Counter-Strike - Special, Shooter, PC - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


Arcade-Shooter
Entwickler: VALVe
Release:
kein Termin
Spielinfo Bilder Videos

Counterstrike.de setzt die Cheater-Spezial Reihe mit diesem 8. Teil fort. Im Interview: Cheatercoder xgx unter anderem zum Thema Kernelmode/ring0 Hacks.



Counterstrike.de brachte im Jahr 2006 mit der Cheater-Spezial Reihe eine wahre Flut an Berichterstattung zum Thema Cheaten ins Rollen, an denen sich mehrere Fan- und Szeneseiten, als auch GIGA mit eigenem Sendeformat beteiligt hatten.

 

In den 6 Teilen auf Counterstrike.de wurden Interviews mit Cheat- und Anti-Cheat-Tool Codern geführt, erstmals Inhalte aus Cheatdatenbanken der Community präsentiert und letzten Endes sogar eine von zwei Cheatdatenbanken komplett veröffentlicht.

 

Für den 8. Teil konnten wir den Cheat-Coder xgx gewinnen, der insbesondere im Zusammenhang mit Hacks die im Kernelmode/ring0 laufen bekannt wurde. Der 22 jährige kommt aus Bayern und ist vom Nicknamen her nicht nur in der Cheater-Szene ein Bekannter.

 
 

Counterstrike.de: Wie bist du zum cheaten gekommen bzw. wie bist du zum coden von Cheats gekommen?

xgx: Ich habe früher selbst aktiv CS gespielt. Angefangen habe ich zu irgend einer späteren Beta-Version, bis hin zu CS 1.3. Mit der Version 1.3 habe ich auch erstmals online gespielt und die erste Begegnung mit "skilled" Spielern gehabt. Zum damaligen Zeitpunkt habe ich allerdings noch nicht gewusst, dass es so etwas wie Cheats gab.

Später bin ich dann auf das *OGC-Forum gestoßen und hab später auf 00de die ersten Cheats für mich ausprobiert. Allerdings kam dann irgendwann CS-Guard und auch VAC zum Einsatz.

Durch das spielen von Cheats hat es mich noch mehr interessiert wie Cheats funktionieren und suchte den Kontakt zu weiteren Cheatern, welche mich auf ein weiteres Forum verwiesen haben, worauf das Unheil seinen Lauf genommen hat :-)

 

Counterstrike.de: Auch wenn dein letzter Satz mit einem Smilie endet, wie groß ist deiner Meinung nach das "Unheil" Cheats bzw. Cheater auf Public-Servern oder in Liga-Wars?

xgx: Das ist nicht leicht zu sagen. Auf den Public-Servern lassen sich prinzipiell mehrere Sorten Cheater unterscheiden. Einmal die Leute die einfach provozieren möchten und sehr offensichtlich cheaten und deren Ziel es ist, den Server "leer zu cheaten". Der nächste Typ ist dann der "skilled" Cheater der versucht seine Cheats möglichst gut zu verstecken und es so aussehen zu lassen, als ob es Skill wäre. Für mich ist eindeutig der letzte Typ der schlimmere, denn derjenige, der offensichtlich cheatet, versaut einem für ein paar runden den Spielspass bis sich die Spieler auf dem Server eine neue Spielwiese suchen oder der Cheater gebannt wird.

Wenn jemand versucht durch Cheats Skill vorzutäuschen, wird er sehr viel länger unentdeckt bleiben, als der andere, der offensichtliche Cheater-Typ. Der Nachteil dieser Typen die Skill nur vortäuschen, ist das wachsende Misstrauen in der Community, welche anderen gegenüber immer mehr wächst. Auch wenn jemand nur Glück hatte oder wirklich gut spielt, ist er immer gleich Cheater.

Zu den Liga-Cheatern kann ich nur sagen, dass sehr viele cheaten und die ausnahmslos Cheater vom Typ "Skill vortäuschen" sind.

Geht es um Wettbewerbe mit Geldpreisen, sollte meiner Meinung nach härter durchgegriffen werden, da dort Leute durch Cheater um ihr eigentlich verdientes Preisgeld gebracht werden.

 

Counterstrike.de: Demnach bist der der Typ der "alten/echten" Cheatcommunity, die cheaten als Fun ansehen, wie die meisten Cheatcoder und weniger den dicken Profi vortäuschen? Wohl eher eine aussterbender Rasse oder?

xgx: Ja, das stimmt wohl leider. Früher war es üblich, dass die meisten Cheater unter sich blieben und ausschließlich auf ungesicherten Server gespielt haben. Dabei ging es nur darum wer den besseren Cheat hat und teilweise auch darum, wer mehr Erfahrung einbringen konnte. Heutzutage gibt es aber kaum noch Cheatserver. Dafür findet man eben auf so gut wie jedem Public-Server entsprechend geschätzte 30% Cheater.

Den meisten Leuten merkt man aber das Cheaten auch gar nicht an, weil sie es sehr gut verstecken können. Hinzu kommt noch, dass selbst ein CS-Beginner mit laufendem ESP kein Überskiller wird.

 

Counterstrike.de: Wie viele Cheats hast du selber schon gecodet oder dabei mitgewirkt einen fertigzustellen?

xgx: Je nachdem ob man Nachfolgeversionen, also Ableger oder umfangreiche Updates mit einrechnet, würde die Anzahl sehr variieren. Komplett neue Cheats, ohne Updates oder ähnliches eingerechnet, etwa 8 bis 10 Stück.

 

Counterstrike.de: Die mit Sicherheit auch in diversen Ligen ihren Einsatz finden nehme ich mal an?

xgx: Ja, einige Cheats sind darauf ausgelegt. Anderseits spielen auch viele Spieler mit einem Public-Cheat in Online-Ligen. Die ESL ausgenommen, da die ESL ein Anti-Cheat Schutz (Anm.d. Red.: Aequitas) hat.

 

Counterstrike.de: Ist das nicht ein Widerspruch in sich selbst, gegen Wettbewerbscheaten zu sein, aber Cheats coden, die wissentlich in Ligen ihre Verwendung finden?

xgx: Das könnte man so sehen. Aber in den meisten Fällen geht es in den Online-Ligen um keine materiellen Güter oder bares Geld, sondern um Punkte und Ranglisten, welche nur aussagt wer der angeblich Beste ist. Die EPS klammer ich jetzt mal aus, da dort meiner Meinung nach keiner oder fast keiner cheatet.

Eine andere Sache ist natürlich die Definition von cheaten. Cheaten bedeutet letzten Endes nichts anderes, als sich einen unfairen Vorteil zu verschaffen. Allerdings wird es wohl schwierig da genaue Grenzen zu ziehen, da streng genommen schon die unterschiedlichen PC`s bzw. PC-Stärke, die Internetverbindungen, Custom-Models oder Files oder auch die Config.cfg Vorteile verschaffen kann.

Mir ist schon klar das mich für diesen Satz oder den Vergleich viele angreifen werden, zumal auch in der ESL auf Dinge wie Configs und Custom-Files geachtet wird. Dennoch gibt es viel zu viele Manipulationen mit denen sich einzelne Vorteile verschaffen können. Ein Cheat ist da nur ein Schritt weiter zum Vorteil. Allerdings hat man mit einem Cheat das Risiko zu tragen erwischt zu werden.

 

Counterstrike.de: Was ist dein Antrieb oder Motivation zum coden von Cheats? Ist es das Geld oder der Ruhm?

xgx: Ich denke es ist von allem etwas. Am Anfang war es die reine Neugierde zu sehen wie so etwas überhaupt funktioniert und natürlich oder vor allem der Spaß am programmieren selber. Nachdem das umgehen von dem hauseigenen Valve Anti-Cheat Tool, also VAC, keine Herausforderung mehr darstellt, sucht man sich eben neue Herausforderungen.
 
Eine Zeit lang war es auch schön zu sehen wie sich Leute über neue Veröffentlichungen meiner Cheats gefreut haben. Mittlerweile ist es aber leider so, dass man zwar zu 70% positives Feedback bekommt, der Rest aber nur Kritik ist, die eigentlich gar keine ist. Zumindest keine verwertbare Kritik, sondern nur welche die dazu dient die Veröffentlichung schlecht zu machen, rumzuspammen. Wenn man dann so viele Stunden in ein Cheatprojekt gesteckt hat und teilweise dann diese Art und Weise von Kritik hört, man sehr schnell die Lust und Motivation verliert in Zukunft nach was zu veröffentlichen.

 

Counterstrike.de: Wenn vieles auf Herausforderung abzielt, warum war dann das Erstellen eines Anti-Cheat-Tools nie Herausforderung? Eine Frage im übrigen, die sich wohl jeder Cheat-Coder stellen lassen muss.

xgx: Sicher wäre das eine Herausforderung und wenn ich ehrlich bin, dann hatte ich so etwas auch schon mal begonnen. Mit Steeno, einem guten Freund von mir, waren wir dabei ein AC-Tool zu entwickeln. Es sollte ein Screenshot-Client werden, mit Prozess/Modul Auflistung und ein paar weiteren Features. Ähnlich zum heutigen Aequitas von T-Man. Allerdings hat dann letzten Endes der Support gefehlt, um das relativ umfangreiche Projekt durchzuziehen.

 
 
Bisherige Cheat-Spezial Berichte:
Cheat-Spezial Teil 8 - Interview mit xgx Teil 1 zum Thema ring0
Cheat-Spezial Teil 8 - Interview mit xgx Teil 2 zum Thema ring0
Cheat-Spezial Teil 7 - Organner veröffentlicht Cheaterlisten
Cheat-Spezial Teil 6 - Cheat-Datenbank ist Online
Cheat-Spezial Teil 5 - Cheaten war gestern... neues AC-Tool
Cheat-Spezial Teil 4 - Spielst du noch oder cheatest du schon?
Cheat-Spezial Teil 3 - Cheater-Accounts veröffentlicht
Cheat-Spezial Teil 2 - Interview mit AC-Coder T-Man
Cheat-Spezial Teil 1 - Interview mit Cheatcoder uall
 
                                                             

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Thema!
schrieb am

Facebook

Google+