WarCraft 3: Nachtelfen - Special, Sonstiges, PC - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


Sonstiges
Entwickler: Blizzard
Publisher: Vivendi Universal
Release:
kein Termin
Spielinfo Bilder Videos
Die Nachtelfen bei WarCraft 3 gehören zu Spiel-Beginn nicht gerade zu den stärksten Rassen, kommen jedoch mit zunehmender Zeit immer besser ins Spiel...

Die Nachtelfen

1. Übersicht

Die Nachtelfen bei WarCraft 3 gehören zu Spiel-Beginn nicht gerade zu den stärksten Rassen, kommen jedoch mit zunehmender Zeit immer besser ins Spiel. Genereller Vorteil sind die teils entwurzelbaren Bäume, die beispielsweise von einer Gold-Mine zur anderen schleichen können. Außerdem sind sämtliche Einheiten in der Nacht getarnt - aber nur solange sie sich nicht von der Stelle bewegen.

2. Aufbauphase

Zu Beginn sollten vier Irrwische in der Mine nach Gold suchen, während der Fünfte mit dem Bau des Altar der Alten beginnt. Drei weitere Irrwische werden im Urtum des Lebens in Auftrag gegeben. Ist der sechste Arbeiter anwesend, darf er sich mit der Konstruktion eines Mondbrunnens beschäftigen. Kurz darauf dürfte der nächste Irrwisch fertig sein, der direkt in den Wald geschickt wird. Nachtelfen benötigen im Vergleich zu den anderen Rassen einige Holzsammler mehr, da diese Rasse recht gemächlich Holz bekommt, dafür aber die natürliche Verteidigungsbarriere nicht beschädigt, d.h. der Baum, von dem Ihr Holz bekommt, wird niemals gefällt. Danach wird ein weiterer Arbeitergeist in Auftrag gegeben. Die beiden, sich noch in der Produktion befindlichen, Irrwische widmen sich nach der Fertigstellung auch der Holzbeschaffung. Zwischendurch werden noch zwei Arbeiter gebaut.

Jetzt müssten mittlerweile die beiden Gebäude fertig sein. Beide Irrwische gehen danach auf Holzsuche und ein dritter, der fast zeitgleich aus dem Baum des Lebens herausgekommen ist, erricht eine Jägerhalle. Ein Held sollte auf jeden Fall sofort bestellt werden. Der Dämonenjäger ist im Nahkampf besonders stark und sollte bevorzugt herbeigerufen werden.

Insgesamt sollten schon recht früh sechs Bedienstete im Wald für genügend Holz sorgen, sind schließlich so viele an der Arbeit, muss noch ein Irrwisch ausgebildet werden, der nun ein Urtum des Krieges baut. Ein weiterer Arbeiter wird bestellt, der direkt nach seiner Fertigstellung noch einen weiteren Urtum des Krieges errichtet. Ist die Jägerhalle bereit, wird ein weiterer Mondbrunnen aus dem Boden gestampft. Stehen genügend Ressourcen bereit, kann schon das erste Fernkampf-Waffenupgrade erforscht werden. Ein fünfter, neu gebauter Goldschürfer erhöht zugleich den Gold-Zustrom.

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Thema!
schrieb am

Angebote

Billiger.de Angebotshinweise:

Preise können jetzt höher sein.

Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass der angegebene Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann, da eine Echtzeit-Aktualisierung der vorstehend angegebenen Preise technisch nicht immer möglich ist.

Der maßgebliche Verkaufspreis ist derjenige, welcher zum Zeitpunkt des Kaufs auf der Webseite des Verkäufer-Shops ausgewiesen wurde.

Facebook

Google+