FIFA 19 - Vorschau, Sport, PC, PlayStation 4, Xbox One - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


FIFA 19 (Sport) von Electronic Arts
Mehr Taktik, mehr Authentizität, mehr Inhalt
Sport
Publisher: Electronic Arts
Release:
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
Spielinfo Bilder Videos
Neues Jahr, neues FIFA: Einmal mehr gewährte Electronic Arts in der Münchener Allianz Arena einen ersten detaillierten Einblick, wie man die Fußballsimulation für den nächsten Auftritt Ende September weiterentwickeln möchte. Neben inhaltlichen Erweiterungen wie der UEFA Champions League hat man dabei auch mechanisch noch ein paar Asse im Ärmel, um die Action auf dem Platz von FIFA 19 anspruchsvoller, taktischer und natürlicher zu gestalten. Mehr dazu in der Vorschau...

Stürmische Zeiten

Der Fußball erlebt derzeit stürmische Zeiten in Deutschland: Erst die Diskussionen um die Fotos mit dem türkischen Präsidenten Recep Tayyip ErdoÄŸan, dann das frühe Aus der Nationalmannschaft unter Jogi Löw schon in der Vorrunde der FIFA Weltmeisterschaft in Russland. Und jetzt tritt auch noch Mesut Özil mit einem Rundumschlag zurück und stürzt den DFB, vor allem aber dessen umstrittenen Präsidenten Reinhard Grindel mit seinen Rassismus-Vorwürfen in eine noch tiefere Krise. Doch auch EA Sports eckt mit FIFA immer wieder an – vor allem dann, wenn mit einem Patch etwas zu stark in die
Die Champions League soll möglichst authentisch inszeniert werden.
Die UEFA Champions League soll möglichst authentisch inszeniert werden.
Spielmechanik eingegriffen wird, das gefühlt leicht geskriptete Momentum bei Mannschaften hin und wieder einen faden Beigeschmack bekommt oder die Balance teilweise zu wünschen übrig lässt.

Für FIFA 19 wollen die Entwickler von EA Vancouver einmal mehr die Spielmechanik verfeinern, doch sei bereits gesagt: Im Kern fühlt sich FIFA immer noch sehr vertraut an und die Änderungen sind eher die übliche Evolution statt einer Revolution. Den Anfang macht das Active Touch System, das in erster Linie dafür sorgen soll, dass sich der Umgang mit dem Ball – sei es bei Annahmen, Dribbling oder Tricks – natürlicher anfühlt und möglichst realistisch abgebildet wird. Es berechnet den besten Pfad im Kontext des Umfelds und zieht dabei auch Faktoren im Geschwindigkeit und Winkel in Betracht, um die passenden Animationen der Kicker mit möglichst flüssigen Übergängen abzuspielen. Dabei erlaubt das System eine Reihe neuer Trapping-Optionen, also wie man den Ball fängt, ihn unter Kontrolle bringt und vor gegnerischen Attacken abschirmt. Auch bei den Flicks, die mit dem rechten Stick ausgeführt werden, soll es mehr Möglichkeiten geben – zusammen mit einer Vielzahl neuer Animationen, die man z.B. auch bei angetäuschten Schüssen bemerken wird. Geübte Spieler sollten es schaffen, den Ball mit einem Flick in die Luft zu befördern, ihn anschließend mit einem Kopfball über einen Gegner hinweg weiterleiten und schließlich mit Nachdruck mit dem Fuß auf den Boden schmettern, um ihn zum Hüpfen zu bringen – übrigens eine Bewegung, die zuvor auf diese Weise noch nicht möglich gewesen ist.

Mehr Dynamik bei Taktiken

Darüber hinaus entscheiden bei den 50/50-Battles jetzt die Kombination aus Reaktionsschnelligkeit am Controller und Spieler darüber, wer freie Bälle erobern kann. Ignorierte die KI in der Vergangenheit aufgrund der fehlenden Zuordnung selbst Bälle in der Nähe, verfügen die Mitspieler jetzt über mehr Gehirnzellen und behalten dabei auch das Umfeld besser im Blick. In FIFA 19 wird es also deutlich mehr Duelle um freie Bälle geben, auch wenn manche Situationen fast schon künstlich geskriptet wirken, wenn mal wieder zwei Kicker auf das runde Leder zustürmen und es ganz knapp ausgeht. In diesem Zusammenhang bekommt man auch häufig die neuen Reaktionen der Spieler nach Kollisionen zu sehen. Gleiches gilt für die Positionskämpfe, die dank neuer Animationen ebenfalls intensiver und natürlicher eingefangen werden. Nettes Detail: Neben dem manuellen Spielerwechsel auf Knopfdruck darf man neuerdings bei der Verteidigung mit dem rechten Analogstick den gewünschten Ballkünstler gezielter auswählen. Außerdem wird es möglich sein, den Torwart auf Wunsch manuell zu steuern, sobald sich
Das neue Taktik-System erlaubt detailliertere Match-Pläne und dynamische Anpassungen.
Das neue Taktik-System erlaubt detailliertere Match-Pläne und dynamische Anpassungen.
ein Angreifer dem Sechzehner nähert und man sich nicht länger auf das automatische Herausholen des Keepers verlassen will.

Das Taktiksystem wird komplett überarbeitet – entsprechend fallen hier die Unterschiede im Vergleich zum Vorjahr am größten aus. Zwar darf man sich zwar nicht mehr so frei an eigenen Formationen austoben, bekommt stattdessen aber eine Auswahl an realen Vorlagen. Mit den neuen Schiebereglern darf man jetzt allerdings mehrstufig die Weite und Tiefe der Aufstellung sowie den gewünschten Spielstil für Offensive und Defensive getrennt anpassen – und das nicht nur universell, sondern einzeln für jede der Taktik-Optionen, die man wie gewohnt mit dem Digitalkreuz wechselt. Man kann sich also einen individuellen Match-Plan konstruieren, der von einem kompletten Fokus auf die Verteidigung bis zum totalen Angriff mit forciertem Team-Pressing reicht und jederzeit dynamisch verändert werden kann. Als Folge dessen dürfte man auf den Plätzen von FIFA 19 jetzt mehr taktische Vielfalt und Variation erleben als früher.


Kommentare

Palace-of-Wisdom schrieb am
Kalkar hat geschrieben: ?
24.07.2018 22:45
das riecht ein wenig nach der "off the ball" steuerung wie es sie schon bei fifa 04 gab und bei trainierter nutzung nicht zu verteidigen war.ich lasse mich aber wie immer überraschen..wie schon die letzten über 20 jahre :D

OTB in FIFA 05 war echt ein Graus. In der Esl wurde es damals deaktiviert und in Turnieren verboten. xD
"Spielmechanik eingegriffen wird, das gefühlt leicht geskriptete Momentum bei Mannschaften hin und wieder einen faden Beigeschmack bekommt oder die Balance teilweise zu wünschen übrig lässt."
Leicht gescripted... Seit EA mit FIFA09 FUT brachte, wird es jedes Jahr unspielbarer. Ich hab FIFA echt von den frühen 90ern bis in die letzten Jahre gespielt, heute würde ich mir lieber einen kleinen Fußzeh abschneiden, als meine Freizeit mit EAs Taschengelddiebstahlgame zu verbringen.
Akabei schrieb am
Sindri hat geschrieben: ?
25.07.2018 15:23
Switch-Man hat geschrieben: ?
25.07.2018 11:33
Und ich wünsche mir mein Kick Off 2 vom Amiga wieder zurück :)
Dann will ich Sensible Soccer oder Dino Dinis GOAL!
Es gibt ja Sociable Soccer und Dino Dini's Kick Off Revival.
Unglücklicherweise kann ich weder das eine noch das andere Spiel empfehlen.
Usul schrieb am
SchizoPhlegmaticMarmot hat geschrieben: ?
26.07.2018 07:01
Wie wäre es mal, wenn man diese altbackene und vor allem kundenunfreundliche Veröffentlichungspolitik gen Wind schießt und stattdessen alle 3 Jahre ein neues FIFA bringt?
Ohne jetzt die exakten Verkaufszahlen parat zu haben, habe ich doch den Eindruck, daß gerade die Kunden jedes Jahr aufs Neue die ganzen Sportspiele mit Begeisterung kaufen. Aus welchen Gründen auch immer. Von daher wäre man ja dumm, wenn man das nur alle 3 Jahre betreiben würde und nicht jedes Jahr.
SchizoPhlegmaticMarmot schrieb am
Ja was soll EA auch anderes machen als jedes Jahr "neue" Features anzukündigen, die dann im nächsten Teil wieder fehlen, aber dafür im übernächsten wieder dabei sind....Das ist der Fluch wenn man unbedingt jedes Jahr ein Sportspiel veröffentlichen muss. Da geht es einem NBA2K, Football Manager, PES oder wie sie alle heißen nicht viel besser. Wobei NBA2K sich echt Mühe gibt abgesehen vom schamlosen Microtransaktions-Wahnsinn...
Wie wäre es mal, wenn man diese altbackene und vor allem kundenunfreundliche Veröffentlichungspolitik gen Wind schießt und stattdessen alle 3 Jahre ein neues FIFA bringt?
Wunderheiler schrieb am
Bin mal gespannt ob es EA (endlich mal) schafft, die aktuellen Fußballregeln umzusetzen...
schrieb am

Angebote

Billiger.de Angebotshinweise:

Preise können jetzt höher sein.

Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass der angegebene Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann, da eine Echtzeit-Aktualisierung der vorstehend angegebenen Preise technisch nicht immer möglich ist.

Der maßgebliche Verkaufspreis ist derjenige, welcher zum Zeitpunkt des Kaufs auf der Webseite des Verkäufer-Shops ausgewiesen wurde.