Counter-Strike: Das Jahr 2007 - Wir blicken zurück - Special

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


Arcade-Shooter
Entwickler: VALVe
Release:
kein Termin
Spielinfo Bilder Videos

Ein Jahr ist vorbei und viele Ereignisse positive und negative wurden Euch von uns präsentiert...



 Die Top-Berichte Januar bis Juni 2007

   

 
 

 Januar

Das Jahr 2007 beginnt mit einem neuen mousesports-Lineup. Fleks, Roman R. und neo müssen ihre Plätze für kapio, silver und Tixo räumen. Dieses Team sollte für den Clan die Preise abräumen. Was dann passierte ist eine andere Geschichte.

 Mousesports` neues CS-Team

In den USA wird gewechselt. Und zwar das Spiel. Als einer der ersten großen Clans wechselt das Team von  compLexity zu  Counter-Strike: Source, angelockt von den Preisgeldversprechungen der Championship Gaming Series  (CGS) in Höhe von einer Million US$.

 Source kommt...

Die unselige Killerspieldiskussion erreicht jetzt auch die katholische Kirche. Papst Benedikt XVI beteiligt sich mit einer Wortwahl aus dem Mittelalter und der Sensibilität einer Planierraupe an der Diskussion.

 Papst: Gewaltspiele sind pervers!

 
 

 Februar

Der Februar beginnt mit der Ausbreitung von Kreditkarten-Firmen in den eSport. Die ESL stellt ihren neuen Trusted-Status 4 mit ESL-Kreditkarte vor. Die moralische Beurteilung überliessen und überlassen wir unseren Lesern.

 ESL: Visa-Karte und T4 offiziell

Der angebliche Sohn eines französischen Großindustriellen will sein eigenes eSport-Team gründen. er wirbt fleissig Spieler an und erst im letzten Moment platzt die Seifenblase.

 Ein Betrug in Frankreich

Die bajuwarische Antikillerspiel-Ikone Günther Beckstein muss eine herbe Niederlage einstecken. Sein Gesetzentwurf zum Verbot der so genannten Gewaltspiele wird auf Eis gelegt.

 Bayerns Vorstoß erstmal vom Tisch!

 
 

 März

Nachdem die eSport Bundesliga den unrühmlichen Weg in die Insolvenz antrat, war sie eine Woche später wieder da. Mit neuer Leitung und neuer Webpräsenz hatte man des Ziel, verlorenes Vertrauen zurückgewinnen.

 ESBL: Die Wiedergeburt

Während sich die öffentlich rechtlichen Medien in blutrünstiger Polemik ergehen, überraschen "die Privaten" um genau zu sein, der Sender RTL II mit seiner Sendung "Welt der Wunder".

 RTL II: Ein Hoch der Fairness

Die Community wird aktiv. Mit einem Killer-Schach-Spiel auf dem Potsdamer Platz in Berlin demonstrierte man gegen den allgegenwärtigen Zensurwahn einiger Polit-Dinosaurier.

 Schachmatt für Killerspiele-Verbot

 
 

 April

Endlich bezieht auch die ESL Stellung in der Killerspieldebatte. Ibrahim Mazari, verantwortlich für den Jugendschutz innerhalb der Liga offenbart unseren Kollegen von der Call of Duty Infobase die Position der ESL.

 Die ESL bezieht Stellung

Einen ungewöhnlichen Weg um neue Rekruten zu erreichen wählte die Armee der Vereinigten Staaten von Amerika. So beteiligte  sich die U.S. Army mit einem millionenschweren Sponsoring-Deal an der Global Gaming League.

 Sponsoring für neue Rekruten

Einbruch bei  Steam. Eine Nachricht, die in der Szene große Besorgnis hervorrief. Nach und nach kam heraus, dass nicht Steam selbst, sondern ein Drittanbieter über den die Cybercafe-Lizenzen liefen betroffen war.

 Gerüchteküche: Steam gehackt
 Steam gehackt: Neue Details
 Hackerangriff: Erste Täterhinweise

 
 

 Mai

Ein chinesischer Student im texanischen Fort Bend nutzte den Grundriß seiner Schule für eine  Counter-Strike 1.6 Map. Dafür kam er ins Gefängnis und die Amok-Hysterie in Amerika erreichte einen traurigen Höhepunkt.

 In den Knast fürs mappen
 Terrormapper: Aufsehen weltweit

Die CPL startet ihre Worldtour 2007 mit den "Krachern" F.E.A.R. und World in Conflict. Das beliebte  Counter-Strike musste den Spielen des neuen Hauptsponsors Sierra weichen. Resultat war eine World Tour ohne Teilnehmer.

 CPL und keiner macht mit
 CPL die World Tour ohne World

Ein erfolgreiches Online-eSport-Magazin gibt seine Unabhängigkeit, mit dem Verkauf von readmore.de an die Computec Media AG, auf. In den Kommentaren befürchteten viele Leser Aufgrund von Sätzen wie "Zusammen mit Turtle Entertainment, Europas größtem eSport-Ligabetreiber, bildet Readmore.de den Grundstein für unser strategisches Betätigungsfeld" ein Ende der von Zwängen freien Berichterstattung des Magazins.

 Readmore.de wird verkauft

 
 

 Juni

Immer wieder beschreien selbsternannte Propheten den Untergang von  Counter-Strike 1.6. Diesmal war es ein Schreiberling des chinesischen Clans WNV-Gaming, der hierbei jedoch auf die Nennung von Fakten verzichtete.

 Untergangsgerüchte aus China

Die Politikerin Astrid Vockert (CDU), ihres Zeichens Vizepräsidentin des Niedersächsischen Landtages und Schirmherrin des Nordwestdeutschen Schützenbundes brachte einen Vorschlag um die deutsche Jugend auf den Pfad der Tugend zurückzuführen. Sie erachtete Schießunterricht mit echten Waffen als ein probates und erfolgreiches Mittel.

 Schießen in der Schule

Nachdem die USK immer wieder Prügel von den Pfeiffern dieser Welt einstecken musste, machten sich zwei Gutachter Luft. In ihrem Artikel auf Heise.de führten Erika Berthold und Dr. Eggert Holling bisher unbeachtete Argumente an und verliessen das Stammtisch-Nievau vieler Spielegegner.

 USK: Zwei Gutachter machen sich Luft

 
 
 Die Top-News und Schlagzeilen Juli bis Dezember 2007
 

     

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Thema!
schrieb am

Facebook

Google+