Die Völker 2 - Special, Strategie, PC - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


Aufbau-Strategie
Entwickler: JoWooD Studio Wien
Publisher: Atari
Release:
kein Termin
Spielinfo Bilder Videos
4Players hatte am 10.01.2001 die einmalige Gelegenheit, an dem von Infogrames Deutschland veranstalteten "Die Völker II" – Event in der Nähe von Frankfurt teilzunehmen. Was uns dort alles erwartete und was sich bis dato bei JoWooD getan hat, erfahrt Ihr in dem folgenden Bericht...

Ein Wiedersehen mit den Völkern

4Players hatte am 10.01.2001 die einmalige Gelegenheit, an dem von Infogrames Deutschland veranstalteten "Die Völker II" – Event in der Nähe von Frankfurt teilzunehmen. Was uns dort alles erwartete und was sich bis dato bei JoWooD getan hat, erfahrt Ihr in dem folgenden Bericht.


Mitte des Jahres 1999 war es endlich soweit, "Die Völker", ein Echtzeit-Strategiespiel, auf das die Fans des Genres schon lange gewartet hatten, stand in den Händlerregalen. Sämtliche Tests wurden mit einer Wertung über der 80% Marke beendet, und bis heute ist eine große Fangemeinde vorhanden.
Was also tun, wenn man ein erfolgreiches Spiel (über 100.000 verkaufte Exemplare allein in Deutschland) entwickelt hat – man macht sich natürlich an einen zweiten Teil.
Allerdings war von vornherein klar, dass "Die Völker II" nicht einfach nur ein Spiel mit überarbeiteter Grafik und neuen Missionen werden sollte. Das Entwicklerteam aus Österreich steckte sich das Ziel, alles bis auf die bekannten und beliebten Rassen vollkommen neu zu gestalten. Man setzte sich also zusammen, nahm die zahlreichen Vorschläge der Fans als Gedankenanstöße und erdachte ein neues Konzept.

Nun aber genug der Vorrede, widmen wir uns den Facts.

Beibehalten hat JoWooD die drei bekannten Rassen: Da wären zum einen die pummeligen, blauen Pimmons, dann das gefräßige Insektenvolk der Sajikis und zu guter Letzt natürlich die hübschen und grazilen Amazonen. Neu ist, dass jede dieser drei Rassen in drei verschiedene Stämme aufgegliedert ist. Der Spieler wird also letztendlich die Wahl zwischen neun verschiedenen Gruppen haben.

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Thema!
schrieb am

Facebook

Google+