Casanova - Test, Adventure, PC - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


Point&Click-Adventure
Entwickler: Arxel Tribe
Publisher: Wanadoo
Release:
kein Termin
Spielinfo Bilder Videos


Der Prototyp des romantischen Liebhabers war und ist wohl Giacomo Casanova, der vor allem im Venedig des 18. Jahrhunderts sein "Unwesen" trieb. Dort zog er die Damen der feinen Gesellschaft gleich reihenweise aufs Kanapee. Dem berühmt-berüchtigten Schwerenöter widmet nun der französische Publisher Arxel Tribe sein kürzlich erschienenes 3D-Adventure Casanova: Das Duell der schwarzen Rose. Ob das Mantel-und-Degen-Spiel wirklich das Zeug hat, Euch ins aufregende Leben der Lagunenstadt zu entführen, erfahrt Ihr aus unserer Review.

Komplott in der Hafenstadt

Das Leben des historischen Casanova (1725-1789), der sich neben seiner abendfüllenden Tätigkeit als Galan auch als Schriftsteller betätigte, bleibt bis heute weit gehend rätselhaft. Da verwundert es nicht, dass die Handlung des Adventures Casanova keinesfalls an historischen Tatsachen festgemacht wurde: Hier forscht Casanova nämlich in Venedig nach seinem verschwundenen Vater. Gleichzeitig versucht er, die Mörder seiner Mutter zu finden. Ganz nebenbei muss er noch verhindern, dass die Herrschaft über die italienische Handelsmetropole in die Hände von Verbrechern fällt.

Mit Degen, Charme und Dreizack

Im Spiel steuert Ihr Casanova per Tastatur und Maus durch die zahllosen Kanäle und engen Gassen Venedigs. Hierbei kommt es vor allem darauf an, dass Ihr durch Euer Handeln die Geschichte vorantreibt. Eines Morgens erwacht Ihr schweißgebadet, nachdem Ihr den Untergang Eures Schiffes überlebt habt, und müsst nun erst einmal herausfinden, worum es überhaupt geht. Die seltsame Einladung einer Unbekannten ins Café Florian könnte Euch dabei ein Stück weiterbringen. Per fliegender (!) Gondel eilt Ihr dorthin...

Wie stets in derartigen Mystery-Adventures müsst Ihr nun Gegenstände einsammeln, Dialoge führen und so manches Rätsel lösen. Wo immer eine Aktion (z.B. Gondel besteigen) möglich ist, wird Euch dies durch ein Symbol angezeigt. Orientieren könnt Ihr Euch bei Eurer Reise durch Venedig anhand einer detaillierten Karte, die wichtige Ziele und auch die aktuelle Position Eures Helden anzeigt.

Ein Schwerpunkt liegt bei Casanova auf den interaktiven Gesprächen mit den über 80 Personen, die Venedig bevölkern. Hier müsst Ihr Schlagfertigkeit und Konversationsgeschick beweisen - ganz so wie es zu Casanovas galanten Zeiten gefragt war. Führt Ihr Euch stets höflich und zuvorkommend auf, so steigt auch Euer Höflichkeitswert. Besonders witzig ist, dass bei manchen "Frauenzimmern" ein sogenannter Verführermodus möglich ist. D.h. Ihr könnt eine von vier möglichen Anmachen wählen und auf diese Weise nach Herzens Lust flirten. Das Ergebnis Eurer Bemühungen wird dann auch sofort angezeigt - zumeist leider als krude Abweisung Eurer Person durch die Damenwelt.

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Thema!
schrieb am

Facebook

Google+