Counter-Strike - Special, Shooter, PC - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


Arcade-Shooter
Entwickler: VALVe
Release:
kein Termin
Spielinfo Bilder Videos

Ab Samstag dem 15. März gibt es eine neue Alternative zu den bisher verfügbaren Möglichkeiten der Gegnersuche im Internet. Das Projekt GatherWay öffnet seine Pforten und will sich als neue Plattform für eSportler im deutschsprachigen Raum etablieren. Die Plattform soll auf jedes beliebige Spiel anwendbar sein. Im Gespräch mit dem Entwicklungsleiter Alexander Birke blickt Counterstrike.de für euch hinter die Kulissen.



Counterstrike.de: Um was geht es bei GatherWay eigentlich?

Alexander "n4p4lm" Birke: GatherWay soll in erster Linie die teilweise stark zerstreute eSport Szene vereinen. Es soll eine Plattform bieten, um auf effektive, einfache und angenehme Weise, passende Gegner für jedes erdenkliche Spiel zu finden. Egal ob Profi, Anfänger, Clan-, oder Einzelspieler. GatherWay bringt für jeden das geeignete Werkzeug zur Trainingsunterstützung. Der zweite große Stützpfeiler des Systems ist das Clanmanagement, welches von der Organisation bis hin zum kompletten Matchmaking alles erlaubt.

Counterstrike.de: Hast du schon vorher ähnliche Projekte geleitet? Wenn ja welche?
 

 



Alexander "n4p4lm" Birke ist 19 Jahre alt und wohnt derzeit in Wien. Er ist Gründer und gleichzeitig auch der Entwicklungsleiter des GatherWay Projekts. Mit der Programmierung hat er vor ungefähr acht Jahren begonnen. Mittlerweile hat er auch in mehreren Projekten für diverse Softwarefirmen gearbeitet. Nebenbei arbeitet er noch als Nachhilfelehrer in einem Nachhilfeinstitut im Bereich EDV & Programmierung.

Alexander "n4p4lm" Birke: Da mir im Moment kein vergleichbares Projekt einfällt muss ich passen. Allerdings habe ich bereits ein Projekt-Team bezüglich eines Browsergames geleitet. Im Zuge der GatherWay Entwicklung wurde ich sogar bereits von damaligen Fans darauf angesprochen. Das fand ich schon recht witzig. Dieses Projekt musste nach drei Jahren und vielen internen Problemen leider verworfen werden.

Counterstrike.de: Welche Gründe gab es für dich ein solches Projekt ins Leben zu rufen?

Alexander "n4p4lm" Birke:
 Da ich selbst im Management-Team eines eSport Clans bin, weiß ich sehr gut um die damit verbunden Probleme Bescheid. Ewige IRC-Gegner-Suche, Spieler die sich komplett falsch einschätzen, Cheater und vieles mehr, gehören zu alltäglichen Störfaktoren.

Gemeinsam mit meinem Team wollte ich eine Plattform für all diejenigen schaffen, welche diese Probleme leid sind. Um perfekt auf die unterschiedlichen Bedürfnisse eingehen zu können, haben wir uns daher bereits sehr früh in der Entwicklung mit diversen Team-Managern bekannter Clans wie ALTERNATE aTTaX, ID Gaming, Hoorai und so weiter, sowie auch anderen Clans im Non-Profi Bereich zusammen gesetzt und sind die wichtigsten Punkte Schritt für Schritt durchgegangen. Danke an dieser Stelle an all diejenigen die uns in dieser wichtigen Phase unterstützt haben.

Counterstrike.de: Welche Vorteile hat Gatherway in Bezug auf Komfort und Funktionalität im Gegensatz zu anderen Möglichkeiten wie z.b. dem ESL-Gathersystems?

Alexander "n4p4lm" Birke:
 Vorweg, das Gather-System basiert auf einer Server / Client Technologie. Sprich: Der Benutzer lädt sich die Client Software herunter und kann sich unmittelbar danach anonym beziehungsweise registriert einloggen. Jetzt mögen sich einige denken, warum das Ganze, wenn es Webseiten im Internet gibt die Gathers etc. erlauben.

Die Antwort liegt nahe. Durch den Einsatz einer solchen Technik ist es möglich den Benutzer in Echtzeit über wichtige Ereignisse zu informieren. Ein Spieler, welcher zum Beispiel Gegner sucht, müsste nur eingeloggt sein, und würde sofort via Tönen und Notifications, ähnlich wie bei MSN etc. informiert werden, falls ein für ihn relevanter Gather erstellt wird. Schnell lädt er sich dann andere Spieler in den Gather ein und lässt sich auf Wunsch, vom Programm automatisch auf den Server connecten.

Counterstrike.de: Gab beziehungsweise gibt es immer noch Probleme die schwer zu beheben waren oder sind und die Entwicklung des Projekts behindern?

Alexander "n4p4lm" Birke:
 Prinzipiell lief die Entwicklung von GatherWay relativ reibungslos ab. Anfangs hatten wir einige Probleme mit den Serveranbietern. Vor allem als der Ansturm auf eine erste öffentliche Betaversion vor cirka einem halben Jahr größer war als erwartet, hatten wir mit einigen Schwierigkeiten zu kämpfen.

Dank neuer Partner und neu gewonnener Erfahrung haben wir uns allerdings für den Start des 1. Final Releases gut vorbereiten können.

Counterstrike.de: Was erhoffst du dir insgesamt von GatherWay?

Alexander "n4p4lm" Birke:
 Auch wenn mit Ende des Monats die GatherWay Entertainment ihre Tore öffnet 
und das System vertreiben wird, steht nicht die Ausbeutung von Usern im Vordergrund. Unsere oberste Regel war es von Anfang an und ist es immer noch, der gesamten eSport Szene einen alltagserleichternden Service zu bieten ohne die Spieler mit diversen Kosten zu belasten.

Wofür dann die Firma? Ganz klar, ohne Geld ist ein System dieser Größe nicht tragbar und so versuchen wir die hohen Kosten durch Sponsering und Werbeeinnahmen zu tilgen. Bis jetzt klappt das sehr gut. Sprich: Ja, das Ganze ist und bleibt gratis.

Counterstrike.de: Am 15. März ist offizieller Release. Welche Reaktionen erwartest du? Bist du ein wenig aufgeregt?

Alexander "n4p4lm" Birke: Das Problem bei einem Projekt solcher Komplexität ist es, dass überall unberechenbare Faktoren lauern, welche einem natürlich Sorgen bereiten. Aufgrund der gesammelten Erfahrungen hoffe ich jedoch, dass wir uns weitgehend gegen den Großteil der Fehler absichern konnten um einen reibungslosen Start garantieren zu können. Das Leben ist allerdings immer für Überraschungen gut, und so fiebern wir dem Release gespannt entgegen.

Natürlich können in solch einen Interview nicht alle Fragen geklärt werden. Wo findet man mehr Informationen bzw. wo könnte man individuelle Fragen stellen. Unser Support-Team steht ab heute einerseits in unserem Forum, als auch im Entwickler Channel (Quakenet): #GatherWay für euch zur Verfügung. Fragen, Anregungen und Kritik daher bitte an diese Stellen richten. Wer den Griff zur E-Mail nicht scheut und Fragen bezüglich des Projekts hat, kann uns unter support@gatherway.net erreichen.


Counterstrike.de: Wir wünschen dem Team von GatherWay viel Erfolg. Pünktlich zum Release, am 15. März wird es bei uns einen Funktionscheck geben, in dem wir GatherWay mal genau unter die Lupe nehmen und euch einige Funktionen des Tools näher bringen werden.

 
Homepage Gatherway
 
 

 

      

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Thema!
schrieb am

Facebook

Google+