Star Wars: Knights of the Old Republic - Special, Rollenspiel, PC - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


Star Wars: Knights of the Old Republic (Rollenspiel) von Activision
Star Wars: Knights of the Old Republic
Rollenspiel
Entwickler: Bioware
Publisher: Activision
Release:
kein Termin
04.12.2003
kein Termin
Spielinfo Bilder Videos
Wer derzeit ein erstklassiges Rollenspiel sucht, kommt an Star Wars: Knights of the Old Republic (KotOR) und einer Xbox nicht vorbei. Erst kürzlich hat der international gefeierte Titel auch bei uns den Award einheimsen können. Wir haben mit Lead-Designer James Ohlen über den Erfolg, kleine Ungereimtheiten und die kommende PC-Fassung gesprochen.

4Players: Zunächst herzlichen Glückwunsch zu Star Wars: Knights of the Old Republic! Unser ganzes Team jagt gerade mit Xbox-Laserschwertern den Sith hinterher und genießt das Rollenspiel von der Couch aus.

James Ohlen: Vielen Dank für das Lob. Wir hoffen, dass die Spieler auch vor dem PC-Monitor so viel Spaß haben werden.

4Players: Das faszinierendste Merkmal von KotOR ist für mich die exzellente Party-Interaktion - diese süffisanten Gespräche, die kleinen Streitigkeiten untereinander und die verschiedenen Weltanschauungen, die da zur Geltung kommen. Wie viel Zeit hat BioWare in diese schauspielerisch überzeugende Darstellung der Story investiert?

James Ohlen: Wir haben etwa sieben Monate in das Schreiben der Hauptstory und die Entwicklung der Charaktere investiert. Unsere Autoren skizzieren zunächst eine Geschichte und erste Charakterstudien, die ich dann mit ihnen im Detail bespreche. Sobald wir eine grundlegende Erzählung auf die Beine gestellt haben, kommt die Abteilung Qualitätssicherung ins Spiel. Sie sagen uns, was ihnen gefällt - insbesondere, welche Charaktere gut ankommen und welche nicht. Wir fragen sie dann, was ihnen an einer Figur nicht gefällt und schreiben die Dialoge wenn nötig um. Sobald alle zufrieden und die Manuskripte fertig sind, kann die Story in Produktion gehen.

__NEWCOL__4Players: KotOR spielt sich sehr komfortabel, sehr einsteigerfreundlich und ist eines der am wenigsten frustrierenden Rollenspiele, die ich je gespielt habe. Böse Zungen könnten behaupten, dass es im Vergleich zu Baldur`s Gate 2, Neverwinter Nights oder Elder Scrolls 3: Morrowind - Game of the Year Edition ein "Rollenspiel light” ist. Wie sehen sie das?

James Ohlen: Der Kern unserer Spielphilosophie ist, dass wir lästiges Nachladen vermeiden wollen. Daher haben wir zunächst dafür gesorgt, dass der Tod eines Partymitglieds den Spieler nicht gleich frustriert, da er sich nach dem Kampf wieder aufrappelt. Sehr wichtig ist auch die Balance in den Kämpfen: Wir haben noch nie so viel Zeit in das Testen der Kämpfe investiert. Unsere Tester mussten jeden Kampf ausführlich durchgehen und ihre Erfahrungen auf einem speziellen Fragebogen notieren. Was war zu schwer? Was war zu leicht? Was war frustrierend?

Danach müssen unsere Leveldesigner und Programmierer noch mal alles durchgehen und die Kritikpunkte ausmerzen. Das haben wir etwa fünf bis sechs Mal wiederholt, bevor die Kämpfe wirklich fordernd waren, ohne unfair zu sein. Entscheidend ist, dass der Spieler seine Spezialkräfte und die Jedimächte richtig einsetzen muss, um erfolgreich zu sein. Es ist also kein Rollenspiel light, sondern einfach angenehm zu spielen.

Kommentare

Chabbo schrieb am
Also den teil mit dem Realtime oder Rundenbasiert kann ich nicht zustimmen.
Mann muss eben besser Balancen, so kann mann n Anständigen Rundenbasierten Kampfmodus einbauen,ohne es gleich so niederzumachen.
AnonymousPHPBB3 schrieb am
Wer derzeit ein erstklassiges Rollenspiel sucht, kommt an Star Wars: Knights of the Old Republic (KotOR) und einer Xbox nicht vorbei. Erst kürzlich hat der international gefeierte Titel auch bei uns den Award einheimsen können. Wir haben mit Lead-Designer James Ohlen über den Erfolg, kleine Ungereimtheiten und die kommende PC-Fassung gesprochen.
schrieb am

Angebote

Billiger.de Angebotshinweise:

Preise können jetzt höher sein.

Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass der angegebene Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann, da eine Echtzeit-Aktualisierung der vorstehend angegebenen Preise technisch nicht immer möglich ist.

Der maßgebliche Verkaufspreis ist derjenige, welcher zum Zeitpunkt des Kaufs auf der Webseite des Verkäufer-Shops ausgewiesen wurde.

Facebook

Google+