World of WarCraft: The Burning Crusade - Special - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


Online-Rollenspiel
Entwickler: Blizzard
Publisher: Vivendi Games
Release:
12.01.2007
Spielinfo Bilder Videos
Was erwartet Millionen von Spielern auf der anderen Seite des Dunklen Portals? Wie sieht die Scherbenwelt aus, welche Aufgaben und Abenteuer warten dort und wie gestaltet sich der Weg bis zur Stufe 70? Fragen über Fragen, die Zwerg-Jäger Fusselbeard während des Beta-Tests zu World of WarCraft: The Burning Crusade selbst beantworten möchte und in seinem Beta-Tagebuch festhält.

Beta-Tagebuch

Auf der anderen Seite des Dunklen Portals - in der Scherbenwelt, genauer gesagt auf der Höllenfeuer-Halbinsel - freut sich Zwerg-Jäger Fusselbeard auf neue Herausforderungen und viel Futter für den lieb gewonnenen Bogen. Nachdem seine ersten Eindrücke im bebilderten Tagebuch-Special an seine wenig nüchternden Kumpels in Eisenschmiede übermittelt und seine Vorab-Rundreise

Screenshots der Scherbenwelt

- Höllenfeuer-Halbinsel
- Zangarmarschen
- Wälder von Terrokar
- Nagrand
- Schergrat
- Nethersturm

Das Schattenmondtal ist noch nicht zugänglich.
durch die Kontinente dank der Gnomen-Kamera auf Pixuloid festgehalten wurden, startet er jetzt seine Abenteuerreise.

Allein durch die Erkundungstour, d.h. das Aufdecken fast aller Landstriche und vereinzeltes Monsterumhauen hat Fusselbeard knapp 80.000 Erfahrungspunkte gesammelt und bis zum Level-Up auf Stufe 61 fehlen "lediglich" 501.700 EPs, was im Vergleich zum letzten Stufenaufstieg auf Startnummer 60 mehr als doppelt soviel ist. Die Hürde "581.700" gilt es zu nehmen.

Anfangen! Nur wo?

Wo soll man mit dem Level-Up-Prozedere beginnen: Lieber zuerst die Höllenfeuer-Halbinsel durchackern und danach in die Wälder von Terrokar oder doch die Zangarmarschen? Schwere Frage, schließlich werden alle Gebiete beim Start des Add-


Scherbenwelt (oben) und Zangarmarschen (unten) 
Ons hoffnungslos überlaufen sein. Da für Fusselbeards Geschmack auf der Höllenfeuer-Halbinsel zu viele Dämonen herumlaufen und streckenweise sogar Level 70+ Maschinen patrouillierend durch die Gegend stampfen, entschied sich der Zwerg zunächst für die Zangarmarschen. Der Weg dorthin ist simpel: Am Dunklen Portal nimmt man den Greifen bis zur Ehrenfeste und danach die Straße in Richtung Westen. Ein kleiner Zwischenstopp wird beim "Tempel von Telhamat" eingelegt, um die zweite Allianz-Siedlung in diesem Gebiet zu entdecken. Praktischerweise gibt es hier einen weiteren Greifenpunkt und einen Erste-Hilfe-Lehrer, der die Herstellung des "Netherstoffverbandes" und "Schweren Netherstoffverbandes" lehrt und somit die maximale Berufsstufe von 300 auf 375 anhebt - ganz ohne Quest, nur gegen ein bisschen Gold.

Expedition in die Zangarmarschen

Auf dem epischen Widder der Sturmlanzengarde reitet Fusselbeard weiter gen Westen und betritt das im Blaulicht schimmernde Tal voller gigantischer Pilze. Kaum haben sich die Augen an das beruhigende Blau gewöhnt, passiert der Zwerg ein neutrales Lager der Fraktion "Expedition des Cenarius". Voller Neugier schaut er sich beim lokalen Expeditions-Rüstmeister um und entdeckt leckere Pfeile im Angebot und weitere interessante Rezepte für Lederer oder Alchimisten. Jedoch sind die Geschosse erst ab Rufstufe "wohlwollend" oder "respektvoll" zugänglich. Die schicken Pfeile vor Augen nimmt Fusselbeard die ersten Quests an: "Umbrafenstamm" (einen Named-Gegner und 18 seiner Gefolgsleute umhauen) und "10 Unbekannte Pflanzenteile" sammeln. Vorerst nicht schlecht, aber Fussel möchte erstmal den Flugpunkt in den Zangarmarschen sichern und reitet deswegen in Richtung "Telredor" - dank praktischer Straßenschilder kaum zu verfehlen.

 

Kommentare

Cardinals schrieb am
+ Neue (grosse) Welt
+ Neue Völker
+ Stufenerhöhung
+ Mehr coole Items auch für Gelgenheitsspieler (in den Outlands droppen viel mehr)
+ Sehr posivite Änderungen am PVP - system
+ Rufsystem Änderungen
- Alte Instanzen gehen "verloren"
- Durch die neuen Völker werden kurzeitig (3-4monate) viele Mainchars brach liegen
schrieb am

Angebote

Billiger.de Angebotshinweise:

Preise können jetzt höher sein.

Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass der angegebene Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann, da eine Echtzeit-Aktualisierung der vorstehend angegebenen Preise technisch nicht immer möglich ist.

Der maßgebliche Verkaufspreis ist derjenige, welcher zum Zeitpunkt des Kaufs auf der Webseite des Verkäufer-Shops ausgewiesen wurde.

Facebook

Google+