Mythos Global - Special, Rollenspiel, PC - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


Mythos Global (Rollenspiel) von Hanbitsoft, Frogster
Mythos Global
Online-Rollenspiel
Release:
28.04.2011
Spielinfo Bilder Videos
Vom Testballon für die Hellgate-Server zum eigenständigen Spiel: Mythos inszeniert kurzweilige Rollenspielaction, während es sein charmantes Fantasy-Szenario mit ungewohnlichen Eigenheiten spickt. Project Director Travis Baldree erzählt uns, wie viel Diablo in seinem Ziehkind steckt, was einen Hardcore-Spieler auszeichnet und warum Anarchie nichts Erstrebenswertes ist!

4Players: Da Bill Roper (Diablo 2) für Hellgate: London verantwortlich zeichnet und Mythos eine Art Testballon für die Hellgate-Server war: Wieviel Diablo steckt in Mythos?

Travis Baldree: Wer Mythos spielt, wird eine Menge Gemeinsamkeiten mit Diablo 2 feststellen, zumal sich die Konzepte der beiden Spiele sehr gleichen. Das hat zum Einen mit jenem Teil des Teams zu tun, der zuvor an der Diablo-Serie gearbeitet hat. Zum Anderen haben schon die

Project Director und Lead Programmer: Travis Baldree
vergangenen Projekte unseres Teams in Seattle, z.B. Fate, stark an Diablo erinnert.

4Players: Sind Bill Roper oder andere Mitglieder des Hellgate-Teams an Mythos beteiligt?

Baldree: Sie sind alle daran beteiligt, die einen mehr, die anderen weniger. Die Teams in San Francisco und Seattle arbeiten sehr eng zusammen und geben sich gegenseitig Feedback. Bill hat viele Sprachaufnahmen für Mythos gemacht und sogar unser erstes Handbuch geschrieben. Die tägliche Arbeit erledigen wir in Seattle, aber es gibt ein ständiges Hin und Her zwischen dem Team in San Francisco und unseren Leuten.

4Players: Wie viele Leute arbeiten an dem Spiel und was haben sie davor bei Flagship oder anderswo gemacht?

Baldree: Unser Büro in Seattle ist erst vor kurzem auf 16 Mann gewachsen! Wir haben jetzt drei Programmierer, einen Tool Engineer, einen Art Lead, zwei Designer, einen Konzeptzeichner, einen QA-Manager, einen Produzenten, drei Spieletester, einen Partikel- und Quest-Designer und einen Office Manager. Einige von uns waren vorher an Fate beteiligt, und als Gesamtheit haben wir für viele Firmen in der Entertainment-Branche gearbeitet.

4Players: Abgesehen davon, dass es kostenlos sein wird: Wodurch unterscheidet sich Mythos von ähnlichen Spielen?

Baldree: Im Gegensatz zu den meisten MMO-ähnlichen Spielen, wollen wir in Mythos das Grinden verhindern. Uns geht es um schnelle Kämpfe, Horden von Monstern, schnelles Reisen, schnellen Levelaufstieg und jede Menge Pyrotechnik. Es ist so ausgelegt, dass man 20 Minuten lang spielen und dann Abendessen gehen kann. Wir wollen, dass es Spaß macht - egal, wie viel Zeit man gerade hat.

4Players: An welchem Punkt habt ihr euch dazu entschieden, Mythos zu einem vollwertigen Spiel zu machen und was hat sich seitdem am Spiel verändert?

Baldree: Ursprünglich war Mythos ein Ein-Mann-Testprojekt. Nach sechs Monaten zeigte sich aber, dass das Spiel auf eigenen Füßen stehen konnte, also haben wir es dahingehend weiter entwickelt. Viele der grundlegenden Mechanismen wurden erweitert, der Umfang wuchs, die Schauplätze sind in ihrer Größe geradezu explodiert  und die geforderte Menge an Inhalten und Artworks hat zugenommen.
Auch wenn Mythos zunächst als Testballon online ging: "Das Spiel kann auf eigenen Füßen stehen".
Dabei sind wir sehr glücklich über die zahlreichen Hinweise aus der Community, denn basierend auf diesem Feedback haben wir immer wieder Spielelemente getauscht oder neue eingeführt. Die Fähigkeiten wurden z.B. mindestens drei mal komplett überarbeitet, bis wir uns auf das gegenwärtige System festgelegt haben.

4Players: Hat die Marke "Mythos" denn eine Chance, weiter zu wachsen oder denken Sie, dass es das "Nebenprodukt" bleibt, als das es ins Leben gerufen wurde?

Baldree: Mythos kann definitiv für sich alleine stehen. Es erinnert sicherlich an einen Underdog, aber wir stecken eine Menge Herzblut hinein und hoffen, dass die Spiele lange Spaß dran haben werden.

4Players: Mythos wird zwar kostenlos sein, man kann aber spezielle Gegenstände kaufen. Um welche handelt es sich dabei? Werden Spieler, die kein Geld investieren wollen, trotzdem konkurrenzfähig in Mehrspieler-Kämpfen sein?

Baldree: Wir verwenden ein System mit zwei Währungen, das dem aus Bang! Howdy und Puzzle Pirates von Three Rings gleicht. Das heißt, dass alle Spieler ihre im Spiel gewonnene Währung gegen Währung tauschen können, für die ein anderer Spieler Geld gezahlt hat. Das heißt, JEDER kann alles kaufen - egal, ob er uns Geld bezahlt oder nicht.

Wir wollen auch keine Gegenstände anbieten, ohne die man nicht vorankommt - wir hoffen, dass das Spielen so viel Spaß macht, dass man es gar nicht umgehen WILL. Begleiter, die Gegenstände tragen, Modifikationen einiger Karten, kosmetische Veränderungen für die Charaktere, vorübergehende Glücksbringer und so weiter gehören zu den Dingen, die wir verkaufen wollen. 

   

Kommentare

Zuarin schrieb am
Jo ich finds auch geil
wenn sie auch noch die Characktere balancen dann wird das Spiel geil
Ghaleon schrieb am
Die geschlossene Beta ist schon recht cool ^^ - bei mir kommt da echtes Diablo 2 feeling auf .
Mir gefällt das Spiel auch besser als Hellgate London ;-)
schrieb am

Facebook

Google+