Counter-Strike - Special, Shooter, PC - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


Arcade-Shooter
Entwickler: VALVe
Release:
kein Termin
Spielinfo Bilder Videos

Mit unserem neunten Teil der Berichtsreihe rund um das Thema unfaire Vorteile verschaffen, haben wir den Chef der derzeit größten Cheater-Community im deutschsprachigen Raum zum Interview gebeten.



Mittlerweile acht Cheater-Spezial umfasst die Berichtsreihe von Counterstrike.de, in denen Cheatcoder und Anti-Cheat-Coder zu Wort kommen konnten, Cheater-Listen oder ganze Cheatdatenbanken veröffentlicht wurden. Wie die Anti-Cheat-Community über Cheater und cheaten denkt, lässt sich an den zahlreichen Kommentaren ablesen. Doch wie denkt die Cheat-Community über die Entwicklung der Szene und dem Gebrauch von Zielhilfen?

 

Mit unserem neunten Teil der Berichtsreihe rund um das Thema unfaire Vorteile verschaffen, haben wir den Chef der derzeit größten Cheater-Community im  deutschsprachigen Raum zum Interview gebeten. Der 19-jährige kommt aus dem Raum Garmisch, ist mit dem Nicknamen "anarx" unterwegs und gibt uns Einblicke über Veränderungen "seiner" Szene.

 

Counterstrike.de: Wie bist du in die Cheaterszene gekommen?

  Anarx:Ich bin zufällig auf eine Seite mit Counter-Strike Hacks gestoßen und wollte das ganze einfach mal ausprobieren. in der Readme.txt des Hacks habe ich dann die URL zu einer früher sehr großen deutschen Cheatseite gefunden (Anm d. Red. 00de). Dort habe ich mich angemeldet und nach längerer Zeit auch ab und an etwas geschrieben. Durch diese Seite bin ich dann auch auf die ersten Cheatserver gestoßen und habe dort aktiv anfangen zu spielen. Später wurde ich dann "Cheat-Uploader" auf dieser Seite und habe mich zum Super-Moderator hochgearbeitet.

 

Counterstrike.de: Heute leitest du selber eine große Cheatercommunity. Was hat sich deiner Meinung nach in dieser Zeit verändert?

 Anarx: Da ich früher sehr aktiv auf den Cheatservern war, ist mir aufgefallen, dass vor allem diese Szene ausstirbt. Auch Public-Ragen kommt mir anscheinend nicht mehr so beliebt vor. Die meisten Cheater verlagern sich jetzt meistens auf Funwars und Ligen. Des weiteren ist zu sagen, dass der Respekt gegenüber den Programmieren von Cheats extrem gesunken ist. Viele User bedanken sich nicht mal mehr und wollen immer mehr Cheats, bessere Cheats und kostenlose Cheats. Sie beschweren sich mehr als das sie Danke sagen. Man merkt einfach, dass die Szene jünger geworden ist.
 
Der Umschwung auf Ligacheaten hatte natürlich zur Folge, dass es in der Szene immer mehr private Hacks gibt und jetzt viele Coder Geld damit verdienen. Ich nehme ihnen das nicht übel, da viele zusätzlich, also neben dem privaten Bezahl-Hack, auch noch Public-Versionen veröffentlichen. Dies hat aber zur Folge, dass es immer mehr "Ripper" gibt. Leute, die den Original-Hack klauen um ihn als ihren zu verkaufen um Geld damit zu verdienen.

 

Counterstrike.de: Ist das Thema Ripper einer der Gründe warum Cheatcoder in ihre Werke ein Anti-Leak System einbauen und wie jüngst Organner ganze Listen veröffentlichen?

 Anarx: Ich denke ja, was auch verständlich ist, da ein Coder für einen Hack sehr, sehr lange arbeiten muss. Wenn ihm dann jemand die Arbeit klaut und den Hack als seinen ausgibt und dafür auch noch Geld verlangt, wird der Autor natürlich mächtig sauer. Ich stehe da vollkommen hinter den Codern und versuche Ripper, als auch gerippte Hacks, von meiner Seite fernzuhalten. Fakt ist aber auch, dass diese Ripper sehr viel Geld mit der geklauten Arbeit machen.
 
Support können die Ripper natürlich keinen leisten, da sie den Hack ja nicht selber geschrieben haben. Ich würde das ganze eine fiese Abzocke nennen. Zum einen werden die Coder ausgenommen, zum anderen die Käufer der Hacks. Viele angebliche "private Hacks" sind nicht mal sicher und werden dennoch an unwissende Käufer für viel Geld als privater Hack verkauft um schließlich doch gebannt zu werden.

 

Counterstrike.de: Was natürlich jedem Anti-Cheater gefällt wenn einer erwischt und gebannt wird, dazu noch eine Stange Geld hinblättern musste. Stellt sich die Cheatercommunity selber die Beine?

 Anarx: Nicht die Community. Eher einzelne Leute die geldgeil sind. Wir versuchen so gut es geht dagegen anzukämpfen. Das größte Problem dabei sind Admins, die das ganze unterstützen und selber dabei mitkassieren.

Ein großes Problem ist sicherlich auch die Unwissenheit vieler Cheater. Bei VAC1 war es klar wenn ein Hack detected wurde - man wurde sofort gebannt. VAC2 ist zwar technisch nicht das tollste (ich spiegle hier die Meinung meiner Coder wieder), jedoch ist der Delay-Bann eine klasse Erfindung. Der Delay-Bann schafft Verwirrung und man kann eine Zeit lang nicht genau sagen welcher Hack gerade detected ist und welcher nicht.

Ständig lese ich auf meiner Seite Fragen wie: "ist der Hack noch secure?" oder "wie lange wird er noch secure bleiben"? usw. Das hat natürlich dazu geführt das sich viele Spieler private Hacks kaufen um ihren Steam-Account nicht zu verlieren. Es geht also nicht ausschließlich darum private Aequitas-Hacks zu erwerben, sondern auch um private VAC2-Hacks.

 

Counterstrike.de: Früher war die Public-Cheat Schwemme eindeutig größer. Verliert die Cheater-Szene zunehmend an Codern, die ausschließlich Public-Cheats coden?

 Anarx: Ja, der Trend geht eindeutig in die Richtung der privaten Hacks. Wir versuchen dem ganzen ein wenig entgegenzuwirken. Bald werden wir wieder eigene Cheatserver anbieten und auch Cheatercups veranstalten um somit die Szene wieder etwas zu beleben. Ich kann nicht behaupten mit der jetzigen Entwicklung glücklich zu sein.

 

Counterstrike.de: Cheatserver, Cheatercups? Heißt das ihr wollt dem Ligacheaten so weit entgegenwirken um euch wieder vereint zu versammeln und mehr gegeneinander zu spielen? Also Cheater vs. Cheater?

 Anarx: Ja! Früher war diese Art von cheaten sehr beliebt und macht auch sehr viel Spaß. Eine Liga war auch geplant aber das steht noch in den Sternen.

 
 
Cheat-Spezial Teil 9 - Interview mit anarx Teil 1
Cheat-Spezial Teil 9 - Interview mit anarx Teil 2
Cheat-Spezial Teil 8 - Interview mit xgx Teil 1 zum Thema ring0
Cheat-Spezial Teil 7 - Organner veröffentlicht Cheaterlisten
Cheat-Spezial Teil 6 - Cheat-Datenbank ist Online
Cheat-Spezial Teil 5 - Cheaten war gestern... neues AC-Tool
Cheat-Spezial Teil 4 - Spielst du noch oder cheatest du schon?
Cheat-Spezial Teil 3 - Cheater-Accounts veröffentlicht
Cheat-Spezial Teil 2 - Interview mit AC-Coder T-Man
Cheat-Spezial Teil 1 - Interview mit Cheatcoder uall
 
                          

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Thema!
schrieb am

Facebook

Google+