Plants vs. Zombies - Special, Strategie, PC - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


Plants vs. Zombies (Strategie) von PopCap Games
Plants vs. Zombies
Echtzeit-Strategie
Entwickler: PopCap Games
Publisher: PopCap Games
Release:
01.09.2010
31.05.2011
kein Termin
15.02.2010
15.04.2011
07.07.2010
09.02.2011
15.05.2013
Spielinfo Bilder Videos
PopCap ist immer für ein kreatives Spielkonzept gut, das irre viele Menschen glücklich macht, was man nicht zuletzt an Millionensellern wie Bejeweled 2 oder Peggle sieht. Das neueste Werk der Firma ist gleichzeitig eines der beklopptesten, schließlich nehmen es hier Pflanzen mit Zombies auf. Da man diese Abwandlung des Tower Defense-Konzeptes nicht einfach so im Raum stehen lassen kann, haben wir uns den Entwickler George Fan zu einer Fragerunde geschnappt.

4Players: Stell dich doch bitte unseren Lesern vor: Wer bist du, was machst du, an welchen Spielen hast du vorher gearbeitet. Und vor allem: Was hast du gegen Zombies?

George Fan:  Hi, ich bin George Fan, Senior Game Designer bei PopCap und der Entwickler von Plants vs. Zombies. Davor habe ich Insaniquarium für PopCap entwickelt, was sich als Hit entpuppt hat. Außerdem habe ich einen großen Teil der letzten Jahre damit verbracht, für KI für das kommende Diablo 3 von Blizzard zu

Plants vs. Zombies-Designer George Fan. Und ein Zombie.

programmieren. Was die Zombies betrifft: Ich kann sie nicht ausstehen, weil sie... weil... nun... ähm... sie riechen streng... ähm... ach, wem versuche ich etwas vorzumachen? Ich liebe Zombies! Deshalb habe ich ihnen auch ein Spiel gewidmet.

4Players: Wo nur, wo kam die völlig bekloppte Idee her, Pflänzchen gegen Zombies antreten zu lassen?

George Fan: Nun, ich war gerade mit Insaniquarium fertig und experimentierte mit Spielideen herum - eine davon war ein mehr auf Verteidigung ausgerichteter Nachfolger des Aquariums. Zur selben Zeit spielte ich auch einige Tower Defense-Varianten in WarCraft 3 und dachte mir irgendwann »Hey, warum eigentlich keine Pflanzen als Türme nutzen? Pflanzen sind super, weil man ihnen viel Charakter verliehen kann, außerdem erwartet keiner von ihnen, dass sie sich bewegen.« - also raus mit den Fischen, rein mit dem Gemüse. Etwa zur selben Zeit wurde der Markt der Casual Games mit Garten-Simulationen förmlich überflutet, was mir überhaupt nicht passte. Ich wollte damit nichts zu tun haben, wollte nicht, dass mein neues Game nur eines der vielen da draußen werden würde. Und da kamen die Zombies ins Spiel Ich dachte mir, dass niemand ein Spiel entwickeln würde, dass sowohl Pflanzen als auch Zombies kombinieren würde. Tja, ich hatte recht.

4Players: Das Spielfeld ist sehr klein, man hat wenig Bauplatz, die Schlachten beschränken sich normalerweise auf  jeweils eine Linie, es gibt per se keine Upgrades - warum hast du dich bewusst gegen Tower Defense-Standards entschieden?

George Fan: Mein Ziel war es, diese Standards zu nehmen und sie so weit zu vereinfachen, dass nahezu jeder damit zurecht kommt. Mit diesem Gedanken im Hinterkopf habe ich das Spielfeld absichtlich verkleinert und Dinge aus den üblichen TD-Games entfernt, die mir nicht intuitiv genug schienen. Upgrades habe ich absichtlich weggelassen, weil ich die Dinge so simpel und übersichtlich wie möglich halten wollte. Ich meine, es ist logisch, dass zwei Erbsenwerfer in einer Reihe doppelt so viel Schaden anrichten wie nur einer, oder? Mit einem Upgrade hingegen ist das weniger offensichtlich: Macht das Ding jetzt doppelten Schaden oder nur anderthalbfachen? Das war mir alles zu undurchsichtig, ich wollte unklare Situationen vermeiden, also habe ich die Upgrades ganz weggelassen.

4Players: Das Musikvideo ist nicht nur wunderbar bescheuert, der dazu gehörige Song ist auch verdammt eingängig. Wie kam es dazu, und wer hat die Musik gemacht? Ist vielleicht ein ganzer Soundtrack geplant?

George Fan: Das Musikvideo wurde geboren, als ich meiner Freundin Laura (Shigihara, Anm. d. Red.) gegenüber erwähnte, dass ich etwas Schnuckeliges für die Abspannmusik suchte. Das gab ihr wohl die Inspiration, diesen fantastischen Song zu schreiben, der wiederum mich dazu inspirierte, ein möglichst albernes Flash-Musikvideo dazu zu produzieren - das Team hat dann zwei Wochen lang nur daran gearbeitet. Und es war gigantisch! Gegenwärtig gibt es keine Pläne für einen Soundtrack, aber hey, man weiß ja nie. Ich für meinen Teil würde wahnsinnig gerne einen machen.

     

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Thema!
schrieb am

Angebote

Billiger.de Angebotshinweise:

Preise können jetzt höher sein.

Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass der angegebene Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann, da eine Echtzeit-Aktualisierung der vorstehend angegebenen Preise technisch nicht immer möglich ist.

Der maßgebliche Verkaufspreis ist derjenige, welcher zum Zeitpunkt des Kaufs auf der Webseite des Verkäufer-Shops ausgewiesen wurde.

Facebook

Google+