Counter-Strike - Test, Shooter, PC - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


Arcade-Shooter
Entwickler: VALVe
Release:
kein Termin
Spielinfo Bilder Videos

Nach einer längeren Pause setzen wir nun unsere Reihe mit Spielen aus der Spieleplattform Steam fort. Die Frage lautet heute Eat'em Up oder doch normaler Shooter?



 

 

Zombies werden im Großen und Ganzen durchweg mißverstanden, sie werden als müffelnde, mordende, menschenfressende Monster angesehen, die nichts anderes im Kopf haben, als wann endlich der nächste Mensch daher kommt und sich zerfleischen lässt. Das ist auch im Prinzip alles richtig, aber dass Zombies auch eine liebenswürdige ja, sogar recht witzige Seiten haben können, dafür das zu beweisen ist Stubbs extra aus seinem Grab auferstanden.

 

 

 

Rebel Without a Puls beruht auf der Halo Engine und wurde vom Entwicklerstudio Wideload Games entwickelt. Bei Erscheinen war 'Stubbs' ein richtig innovativer Third-Person-Titel und auch jetzt ist von dieser Innovation nicht viel verloren gegangen. Wer wollte nicht schon immer mal einen Zombie spielen?

 
 
Die Story:
 

Edward 'Stubbs' Stubblefeld war in den 20er Jahren ein extrem erfolgloser Verkäufer und Versicherungsvertreter. Er versuchte wirklich alles an den Mann zu bringen und eines Tages geriet er an einen, sagen wir mal, etwas exzentrischen Kunden, der ihn als Antwort auf seine aufdringlichen Verkaufsabsichten mit etwas Blei vollpumpte und irgendwo in Pennsylvania verbuddelte. Von diesem Zeitpunkt an fristete er sein Dasein als Leiche.

 

 

 
Etwa 40 Jahre später...

 

Andrew Monday, einer der reichsten Männer der Welt, hat eine hochmoderne Stadt, genau dort hochgezogen, wo unser Held begraben liegt. in dieser Stadt haben die Bürger wirklich alles, z.B. Roboter, die einem die Arbeit abnehmen oder auch einen von den Toten auferstandenen Zombie namens 'Stubbs'.

 
 
Das Spiel:

 

Sagten wir eben das Spiel wäre innovativ? Ja,  ist es auch, es mag zwar auf den ersten Blick viele "Zombiegames" gegeben haben und auch noch immer geben. Aber das Besondere an Stubbs ist, dass man hier den Part des Zombies übernehmen kann. Als erstes fangt ihr also an euch vom langen Liegen im Grab zu erholen, dazu müsst ihr den Marktplatz säubern. Ihr versucht so viele menschliche Gehirne wie möglich zu verspeisen, eure Mahlzeiten versuchen natürlich sich zu wehren, so gut es ihnen möglich ist.

 

Stubbs hat seine Zeit in seiner Gruft gut genutzt und einige hilfreiche Fähigkeiten trainiert. So hat er beispielsweise seine Muskelkraft enorm gesteigert und kann nun boxender- und tretenderweise seine Opfer erledigen. Sollte die Kraft mal nicht für die vielen Gegner ausreichen, kann er auf seine giftigen Körperausdünstungen zurückgreifen. In diesem Falle geht er kurz in die Knie und lässt dann gewaltig einen fahren. Von dieser Wolke erfasst, begeben sich die künftigen Zombiekollegen schnell ins Jenseits.

 

Die nächste, wohl wichtigste Fähigkeit, die Stubbs inne hat, ist die, sich seinen Arm auszureißen und auf Gegnerfang zu schicken. Dann nämlich kann er die Kontrolle über bewaffnete Polizisten etc. erlangen und so auf andere gefährliche Gegner schießen. Diese merken natürlich schnell, dass ihre ehemaligen Kollegen nicht mehr zu ihnen gehören und eröffnen ebenfalls das Feuer auf die 'Abtrünnigen'. Sobald die Person, die unter eurer Kontrolle ist ihr Leben ausgehaucht hat, bekommt ihr euren Arm zurück und müsst euch ein neues Opfer zum Kontrollieren suchen.

 

 

 

Organgranaten bringen zusätzliche Würze ins Spiel. Dafür habt ihr extra eine 'Hirnsaftanzeige' auf dem Bildschirm, ist diese gefüllt, nehmt ihr einfach ein Organ aus eurem moderigen Körper und schleudert dieses auf eure Gegenüber. Zuletzt haben wir noch die Möglichkeit mit Stubbs Kopf zu bowlen. Dabei nehmt ihr kurz euren Kopf von dem Schultern und holt damit bowlender Weise eure Ópfer von den Beinen. Gleichzeitig könnt ihr eure giftige Spucke auf die niederfallenden Passanten prasseln lassen und sie somit in die ewigen Jagdgründe befördern.

 
 
Die meisten Zombies sind doch blöde:

 

Stubbs Ziele sind ebenso simpel wie leicht zu erraten. So will er die Welt mit einer Armee von Zombies überrennen. Dazu muss er sich durch alle Gehirne fressen, die ihm in den Weg geraten. Anfangs in Außenbereichen der Stadt unterwegs muss sich Stubbs in späteren Missionen durch Polizeistationen, Gefängnisse, die Stadtbibliothek und ein Forschungslabor mampfen. Da die anderen Zombies, die sich mittlerweile angeschlossen haben reichlich dämlich sind, müsst ihr ihnen etwas auf die Sprünge helfen. Die Befehle dazu sind denkbar einfach geraten, ein Pfiff und die Horde folgt euch.

 

Etwas schwieriger wird es in fortgeschrittenen Ebenen, dann nämlich müsst ihr auch noch Fahgrzeuge steuern. Dabei ist die Steuerung etwas empfindlich geraten, mit etwas Übung ist das jedoch gut zu schaffen.

 

Stubbs the Zombie in Rebel Without a Puls ist ein echter Third-Zombie-Titel mit vielen witzigen Features. Wir wünschen viel Spaß beim Probezocken und einen gesunden und guten Appetit.

 
Info: Stubbs-Homepage
Info: Wideload-Homepage
Game: Stubbs-Demo
Spieleplattform Steam Teil 3: Darwinia
Spieleplattform Steam Teil 2: The Ship
Spieleplattform Steam Teil 1: Day of Defeat: Source
 
 
   

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Thema!
schrieb am

Facebook

Google+