Star Wars: Starfighter - Test - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


Arcade-Action
Entwickler: LucasArts
Publisher: Electronic Arts
Release:
kein Termin
Spielinfo Bilder Videos


Endlich können auch PC-Spieler ins Naboo-Cockpit steigen: Mit Star Wars Starfghter katapultiert Euch Electronic Arts in die Weiten des Weltalls. Während auf der PS2 bereits der Nachfolger Star Wars: Jedi Starfighter für heiße Weltraumschlachten sorgt, können PC-Spieler erst ein Jahr später (!) im Vorgänger zum Steuerknüppel greifen. Ob die PC-Umsetzung die Konsolenkonkurrenz hinter sich lässt, oder als müder Abklatsch ins Lucas Arts-Museum gehört, erfahrt Ihr im Test!

Handelsföderation im Visier

Der Planet Naboo ist in größter Gefahr: Die Handelsföderation streckt ihre gierigen Fühler aus und plant eine Invasion. Ihr übernehmt in wilder Reighenfolge die Rolle eines der drei Piloten Rhys Dallows, Vana Sage und Nym, die alle ihren eigenen Schiffe mit unterschiedlicher Bewaffnung fliegen: Rhys den wendigen, gelben N-1 Starfighter, Vana den tödlichen Raumjäger Guardian Mantis und Nym den behäbigen, aber kampfstarken und mit Bodenbomben ausgerüsteten Havoc.

Cineastisches Star Wars-Feeling

Herrlich animierte Filmsequenzen treiben die packende und konfliktreiche Story voran: Freut Euch auf sanfte Figuren-Animationen, spannende Dialoge und schöne Überleitungen zum Missionsalltag. Hinzu kommt eine überzeugende Sprachausgabe. Auch die witzigen Kommentare Eurer Piloten-Kollegen tragen sehr viel zur gelungenen Kommando-Stimmung bei. Und im Gegensatz zum aktuellen Shooter-König Jedi Knight 2 zeigen sich die Figuren selbst in Sachen Lippensynchronisierung von ihrer besten Seite.

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Thema!
schrieb am

Facebook

Google+