Ceville - Vorschau, Adventure, PC - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


Adventure
Entwickler: Realmforge Studios
Publisher: Kalypso Media
Release:
09.04.2010
Spielinfo Bilder Videos

Ein Hoch auf die neuen Antihelden! Nach Ednas Ausbruch aus der Geschlossenen von Daedalic Entertainment wartet am 19. Februar bereits der nächste neurotische Charakter auf Freunde gepflegt alberner Adventure-Unterhaltung. Ceville lautet nicht nur der Titel des Spiels der Münchner Realmforge Studios (vormals Boxed Dreams), sondern auch der bösartigen Hauptfigur. Das breite Grinsen erinnert sofort an Isnogud, René Goscinnys größenwahnsinnigen Großwesir, der in unzähligen Episoden versuchte, Kalif anstelle des Kalifen zu werden. Ceville hat mit ähnlichen Problemen zu kämpfen.



Boshaftigkeit ist Schwerstarbeit

Kaum hat es sich der rechtmäßig gewählte Tyrann auf dem Thron bequem gemacht, klingeln auch schon Putschisten an der Schlosstür und erwirken mit höflicher Androhung von Waffengewalt seine Absetzung. Schon zu Beginn des Spiels ist es ein wahrer Genuss, die letzte Dialogzeile aus den beiden stumpfen Palastwachen zu kitzeln. Die Texte sind nicht nur konsequent albern, sondern auch erstaunlich gut vertont. 
LeChuck lässt grüßen: Das Spiel ist vollgestopft mit Zitaten aus Adventure-Klassikern, Filmen und Wirtschaftsnachrichten.
Die Hauptfigur wird von Joe Pescis deutscher Stimme Mogens von Gadow gesprochen, der auch Bilbo Beutlin aus Der Herr der Ringe seine Stimme geliehen hat. Außerdem dabei sind die Synchronstimmen von Angelina Jolie sowie von Doug und Carrie aus King of Queens.

Auf seiner Mission zur Wiedererlangung seiner rechtmäßigen Schreckensherrschaft findet Ceville nicht nur mich als Verbündeten. Auch auf seiner Seite der Mattscheibe trifft er auf zwei Gehilfen. Dazu gehört neben dem vertrottelten Paladin-Schönling Ambrosius die gute Seele Lilly. Sie unterstützt den Tyrannen, um ein Regime des noch bösartigeren Basilius zu verhindern. Zunächst spielt sie sich gerne als moralische Instanz auf, doch im Laufe des Spiels färbt Cevilles zynische Ader auf sie ab. Ähnlich wie in Undercover: Doppeltes Spiel dirigiert ihr das ungleiche Trio abwechselnd durch das Königreich und löst ein ganzes Füllhorn an Rätseln.

Geisteskranke Rätsel unerwünscht

Obwohl sich die Kopfnüsse über mehrere Areale erstrecken, verspricht Creative Director Christian Wolfertstetter, dass die Spieler ihre Gehirnwindungen nicht auf all zu abstruse Weise verknoten müssen. Im Gegensatz zu den albernen Dialogen steht bei den Puzzles die Logik im Vordergrund. Zu Hilfe kommt außerdem die dynamische Hilfe-Funktion, welche per Tastendruck nicht nur die Pixeljagd erspart. Sie zeigt auch an anzeigt, welche Aktionen sich mit einem ausgewählten Gegenstand anbieten.       

Kommentare

Royale schrieb am
Ich freu mich schon drauf!
Dass die Grafik auf dem Stand von vor 5 Jahren ist, stört mich da auch nicht weiter :D
DoktorAxt schrieb am
Ich glaub das Spiel könnte mich auch wieder zu den Adventures zurückführen.
Ich bin ja zugegebenermaßen eine ziemliche Mainstreamhure in Sachen Videospiele, aber das hier klingt so gut, lässt sich drüber nachdenken.
Squid Kid schrieb am
Tapetenmetzger hat geschrieben:3D muss ja nicht zwingend schlecht sein.
Bei Monkey Island hat es allerdings einfach nicht gepasst.
Bei Monkey Island 4 fand ich es auch furchtbar. Aber bei Jack Keane und Ankh hats dann wieder gepasst. Auch bei Ceville wird´s passen - allein schon die geniale Überzeichnung der Charaktere finde ich cool, also wird´s im Großen und Ganzen sehr gut aussehen. Manche Adventures gehören einfach zweidimensional, andere eben 3D. Und gerade in humorvollen Adventures wie Ankh oder eben Ceville passt dieser Look perfekt - und ein Geheimakte: Tunguska in Comic-Grafik oder 2D? Bitte nicht!
Tapetenmetzger schrieb am
3D muss ja nicht zwingend schlecht sein.
Bei Monkey Island hat es allerdings einfach nicht gepasst.
Bimbo Faggins schrieb am
Das könnte doch direkt mal was werden. Nach Edna und Vampyre Story lechzt man doch wieder nach mehr in diesem herrlichen, tausendmal totgesagten und doch immer widergekehrten Genre.
Aber warum unbedingt 3D? Waruuuuum?
*Holt ein zerfranstes Bild von Guybrush Threepwood aus dem Portemonnaie und zerdrückt eine Träne* :cry:
Was haben sie dir nur angetan damals...?
*Seufz*
Naja, man kann nicht alles haben. Auf jeden Fall warte ich mit Spannung auf den Test. Könnte tatsächlich ein Pflichtkauf werden.
schrieb am

Angebote

Billiger.de Angebotshinweise:

Preise können jetzt höher sein.

Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass der angegebene Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann, da eine Echtzeit-Aktualisierung der vorstehend angegebenen Preise technisch nicht immer möglich ist.

Der maßgebliche Verkaufspreis ist derjenige, welcher zum Zeitpunkt des Kaufs auf der Webseite des Verkäufer-Shops ausgewiesen wurde.

Facebook

Google+