Ground Control 2: Operation Exodus - Special, Strategie, PC - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


Echtzeit-Strategie
Entwickler: Massive
Release:
18.06.2004
Spielinfo Bilder Videos
Seit der Games Convention ist klar: Ground Control 2 gehört zu den ganz großen Strategiehoffnungen des nächsten Jahres. Spieldesigner Henrik Sebring hatte uns eine fortgeschrittene Version präsentiert, deren Qualitäten wir in einem Special besprechen. Abseits von Basenbau und Massenschlachten setzen die Schweden auf delikate Gefechte in kleinen Gruppen. Wer nach mehr Infos hungert, wird in unserem aktuellen Interview fündig, das auch die ersten exklusiven Screenshots und Infos zum geheimnisvollen dritten Volk serviert – wohl bekomm`s!

4Players: Im September haben wir bereits eine fortgeschrittene Version gesehen, die uns begeistert hat (siehe Special). Wie weit seid ihr mit der Entwicklung vorangekommen, was habt ihr seitdem hinzugefügt?

Henrik Sebring: Wir haben seit September eine Menge Fortschritte gemacht und uns richtig ins Zeug gelegt. Alle geplanten Features sind jetzt enthalten und schon bald starten wir mit dem Feintuning, der Fehlersuche und natürlich der wichtigen Spielbalance.

4Players: Was könnt ihr uns über die geheimnisvolle dritte Partei sagen? Wird sie spielbar sein?

Henrik Sebring: Bei der kürzlich enthüllten Gruppe handelt es sich um die Viron-Nomaden. Das ist eine Alienrasse, die auf die zwei bisherigen Parteien trifft: die NSA und das Terranische Imperium. Die Virons unterscheiden sich klar von der NSA und den Terranern, denn sie setzen in der Schlacht auf organische Bewaffnung kombiniert mit einer sehr fortschrittlichen Nano-Technologie. Die Virons haben zudem die einzigartige Möglichkeit, mehrere Einheiten zu einer neuen, stärkeren verschmelzen zu lassen, was sie extrem flexibel auf dem Schlachtfeld macht. Wie die meisten erfahrenen Echtzeit-Strategiespieler wissen, ist das Ausspähen des Gegners der Schlüssel zum Erfolg. Wenn sich dieser Gegner aber in neue Gestalten verwandeln kann, verlangt das wiederum eine neue Herangehensweise, die man erst mal herausfinden muss…

4Players: Wird es eine epische Story inklusive Zwischensequenzen und deutscher Sprachausgabe geben? Und wenn ja, wie lange unterhält die Kampagne?

Henrik Sebring: Die Erzählung wird sowohl von filmischen Zwischensequenzen auf Basis der Grafik-Engine als auch von hochwertigen Renderfilmen vorangetrieben. Wir haben außerdem sehr auf die Story geachtet, damit sie nicht nur episches Flair verströmt, sondern auch die Hauptcharaktere möglichst lebendig und glaubwürdig präsentiert. Das Spiel wird in nicht weniger als 13 Sprachen übersetzt, darunter auch das Deutsche.__NEWCOL__4Players: Auch die Landschaft, das Wetter und Geräusche sollen taktisch relevant sein. Könnt ihr uns eine Situation beschreiben, in der alle drei Komponenten eine Rolle spielen?

Henrik Sebring: Stellt euch ein Stadt-Szenario vor: Eure schwere Infantrie hat in einem halb zerstörten Gebäude Stellung bezogen. Das klare Wetter gewährt den Soldaten eine Sicht bis zu nächsten Kreuzung am Ende der Straße. Ein Sturm kommt auf und plötzlich gibt es schwere Regenfälle.

Jetzt können die Soldaten nicht mehr die ganze Straße überblicken. Genau zu diesem Zeitpunkt befiehlt der clevere Gegner seinen Panzern, die Straße zu überqueren, um euer Gebäude zu umrunden.

Die Panzer rollen tatsächlich von hinten an euch heran, aber obwohl ihr sie aufgrund der Mauer im Rücken nicht sehen könnt, können eure Männer die Panzer plötzlich hören! Panik macht sich breit…

4Players: Auf der GamesConvention habt ihr die Wichtigkeit der fliegenden Transporter betont. Sie können Soldaten und Fahrzeuge schnell befördern, und in verschiedenen Bereichen aufgerüstet werden. Wie wirkt sich das spielerisch aus?

Henrik Sebring: Diese "dropships” können mit Verstärkung auf das Schlachtfeld gerufen werden, oder als sehr starke Luftwaffe benutzt werden. Aber auch die mächtigsten Transporter haben nur eine begrenzte Operationszeit auf dem Schlachtfeld, da sie auf Treibstoff angewiesen sind.

Allerdings könnt ihr sie während des Spiels in sechs Bereichen aufrüsten: Bewaffnung, Panzerung, Laderaum, Treibstoff, Antrieb und Sensoren. Wenn man die Panzerung verstärkt, kann man feindlichem Beschuss länger standhalten.

Wir sind überzeugt, dass diese neuen Möglichkeiten dem ganzen Spiele eine tiefere strategische Note verleihen, wenn Spieler mit den verschiedenen Möglichkeiten experimentieren.

Kommentare

silent yoz schrieb am
Jani,was laberst du für ein Scheiss.Spasstie
1.Das Spiel ist gar nicht raus :!: 8)
2.lies das Preview erstmal
3.überleg dir ob du kommentar darüber schreiben
kannst.(denk bloß nicht mit deinem Hintern nach)
:wink:
4....
5....
4. und 5. mussten bei mir ausfallen,weil die zu hart
und kritisch waren 8)
p.s. :D :D :D :D
johndoe-freename-60006 schrieb am
@darting:
anscheinend hast du wirklich keine ahnung.
also ich kenn zig typen, die nfsu spielen und es gut finden. und man kann nie etwas zu 100% wissen, wenn die lösung noch in der zukunft liegt ;)
darting schrieb am
@LeoHart
ich gib zu,woher willst du wissen ob ich ahnung habe oder nicht??? :!:
sag mir dann was ich falsch sage!!!!ich habe 100% RECHT,wenn nicht....
das beste beispiel Need for Speed Underground,das Spiel hat fast jeden enteuscht!!!!! :evil: :idea:
LeoHart schrieb am
@darting
Wer keine Ahnung hat,soll ruhig sein!!!
schrieb am

Angebote

Billiger.de Angebotshinweise:

Preise können jetzt höher sein.

Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass der angegebene Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann, da eine Echtzeit-Aktualisierung der vorstehend angegebenen Preise technisch nicht immer möglich ist.

Der maßgebliche Verkaufspreis ist derjenige, welcher zum Zeitpunkt des Kaufs auf der Webseite des Verkäufer-Shops ausgewiesen wurde.

Facebook

Google+