Command & Conquer Ultimate Collection - Special, Strategie, PC - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


Command & Conquer Ultimate Collection (Strategie) von Electronic Arts
Command & Conquer Ultimate Collection
Wer „Echtzeitstrategie“ sagt, der meint „Command & Conquer“. Oder meinte es mal, denn die großen Zeiten der berühmten Serie sind schon eine Weile her, der nächste Teil lässt noch etwas auf sich warten. Genau der richtige Zeitpunkt also, um die ruhmreiche Vergangenheit der Reihe in den Fokus zu rücken. Und womit macht man das am besten? Natürlich mit einer Compilation!

Das ist nur in deinem Kopf
Oh, hallo "Farmbot". Was macht die Ölbaumernte?
Oh, hallo "Farmbot". Was macht die Ölbaumernte?

Wir leben in einfacheren Zeiten, in einem Deutschland mit verhältnismäßig entspannten Jugendschützern. Spiele wie Gears of War 3, Rage oder Dead Space stehen in der ungeschnittenen Originalfassung im Laden, klassische Jugendverderber wie Doom oder Quake sind dem Bannstrahl der BPjM entfleucht. Es ist noch nicht alles so, wie es sein sollte, aber wir befinden uns auf dem richtigen Wege.

Das war bekanntermaßen nicht immer so. Die 90er und 2000er waren auch als die „Jahre der Schere“ berüchtigt. Alle Spiele, die auch nur ansatzweise Gewalt boten, wurden entweder bis auf die nackten Knochen zurechtgestutzt oder hierzulande gar nicht erst angeboten. Zensurverbrechen wie Quake 4, Bulletstorm oder Rainbow Six: Vegas 2 sorgen immer noch zuverlässig für Schauer auf den Rücken von vernunftbegabten Zeitgenossen. Und dann ist da natürlich noch die Akte „Command & Conquer“. Die Serie, die wie keine andere zerhackstückt, verandroidisiert und zurecht gestutzt wurde, bis am Ende ein Matsch übrig blieb, der selbst in der zahnlosen Fassung noch für bestürzte Jugendschützer sorgte - wie man schön an der Eil-Indizierung von Command & Conquer: Generals sehen konnte, das trotz einer 16-er Freigabe seitens der USK unter höchst dubiosen Umständen unter die Ladentische verbannt wurde.

Die Spiele (hier das erste C&C) sind unter aktuellen Windows-Versionen lauffähig. Für den einen oder anderen Titel muss trotzdem noch zusätzlich am System gefummelt werden.
Die Spiele (hier das erste C&C) sind unter aktuellen Windows-Versionen lauffähig. Für den einen oder anderen Titel muss trotzdem noch zusätzlich am System gefummelt werden.
Warum ich all diese im Großen und Ganzen doch bekannten Fakten nochmal aufliste? Weil jetzt die Command & Conquer: Ultimate Collection im Laden steht, was für den einen oder anderen „Äh, schon wieder?“-Frageblick sorgen könnte. Stimmt, vor knapp sieben Jahren gab’s schon mal eine C&C-Compilation unter dem Namen Die ersten 10 Jahre, welche die zwölf bis dato erhältlichen Spiele enthielt. Die neue Compilation enthält 17 Spiele mit dem berühmten C&C-Logo. Und der größte Teil davon ist damals wie heute stark geschnitten: U.a. wurden aus allen Personen auf einmal Androiden (die kein Blut, sondern Öl verlieren), Waffen, Einheiten und Städte bekamen fiktive Namen verliehen.

17 Jahr‘, keine Haar‘

17 Jahre, 17 Spiele - das ist die Bilanz der einst von Westwood ins Leben gerufenen Reihe. All diese sind in der Ultimate Collection enthalten; vom klassischen Namensgeber über die Red Alerts und die Generäle bis hin zum kontrovers aufgenommenen Command & Conquer 4. Alle bekannten Add-Ons sind dabei, ebenso „Renegade“, der bislang einmalige Ausflug der Serie in Ego-Shooter-Gefilde - macht summa summarum 17 Mal C&C-Spaß. Das einzige, das mal wieder fehlt, ist der Online-Ableger „Sole Survivor“ - aber der war schon 1997 Dreck, und die Wahrscheinlichkeit dafür, dass er mittlerweile zu einem Top-Produkt gereift ist, ist ähnlich hoch wie bei RTL.

Kommentare

an_druid schrieb am
Die Fassung ist total geschnitten und selbst der Patch macht nicht alles rückgängig.
LordBen schrieb am
Weiß jemand ob man das Ding irgendwie uncut aktivieren kann? Angenommen ich besorg mir die Ultimate Collection und registriere den beiligenden Key über einen US/UK Proxy bei Origins, könnte das funktionieren?
cry88 schrieb am
CafeSan hat geschrieben:Weiß gar nich mehr warum... alle spiele plus addons für 30 euro, also ca. 1,70 pro spiel? also mehr kann man ja nu wirklich nich erwarten.
so kannst du nicht rechnen. einige der alten titel sind bereits kostenlos zum download freigegeben (ohne origins und in englischer fassung)
figoberlin schrieb am
Metal_Miles hat geschrieben: Und mein Avira hat noch nie nie nie wegen Origin angeschlagen oO Schonmal überlegt, dass du evtl. tatsächlich nen Virus aufm Rechner hast?
EA hat sich öffentlich dafür entschuldigt und versucht dieses Problem zu lösen, denn es hat nicht nur mit AVIRA probleme :wink: Es springt auch nicht wegen ORIGIN sondern wegen den C&C exe Dateien :wink:
Ich denke du hast dir die C&C edition entweder nicht gekauft oder hast verdammt viiiel Glück gehabt
SeanMax schrieb am
LOL.
@EA: Ist der Ruf erst ruiniert, lebt es sich gänzlich ungeniert.
Solche Kollektionen find ich ja ansich gut, aber ich will dafür auch was Handfestes, da ich gewöhnlich 10 Jahre später immer noch auf die Spiele im Regal zurückgreifen möchte.
Naja - und Steam reicht mir nach wie vor. Wie es aussieht wird auch SimCity5 da nichts für mich werden.
schrieb am

Facebook

Google+