OMSI - Der Omnibussimulator - Special, Simulation, PC - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


Die bislang höchste Wertung für einen Berufs-Simulator war uns  ein Interview wert. Wir sprachen mit den beiden Entwicklern Rüdiger Hülsmann und Marcel Kuhnt (MR Software) über ihr "Baby" den OMSI.


4Players: Wie lange spielt ihr selber schon und was sind eure Lieblingsgenres?

Marcel:
Wir sind beide keine klassischen Zocker. Klar, wir schauen auch mal in Spiele wie die Sims oder dergleichen rein,

Rüdiger Hülsmann (27) und Marcel Kuhnt (26). Die Studenten für Verkehrsingenieurswesen haben den OMSI in Alleinregie programmiert.
aber privat spielen wir vorwiegend die MS Simulationen Flight und Train mit all ihren zahlreichen Add-Ons.
Rüdiger: Wir haben halt auch immer schon Add-Ons entwickelt, die typischen "Bastler" eben. Wir sind doch eher Entwickler als Spieler, eher Produzenten als Konsumenten.

4Players: Warum spielt eure Simulation ausgerechnet Spandau, warum vor dem Mauerfall ('89)?

Marcel:
Weil das genau dem Szenario unserer Kindheit entspricht und die Wende einfach eine Zäsur darstellte. Beispielsweise kamen mit der Wende dreistellige Liniennummern. 1989 war einfach der letzte "historische Zustand"vor dem aktuellen neuzeitlichen Ist-Zustand. Überdies hat sich Spandau glücklicherweise seit '89 auch nicht besonders stark verändert, was uns natürlich zugute kam.
Rüdiger: Die Mauer war für mich damals allgegenwärtig. Natürlich war nichts "Positives" an ihr, aber sie war eben Teil unseres Lebens. Wir waren in West-Berlin eben von ihr umgeben, irgendwo wollten wir diesen Zustand auch noch mal ins Bewusstsein zurückrufen.

4Players: Ihr sprecht von einem "Kindheitstraum" den ihr euch mir dem OMSI erfüllt habt. Die meisten Jungs wollen Astronauten werden, ihr wolltet Busfahrer werden?

Rüdiger:
Zu Polizei, Feuerwehr und dem Weltraum hatte ich keinen Zugang. Ich bin als Kind wirklich viel Bus gefahren und fand den Beruf des Busfahrers tatsächlich immer schon faszinierend. Was macht der da? Was drückt der da für Knöpfe?
Marcel: Es geht und ging uns auch immer darum den Alltag begreifbar, simulierbar und interaktiv gestaltbar zu machen. Die ganze Energie, die wir in dieses Projekt gesteckt haben, ziehen wir aus der Tatsache, dass wir einen persönlichen Zugang zu der Materie haben: "unsere" Busse, "unser" Spandau.

4Players: Habt ihr beiden das Projekt tatsächlich komplett alleine gestemmt?

Rüdiger:
Die Physik-Engine (hier nur die Kollisionen, nicht die Fahrphysik) und die Passanten haben wir zugekauft. Ansonsten haben wir den OMSI komplett allein entwickelt. Ich war für die Fahrzeugmodelle und die Fahrphysik zuständig, Marcel für die Programmierung der Basis und für Streckenbau.

4Players: Beim Thema Originallizenzen gab es keine Probleme? MAN hat ohne zögern eingewilligt? Hattet ihr nur gute Argumente oder hat man Lizenzgebühren verlagt?

Rüdiger:
Mit MAN hatten wir schon 2008 Kontakt aufgenommen. Man war damals schon begeistert von dem Projekt und

Ihr Baby: Der Omnibussimulator "OMSI": Mit dem 92'er durch Berlin-Spandau
sagte uns bereits zu diesem frühen Zeitpunkt eine unentgeltliche Nutzung der Lizenz zu. Überhaupt hatten wir eine positive Rücklaufquote von 90% bei allen Anfragen bezüglich Lizenzierung, was beispielsweise die Unternehmen angeht, deren Werbung auf den Bussen abgebildet wird.

4Players: Beim OMSI gibt es zwar Sanktionen nach Unfällen, aber keine besonderen visuellen Effekte (Schadensmodell) und auch kein "Blut" bei Personenunfällen. Warum? Angst vor der USK? 

Rüdiger:
Das war eine klare Grundsatzentscheidung. Wir wollten und wollen das nicht darstellen. Als Busfahrer hat man nun mal keine Personen zu überfahren. Und wenn es dann doch geschieht, muss dies u.E nicht auch noch grafisch dargestellt werden. Der OMSI soll nicht als eine Art "Carmageddon" missbraucht werden, auch nicht ansatzweise...das wollen wir auf keinen Fall!
Marcel: Jeder, der einen solchen Simulator ernsthaft spielt, will ja auch gerade solche Situation unbedingt vermeiden. Warum hätten wir dann kostbare Arbeitszeit in etwas investieren sollen, was niemanden unserer Zielgruppe interessiert?

4Players: Wie steht ihr zu dieser "Blüte" der Alltags- und Berufssimulationen hierzulande seit dem ersten LWS vor drei Jahren?

Rüdiger:
Das Problem ist eben: Man kann sich in die allermeisten dieser "Simulationen" eben nicht hineinversetzen. Alles wirkt wie Pappe und Plastik. Alles fühlt sich falsch an und ist somit wertlos. Die Illusion muss einfach stimmen. Die akustische und die visuelle Illusion müssen halt ineinander stimmig sein um die Simulation perfekt zu machen, sonst macht es keinen Sinn. Stichwort Sound. Viele verkennen das Potential vollkommen. Sound ist enorm wichtig, man merkt erst wie wichtig er ist, wenn er fehlt, oder eben extrem unrealistisch ist.
Marcel: Es ist vergleichbar mit einem Zauberer. Wenn ich den Trick durchschaue ist die Magie, ist die Illusion futsch. Da kann der Magier noch so schön lächeln, seinen Trick nehme ich ihm dann nicht mehr ab. Genauso verhält es sich mit Simulationen.

4Players: TML ist euch ja sicher bekannt. Seht ihr das Team als Konkurrenten oder Verbündete im Kampf gegen die Flut an Alltags-Simulation-Schrott? Hat euch deren City Bus Simulator vielleicht sogar inspiriert?

Marcel:
Um ehrlich zu sein...wir haben den CBS nicht gespielt und kennen ihn nur aus Videos. Wir hatten mit der

Authentizität ist Trumpf: Das Rathaus Spandau und Umgebung von 1989
Entwicklung ja schon längst begonnen als deren Spiel auf den Markt kam. Wir schätzen deren Arbeit, auch wenn sie unseren Qualitätsmaßstäben in Bezug auf Realität und Authentizität nicht genügt und sehen sie daher nicht wirklich als Konkurrenten.


4Players: Was sagt ihr zu dem Wechsel von TML von Aeorosoft zu Astragon/Rondomedia? Habt ihr da eine Meinung dazu? Wäre das auch für euch eine Option?

Marcel:
Aerosoft steht für lange Flugsimulationstradition und daher passen wir auch bestens zu Aerosoft. Wir sind da genau richtig aufgehoben.

4Players: Wen seht ihr in der Szene neben euch und TML als ambitioniertes Team? Giant Software? Wie denkt ihr über "Schnellschuss-Entwickler" wie Contendo Media, oder Trash-Publisher wie UIG?

Rüdiger:
Wir haben mit anderen Studios keinen Kontakt und schauen da auch gar nicht über unseren Tellerrand. Von einigen dieser Teams oder Publisher höre ich gerade das erste Mal. Wir sehen das als friedliches Nebeneinander.


4Players: Was ist euer nächstes Projekt? Möchtet ihr euch weiter mit Verkehrs/ Berufssimulationen beschäftigen?

Marcel:
Aktuell stehen unsere Diplomarbeiten an. Dann schauen wir mal. Ob wir unsere erlernten Berufe ausüben werden oder doch vollberuflich Programmierer/Entwickler werden, steht in den Sternen. Dem OMSI werden wir in jedem Fall treu bleiben. Und ganz sicher würden wir immer Simulationen programmieren.

4Players: Vielen Dank für das Gespräch.

    

Kommentare

top_crafta schrieb am
mr archer hat geschrieben:Also wegen mir gerne. Unqualifiziert ganze Städte und ihre Bewohnerschaften zu beleidigen, ist fast mein Liebstes. Ich lass mich auch gern im Gegenzug in jeglicher Form verunglimpfen. Das gehört zu dem Hobby einfach dazu.
Nee - in Spandau möchte ich nicht mal tot überm Zaun hängen.

Du bist echt ein lustiger Typ. Drehst hier einfach mal völlig frei und widersprichst dir selbst in feinster Weise, einfach schön anzuschauen das Ganze!
Aber ich musste bei deinen anfänglichen Beiträgen echt ziemlich laut lachen, da ich zur Zeit "Unter Linken" lese und deine Beiträge passen sehr gut zum Anfang des Buches, einfach herrlich!
@topic: Ich finde es auch echt erstaunlich, dass zwei einzelne Personen so etwas gutes auf die Beine stellen. Das macht doch sogar echt Lust, dieses Spiel zu unterstützen! Auch wenn ich nicht sonderlich an dem Genre interessiert bin...
Super Spiel, weiter so!
mr archer schrieb am
Sir Richfield hat geschrieben:Ess ich Popcorn, oder gehe ich auf einen Post weiter oben ein und werfe Erdnüsse? *g*

Also wegen mir gerne. Unqualifiziert ganze Städte und ihre Bewohnerschaften zu beleidigen, ist fast mein Liebstes. Ich lass mich auch gern im Gegenzug in jeglicher Form verunglimpfen. Das gehört zu dem Hobby einfach dazu.
Abschließend zu Spandau nur soviel: Die haben mir dort meinen Fluss geklaut. Ab Spandau heisst die Spree "Havel". Eine Frechheit! Der vaterländische Strom der Lausitz, geschluckt von einem Flachland-Rinnsaal, das von Nord nach Süd fließt, in keinem vernünftigen Gebirge entspringt, kaum eine eigene Strömung aufzuweisen hat - und das am Zusammenfluss kürzer als die schöne Spree ist und weniger Wasser mit sich führt. Nach allen Regeln der Geographie müsste eigentlich die Spree in die Elbe münden. Aber was scheren sich die Leute in Spandau schon um etablierte Wissensbestände, haben sie doch erst unter höchstem Widerwillen nach 1989 das aufrechte Gehen erlernt.
Nee - in Spandau möchte ich nicht mal tot überm Zaun hängen.
Sir Richfield schrieb am
RyuKawano hat geschrieben:
mr archer hat geschrieben:
Methabolica hat geschrieben:Du kennst Spandau außerdem garnicht.

Will ich auch gar nicht.

Dann halt die Klappe.

Ess ich Popcorn, oder gehe ich auf einen Post weiter oben ein und werfe Erdnüsse? *g*
Ach, sehr schön. DA ist die Indie Szene, die einige alte Säcke in diesen Foren immer wieder beschwören.
Scheiss auf Zielgruppe, Scheiss auf Aktien, Scheiss auf alles - einfach ein Spiel machen, das man selber spielen möchte und gucken, wie's ankommt.
Und siehe da - ??? - Profit (Also wenigstens hoffe ich, dass da ein wenig Profit bei rumkommt. Verdient hätten sie es ja.)
Gut, jetzt ist das ein Simulator und für mich total uninteressant.
Aber da sind zwei einzelne Leute, die "mal eben" ein sehr gutes Spiel aus dem Boden gestampft haben.
Wenn das so weiter geht, dürfen die Majors wirklich gerne zu den Konsolen gehen.
Wir PCler fühlen uns dann einfach total Hipster und zocken den Underground Indie Kram, den nicht mal die Mac Leute kennen. ;)
EDIT:
Lese gerade vom Kopierschutz.
Völliger Totalausfall, der es mir schwer macht, die Entwickler weiter moralisch zu unterstützten. (Finanziell sowieso nicht, weil Simulationen - so gut sie denn auch sein mögen - nicht mein Genre sind.)
RyuKawano schrieb am
mr archer hat geschrieben:
Methabolica hat geschrieben:Du kennst Spandau außerdem garnicht.

Will ich auch gar nicht.

Dann halt die Klappe.
Rixas schrieb am
Erstaunlich das ein zwei Mann Team ein realistischeres Spiel entwickelt wie so manch anderet Entwickler ^^
schrieb am

Facebook

Google+