz einfach! Kauft das neue Spiel, da werden all die Fragen beantwortet. Die Storyline wird zu einem Ende kommen und wir werden gewisse Dinge enthüllen. Außerdem denke ich, dass es unmöglich ist, einen Charakter als "böse" zu spielen. Ich denke, dass es keine Person gibt, die von Natur aus böse ist. Es gibt niemanden, der morgens aufwacht und denkt: Wow, heute werde ich mal ein richtiger 'Son of a Bitch' sein. Jeder wird Motive und Hintergründe für seine Taten und Ansichten haben und dies kann gespielt werden. Einen Charaktere der einfach böse ist, weil er böse ist, gibt es nicht. Jeder hat Motive und niemand denkt von sich selbst, dass er selbst ein Bastard ist.

 

Kommentare

Jazzdude schrieb am
Der einzige Grund für mich C&C4 (lowBudget) zu kaufen..
:|Nuke|: schrieb am
Der typische Joe Cukan Humor :lol:
Bolschewiki schrieb am
Dzharek hat geschrieben:Der Herr mag die Thief Reihe, der kann doch gar nicht so böse sein. Bin ich etwas jahrelang auf GDI Propaganda hereingefallen?.............

Haha ich seh das eher andersherum: Gerade weil er die Thief Reihe mag, ist er wohl tief im Herzen wirklich ein kleines Schlitzohr. Das muss man nämlich sein um sich an den Diebeszügen richtig zu ergötzen.
(Hach Thief.... Damals gabs noch richtig gute Games. :) )
Dzharek schrieb am
Der Herr mag die Thief Reihe, der kann doch gar nicht so böse sein. Bin ich etwas jahrelang auf GDI Propaganda hereingefallen?.............
Aber er kann noch so nett sein, wenn das Spiel nicht überzeugt, wird wohl das erste C&C bei dem eine Demo relevant wird.
Sevulon schrieb am
Früher hätte man bei C&C gesagt "Das Spiel kann der größte Mist sein, ich kauf es mir aber auf jeden Fall und sei es nur wegen den Cutszenen", so sehr hat einen Kane begeistert.
Heute hat man für sowas allerdings youTube, weshalb das Spiel nach bisherigen Eindruck eher beim Händler bleibt.
schrieb am

Angebote

Billiger.de Angebotshinweise:

Preise können jetzt höher sein.

Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass der angegebene Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann, da eine Echtzeit-Aktualisierung der vorstehend angegebenen Preise technisch nicht immer möglich ist.

Der maßgebliche Verkaufspreis ist derjenige, welcher zum Zeitpunkt des Kaufs auf der Webseite des Verkäufer-Shops ausgewiesen wurde.

Facebook

Google+