Independent Games - Special, Sonstiges, PC - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


Independent Games (Sonstiges) von
Independent Games
Sonstiges
Entwickler: -
Publisher: -
Release:
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
Spielinfo Bilder Videos
Neben abgefahrenen Eigenentwicklungen lebt die Independent Games-Szene vor allem auch von Remakes mehr oder weniger klassischer Spiele. Grob gesagt taucht ein Großteil der Spiele, die älter als 15 Jahre sind, in irgendeiner Form wieder auf - sei es als Fingerübung eines forschen Jungprogrammierers, sei es als erweitertes Revival eines enthusiastischen Fans.



Special:
Zehn coole Spiele
Special: Die große Konsolen-Chance?
Kolumne: Ein Independent-Märchen
Download: Independent-Trailer
Viele dieser Remakes beschränken sich darauf, das original einigermaßen sauber zu  emulieren und auf modernen PCs sinnvoll spielbar zu machen. Andere hingegen erweitern das Original teilweise erheblich, bauen frische Levels, pinseln die gesamte Grafik neu oder komponieren moderne Soundtrack. Natürlich findet sich in diesen Reihen viel Ausschuss, aber ebenso tummeln sich wundervolle Perlen darunter, die sich kein Spieler entgehen lassen sollte - und von denen stellen wir euch im Rahmen unseres Independent Games-Specials nachfolgend zehn vor. Die gefühlten zehn Milliarden Remakes von Tetris, Pong, Arkanoid, Space Invaders oder Pac-Man bleiben dabei mal außen vor.

Streets of Rage Remake

Streets of Rage Remake
Das spanische Team Bomber Games ist großer Fan der Streets of Rage-Reihe. Auf dem Mega Drive gab es drei Teile des brillanten Beat-em-Ups, die vor allem von der cleveren Spielmechanik, den abwechslungsreichen Figuren und natürlich dem fantastischen Soundtrack von Yuzo Koshiro lebten. Das Remake ist eine Mischung aus den Teilen zwei und drei, bietet darüber hinaus aber noch viel mehr: neu gezeichnete Levels, geremixte Musik, einige neue Abschnitte, frische Effekte (mehr Scrollebenen, Schattenwurf oder mehr Farben), neue Moves für die Kämpfer sowie mit Adam einen Protagonisten des ersten Teils, der in den nachfolgenden Originalen nicht mehr dabei war - hier aber überall spielbar ist. Ein Remake im besten Sinne des Wortes!

Download: Streets of Rage Remake (71,6 MB)

T2002

T2002
Turrican ist eine Legende: Die drei Games um dem rollenden, ballernden, schwingenden Bren McGuire sind untrennbar mit dem romantischen Blick zurück auf die Ära von C-64 und Amiga verbunden. Remakes der Spiele gibt es nicht eben wenige, T2002 des deutschen Teams Pekaro zählt dabei zu den besten: Als Basis dient die fabelhafte 1995er PC-Umsetzung von Turrican 2 des Teams Sun Project, zusätzlich gibt es wählbare Schwierigkeitsgrade, einige neue Levels und die Original-Musik im mp3- bzw. tfmx-Format. Netter Bonus: Noch besseren Sound gibt's, wenn man die Turrican-CD von Chris Hülsbeck besitzt - dann wird die Musik direkt davon passend zum Level abgespielt.

Download: T2002 (38,4 MB)

Maniac Mansion Deluxe

Maniac Mansion Deluxe
Maniac Mansion ist ohne jede Diskussion ein Meilenstein der Adventure-Geschichte - SCUMM ist nicht nur ein ausgesprochen hartnäckiger Insiderwitz, sondern auch eines der wichtigsten Spielsysteme für Point-n-Click-Knobeleien, der alle nachfolgenden Abenteuer beeinflusst hat. Maniac Mansion Deluxe ist ein Fanprojekt des Teams LucasFan Games, die dem Oldie 256 frische Farben und einen durchgängigen Soundtrack verpasst haben. Das Spiel an sich ist gleich geblieben, was wohl schlussendlich auch der Grund dafür war, dass LucasArts den Entwicklern den Stecker gezogen hat.

Download: Maniac Mansion Deluxe (6,1 MB)

Lionheart

Lionheart
Lionheart war eines der letzten großen Jump-n-Runs auf dem Amiga - und gleichzeitig das letzte des deutschen Entwicklers Thalion. Dessen Experiment, das Spiel komplett ohne Kopierschutz auf dem von Raubkopien verseuchten Amiga zu veröffentlichen, um an das Gewissen der Käufer zu appellieren, ging gnadenlos unter, was die Firma gleich mit in den Abgrund riss. Das Remake des französischen Teams Byron 3D Games Studio (wobei »Team« nicht völlig korrekt ist, schließlich handelt es sich um einen einzelnen Studenten) ist im Wesentlichen eine Portierung des Klassikers, dessen wichtigste Änderung ein beiliegender Leveleditor ist. Das Spiel an sich ist unverändert: Tolles Design, tolle Grafik, toller Soundtrack aus der Feder von Matthias Steinwachs.

Download: Lionheart Remake (15,9 MB)

Giana Worlds

Giana Worlds
Achja, die Great Giana Sisters: Die Halbschwestern der Gebrüder Mario mit explodierten Frisuren, deren Verwandtschaft aber dem großen Bruder Nintendo ein wenig zu nahe war, so dass das 1987er Spiel von Rainbow Arts schnell vom Markt genommen wurde - Kult bleibt trotzdem Kult. Das Remake von Rainer Sinsch übernimmt das Leveldesign, baut aber die Technik komplett um: Die Farben strahlen lebensbejahend, die Parallaxebenen scrollen ruckelfrei, die Musik tüdelt fröhlich aus den Boxen - falls das einem Puristen zuviel ist und er zufällig das Original-SID-File von Chris Hülsbeck zur Hand hat, kann er auch diese Musik abspielen lassen.

Download: Giana Worlds (4,5 MB)

Alien Breed Obliteration

Alien Breed Obliteration
1985 erfand Gauntlet das Genre des Hack'n Slay: Als Krieger, Elf oder Magier schlitzt, hackt und zaubert ihr euch durch aus der Vogelperspektive gezeigte Dungeons, erledigt Hundertschaften hirnloser Gegner und sammelt gülden glitzernde Beute nebst nützlicher Schlüssel ein. 1991 verlagerte Team 17 dieses Spielprinzip in ein Xenomorphen-und-MGs-Szenario - Alien Breed ward geboren! Das Team FlashJesterPunk setzt auf den Grafikstil und das Gamedesign des Originals, bietet aber 15 komplett neue Levels, die auch kooperativ zu zweit spielbar sind. Außerdem darf jederzeit gespeichert werden.

Download: Alien Breed Obliteration (1,6 MB)

Kings Quest 1&2

King's Quest 1
1985 - in einer Zeit, in der das Wort »Adventure« in erster Linie »Textwüste« bedeutete, war Roberta Williams' King's  Quest nicht weniger als eine Sensation, bot es doch (für damalige Verhältnisse) eine detaillierte, bunte, lebendige Fantasy-Welt! Irre! 16 Jahre später nahm sich das Team AGD Interactive den Klassiker zur Brust, um ihm eine Generalüberholung zu verpassen: 256-Farben-Grafik, Maussteuerung, neuer Soundtrack, Sprachausgabe sowie Unterstützung mehrerer Sprachen inkl. Deutsch, Englisch, Italienisch, Russisch, Spanisch und sogar Latein rücken das Original in ein wunderschönes neues Licht. Die gleiche Behandlung erfuhr ein paar Jahre darauf auch der zweite Teil - eine doppelte Portion Glücklichmacher für Fans klassischer Adventures!

Download: King's Quest 1 VGA Remake (50,1 MB)
Download: King's Quest 2 VGA Remake (134,1 MB)

XRick

XRick
Core Designs Rick Dangerous, erschienen 1989, war einer der wichtigsten Gründe für jugendlichen Haarverlust in den frühen 90ern - das Teil war wirklich verteufelt schwer, eine wunderschöne, gut spielbare, witzige Definition für »Trial&Error«. Wie praktisch, dass es beim Remake von Bigorno eine Cheat-Funktion gibt - die ruiniert zwar die Herausforderung, aber damit sehen Normalsterbliche vielleicht mal mehr als nur die ersten beiden Bildschirme. Ansonsten bleibt das Remake dem Original so treu wie möglich.

Download: XRick (1,5 MB)

International 64k-rate

International 64k-rate
Archer McLeans International Karate plus ist einer der großen Beat-em-Up-Klassiker: 1987 sorgte das Spiel u.a. auf C-64 und Amiga aufgrund Aufsehen erregender Grafik, vielen Moves, unterhaltsamen Zwischengames sowie dem innovativen Dreispielermodus' für offene Münder und schnell gezückte Geldscheine. Das Remake von Poke 53280 ist kein Remake im eigentlichen Sinne, bietet es doch lediglich einen Level, in dem sich drei Spieler in der Mittagspause verkloppen können sowie putzige Musik - aber das Ganze war auch »nur« ein Beitrag zur 64k-Competition der 2003er Dusmania Hobbyentwickler-Messe. Nichtsdestotrotz sehr unterhaltsam.

Download: International 64k-rate (64 KB)

Ghosts'n Goblins

Ghosts'n Goblins
Zum Abschluss unserer Reihe gibt es nochmal einen auf die Nuss: Ghosts'n Goblins sorgte ab 1986 in Spielhallen sowie auf unzähligen Computern und Videospiel-Systemen für gellende Wutschreie und durchzockte Nächte; ein klassischer Kandidat der Kategorie »hart, aber schwer«. Das Remake folgt dem Arcade-Original ziemlich präzise - viel Spaß...

Download: Ghosts'n Goblins Remake (4,9 MB)

     

Kommentare

EvilNobody schrieb am
Lionheart ist ja bockschwer! 8O
Aber geil, das muss ich sagen. :D
gracjanski schrieb am
goil, hab die meisten gesaugt, den rest kenne ich schon.
EvilNobody schrieb am
KnuP hat geschrieben:Da kann nix kaputtgehen,weil der Monitor die Auflösung entsprechend skaliert/interpoliert.
Sieht nicht immer schön aus wenn TFT mit einer nativen Auflösung von sagen wir 1280x1024 so eine geringe Auflösung aufs Vollbild hochrechnet,ist aber ungefährlich.
Zur Not spielst du halt im Fenster.

Ok, danke für den Hinweis!
KnuP schrieb am
Da kann nix kaputtgehen,weil der Monitor die Auflösung entsprechend skaliert/interpoliert.
Sieht nicht immer schön aus wenn TFT mit einer nativen Auflösung von sagen wir 1280x1024 so eine geringe Auflösung aufs Vollbild hochrechnet,ist aber ungefährlich.
Zur Not spielst du halt im Fenster.
EvilNobody schrieb am
Ich habe mal eine technische Frage: ich habe einen TFT-Monitor (Samsung Syncmaster 913n) und möchte gerne King´s Quest I spielen. Nun unterstützt das Spiel ja hautpsächlich die Auflösung 320x200. Kann es da nicht zu Schädigungen an meinem Monitor kommen, da er ja eigentlich nur runter bis 800x600 auflöst?
Wäre nett, wenn mir einer sagen kann ob ich trotzdem zocken kann, ich liebe KQ nämlich noch von früher.
schrieb am

Facebook

Google+