Counter-Strike: Nachgehakt CSS faculty.Tagan zum Saisonstart. - Special

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


Arcade-Shooter
Entwickler: VALVe
Release:
kein Termin
Spielinfo Bilder Videos

Zwei Niederlagen in zwei Spielen, das ist die eher negative Bilanz, die der deutsche Meister faculty.Tagan im Moment vorweisen kann. Counterstrike.de hat einmal nachgehakt, warum der Gewinner der 11. EPS-Finals bis jetzt noch nicht gewinnen konnte.



Der deutsche Meister in  Source, faculty.Tagan, hatte einen sehr schlechten Saisonstart. Gegen den Aufsteiger RAPTOR-GAMING und Team SPEED-LINK spielte man nicht gerade meisterlich.

 

 Christoph "disruptor" Dölger
Alter: 22 Jahre
Wohnort:Oldenburg
Clan:faculty.Tagan
Profil EPS:disruptor

Zur Person:
 Christoph "disruptor" Dölger ist 22 Jahre alt und studiert Informatik, mit dem Schwerpunkt Wirtschaftsinformatik, an der Universität seiner Heimatstadt Oldenburg. Im Internet, wie auch im privaten Freundeskreis, ist er unter dem Spitznamen "disi" bekannt. Den ersten Kontakt mit Counter-Strike hatte er im November 1999 mit der Beta 4.0. Der Umstieg von CS 1.6 auf CS:Source erfolgte im Frühjahr 2005, wo er sich bereits sehr erfolgreich einen Namen machte. Die Teilnahme an der nationalen Ausscheidung der World Cyber Games, sowie einige TV Auftritte, wie das Livespiel vor 2000 Zuschauern auf der Games Convention im Rahmen des Giga GrandSlams, sind neben der Teilnahme an allen EPS CS:S Finals und letztendlich dem Gewinn der 11. Saison, nur einige Erfolge seiner bisherigen Laufbahn.

 

Counterstrike.de: Hallo disruptor, der Saisonstart lief ja eher weniger erfolgreich für euch. Woran kann das deiner Meinung nach liegen?

 Christoph "disruptor" Dölger: Im ersten Match gegen RAPTOR-GAMING waren wir einfach nicht in der Lage, uns auf die andere Spielweise von ihrem CT-Aufbau einzustellen. Unser Spiel basierte auf einem ganz anderen Prinzip und das ging bei ihrer Spielweise überhaupt nicht auf. Sie haben die perfekte Gegentaktik gegen unseren Spielstil gehabt und wir wussten nicht damit umzugehen. Im letzten Match auf de_tuscan gegen Team SPEED-LINK mussten wir mit unserem Team-Manager ludicrous spielen, da immortals PC kaputt gegangen war. Wir haben versucht, diesen Missstand mit Training aufzuholen, jedoch hat es leider nicht gereicht. Drei Terrorrunden sind einfach zu wenig auf de_tuscan und somit war das Spiel trotz einer starken CT-Leistung verloren.

 

Counterstrike.de: Zwei Spiele gleich am Anfang verloren. Was wollt ihr nun ändern, damit so eine Serie nicht mehr vorkommt?

 Christoph "disruptor" Dölger: Erstmal wird so weitergespielt und trainiert wie bisher. Aus den bisher getätigten Fehlern haben wir gelernt und beherzigen die gewonnene Erfahrung beim weiteren Training.

 

Counterstrike.de: Wo sahst du deine eigenen Probleme wärend der zwei Spiele. Was möchtest du persönlich verändern?

 Christoph "disruptor" Dölger: Im ersten Spiel war meine Leistung noch nicht da, wo ich sie gerne hätte. Im zweiten Match habe ich jedoch deutlich besser gespielt. Ich versuche jeden Tag besser zu werden, trainiere viel und mache mir noch mehr Gedanken darüber, wie ich noch besser werden kann.
Mehr kann ich nicht machen.

 

Counterstrike.de: Ist der Druck, als Meister zu spielen und den Titel wieder verteidigen zu müssen, doch größer als Gedacht?

 Christoph "disruptor" Dölger: Ja, das kann man nicht von der Hand weisen! Wir haben versucht, das ganze doch etwas ruhiger zu handhaben, jedoch funktioniert das nicht so einfach.
Der Clan, die Fans und vor allem wir selbst haben sehr große Ansprüche an uns und wollen in dieser Saison den Meistertitel erfolgreich verteidigen!
Das alles übt großen Druck auf uns aus.

 

Counterstrike.de: Kann man sagen, dass ihr wieder im harten EPS-Alltag angekommen seid?

 Christoph "disruptor" Dölger: Nach den zwei verlorenen Spielen sind wir genau wie letzte Saison wieder einmal voll angekommen ;D!
Nun geht es darum, durchzupowern und Alles zu geben! Diese Saison wird noch spannender, als es die Letzte schon für uns war! Das wurde natürlich nicht von uns geplant, lässt sich nun aber auch nicht mehr ändern.

 

Counterstrike.de: Habt ihr euch speziell auf die neue Map de_tuscan vorbereitet? Was sagt ihr zu der Map?

 Christoph "disruptor" Dölger: Da die Map neu im Mappool ist und wir diese vorher noch nie gespielt haben, mussten wir uns natürlich spezieller vorbereiten, als auf andere Maps. Die Trainingsergebnisse waren am Anfang katastrophal, jedoch wurden einige Sachen vereinfacht und verstellt, sodass die Ergebnisse überraschender Weise sehr schnell, sehr positiv wurden.
Uns gefällt die Map und ich würde mich sogar sehr darüber freuen, wenn auf internationalen Events statt cpl_mill, de_tuscan gespielt werden würde!

 

Counterstrike.de: Konzentriert ihr euch momentan auch noch auf andere Turniere, oder hat die EPS für euch absoluten Vorrang?

 Christoph "disruptor" Dölger: In dieser Saison stehen für uns neben der EPS auch noch ein bis zwei internationale LANs und für dav1d und mich die European Nations Championship (ENC) an.
Mit n!faculty wird jedoch hauptsächlich und zielgerichtet für die EPS trainiert. Die daraus resultierende Leistung werden wir auf den anderen Events natürlich auch nutzen können. Man braucht sich für LANs nicht gesondert vorbereiten, weil die EPS genug Vorbereitung bietet. Es werden alle Maps mehrfach während der Saison gespielt, sodass man sich auch für jeden Gegner neue Taktiken einfallen lassen muss, damit das eigene Spiel nicht so einfach zu lesen ist. Somit hat man viele Taktiken, die man dann auf den diversen Events gegen die internationalen Teams spielen kann, die von all dem nichts mitbekommen haben.

 

Counterstrike.de: Dann bedanken wir uns im Namen von Counterstrike.de und der Community und wünschen euch noch viel Erfolg in der laufenden Saison.

 
Homepage faculty.Tagan
EPS - Teamprofil faculty.Tagan
 
 
        

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Thema!
schrieb am

Facebook

Google+