Zanzarah - Test, Rollenspiel, PC - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


Zanzarah (Rollenspiel) von THQ / Deadalic
Zanzarah
Action-Rollenspiel
Entwickler: Funatics
Publisher: THQ / Deadalic
Release:
26.04.2002
Spielinfo Bilder Videos


Die Spezies Mensch lässt sich in zwei Gruppen unterteilen: die Jäger und die Sammler. Während die Jäger ihre Erfüllung in Ego-Shootern finden, sind die Sammler mit Spielen wie Pokémon in ihrem Element. Die deutsche Spieleschmiede Funatics hat nun beide Tugenden in einem Spiel vereint und herausgekommen ist Zanzarah - Das verborgene Portal.

Es war einmal vor langer, langer Zeit…

Auch wenn wir es mittlerweile vergessen haben, so gab es einmal eine Zeit, in der Feen und Menschen in Eintracht zusammen lebten und sich gegenseitig respektierten. Doch wie es nun einmal die Art der Menschen ist, fingen sie an, die magischen Wesen zu unterdrücken und langsam aber sicher auszurotten. Alles was auch nur annähern magisch aussah wurde vernichtet und so entschied der letzte noch lebende Druide die Welten zu trennen und nach und nach vergaßen die Menschen die Existenz der Magie.

Doch wie es das Schicksal will, kann nur ein Mensch die Feenwelt retten. Ein Mensch, der reinen Herzens ist und das nahende Chaos in Form der Schattenelfen vertreibt und wieder Frieden einkehren lässt - vielleicht sogar in beiden Welten!

Die Auserwählte

Wer nun einen strahlenden Helden in blitzender Rüstung erwartet, der irrt. Die Auserwählte ist Amy, ein hübsches Mädchen, das gerade ihren 18. Geburtstag gefeiert hat, und die mit ihrer Mutter in einem kleinen Haus in London lebt.

Amy liegt auf ihrem Bett und liest ein Buch, als sie ein seltsames Geräusch vernimmt. Irgendetwas oder irgendjemand macht sich auf dem Dachboden zuschaffen. Und wie sollte es auch anders sein, treibt es Amy genau dort hin, um nach dem Rechten zu sehen. Alles ist unverändert - mit Ausnahme einer kleinen Truhe, die in einem der hinteren Regale steht. Als Amy die Truhe öffnet findet sie einen merkwürdigen Stein mit Schriftzeichen. Was mag es damit auf sich haben? Ehe Amy sich versieht, verschwimmt alles vor ihren Augen und als sie wieder zu sich kommt, ist sie in einer fremden Welt.

Ihr schlüpft in die Rolle der hübschen Amy und steuert sie in der 3rd-Person-Ansicht durch die bunte Welt von Zanzarah. Genau wie bei einem Ego-Shooter dienen hier die Pfeiltasten zur Fortbewegung. Die linke Maustaste zur Interaktion und die rechte zum Springen. Leider gleicht das Springen eher einem unbeholfenen Hüpfen, was Amy des Öfteren in die bodenlosen Abgründe stürzen lässt.

Kommentare

djsmirnof schrieb am
Wie Cool.
Eins meiner Lieblingsspiele.Pokemon mal anders. :D
Ich hab versucht letztens das Spiel auf Windows 8.1 zum laufen zu kriegen,
ging auch nur im Spiel waren dann überall Grafik Fehler.
Nun lese ich hier das es angepasst worde an moderne PC.
Wie sieht es mit einen Patch aus?
Wobei man über den Preis bei Steam auch nicht mäckern kann.
schrieb am

Facebook

Google+