Die Siedler 7
Strategie
Entwickler: Blue Byte
Publisher: Ubisoft
Release:
03.03.2011
Spielinfo Bilder Videos
Befragt man Siedler-Fans nach den besten Teilen der Reihe, werden die meisten sicherlich 'Siedler 2' mit dem einzigartigen Straßenbausystem oder 'Siedler 3' wegen des hohen Wuselfaktors nennen. 'Das Erbe der Könige' (Siedler 5) stellte dann den Tiefpunkt der Serie dar, bevor es mit 'Aufstieg eines Königreichs' wieder leicht nach oben ging. Kann der siebte Teil den Aufwärtstrend fortsetzen?

Im Siedler-Reich ist der Teufel los: Der Süden gleicht einer Großbaustelle, denn dort wird gerade ein Industriegebiet mit Eisenschmelze, Erz- und Kohlemine geschaffen, um die Werkzeug- und vor allem die Schwerter-Produktion anzutreiben. Währenddessen eilen fünf Kaufleute über die Straßen, schließlich wollen sie hergestellte Kleidung gegen viel Gold eintauschen. Die geplante Aufstockung des Militärs muss irgendwie bezahlt werden und weil bei Schafzuchten, 


Die Leistungsfähigkeit der Grafik-Engine wird im Video vorgestellt. Der Comic-Stil steht den Siedlern hervorragend und die Landschafts-Darstellung ist erstaunlich gut.
Webern und Schneidern die Produktion auf Hochtouren läuft, ist das Geschäft wirklich profitabel. Kurz bevor die Kaufleute den neutralen Handelsposten erreicht haben, melden sich die Geistlichen zu Wort: Ein Konkurrent hat die Erforschung der wirtschaftssteigernden Technologie "Akkordarbeit" gestartet hat. Verdammt! Es bleibt kleine Chance zu kontern, da die notwendige Ausbaustufe der Kirche in der Siedlung fehlt - wie schade, aber man kann sich halt nicht gleichzeitig auf Militär, Forschung, Handel, Wirtschaft und Expansion konzentrieren...

Mehr Wirtschaft, mehr Möglichkeiten

Auch im siebten Teil dreht sich wie schon 1993 alles um den Aufbau einer Siedlung. Aber wie will man an die alte Faszination anknüpfen? Zwei Dinge will Blue Byte grundlegend verändern: Wirtschaft und Siegvarianten. So soll das Wirtschaftssystem eine stärkere Rolle spielen als bei 'Das Erbe der Könige' oder 'Aufstieg eines Königreichs' und die Grundlage für eine erfolgreiche Siedlung sein.

Hinzu kommen mehrere Siegmöglichkeiten, schließlich endeten die Wirtschaftskreisläufe eines jeden Siedler-Spiels in einer militärischen Produktionskette: Nach dem Aufbau folgte also früher oder später der Krieg. Es gab keine Chance, die Partie auf eine andere Art (feindliche Übernahme, Diplomatie, etc.) für sich zu entscheiden. Um es vorweg zu nehmen: Beide Konzepte, sprich mehr Wirtschaft und mehr Siegmöglichkeiten, gehen bei Siedler 7 auf - vor allem die unterschiedlichen Laufbahnen sind eine Bereicherung.

Siegpunkte

Das Schloss ist das Zentrum des Reiches. Welche Güter die Siedler im Übrigen transportieren, wird mit kleinen Symbolen über ihren Köpfen veranschaulicht.
 Abseits der militärischen Eroberung könnt ihr die Partie sowohl via technischen Fortschritt, per Handel oder zusätzlich durch Quests für euch entscheiden - und dies sogar ohne aktiv gegen andere Mitspieler gekämpft zu haben. Der Schlüssel hierzu sind die neuen Siegpunkte. Der Spieler, der zuerst die erforderliche Anzahl erreicht hat, gewinnt sobald die Siegzahl für drei Minuten gehalten wird und kein anderer Mitspieler sie ihm abspenstig macht. Die begehrten Punkte bekommt ihr für allerlei Taten, die ihr euch jederzeit vor Auge führen könnt, wenn ihr auf den zentralen Stern in der Menüleiste klickt. Dort seht ihr dann, welche Siegpunkte ihr pro Karte erreichen könnt - egal ob es eine Kampagnen-Mission, ein Scharmützel oder ein Multiplayer-Match ist. Sich vorher einen Überblick über die möglichen Wege zum Sieg zu machen, wäre also eine gute Idee.

Siegpunkte können auf militärischem Wege (Truppenübermacht, Eliminierung, Halten des Stadtsektors), durch wissenschaftliche Anstrengungen der Geistlichen (Siegpunkt-Technologie, Ausbau zum Bischofssitz), in Händlermanier (die meisten Handelsrouten, Handelsexpedition zum Siegpunkt) oder mit allgemeinen Mittel wie "mehr Gold bzw. Einwohner als der Gegner" sowie durch das Erfüllen von Quests in Ereignisgebieten erlangt werden. Die Quests lassen sich außerdem auf drei Arten (Militär, Geistliche, Handel) erfüllen, aber nur ein Weg bringt den Siegpunkt. Doch warum sollte man die Aufgabe ohne Siegpunktambition erledigen? Ganz einfach: Ihr blockiert eurem Gegner diese Quest. Fairerweise müssen Spieler mit aktuell mehr Siegpunkte mehr Waren investieren um eine Quest-Aufgabe zu lösen als Personen mit weniger Punkten.

Kommentare

  • ja. hab das schon bemerkt, da ich mir das Spiel vor einigen Monaten trotzdem gekauft habe. Es braucht tatsächlich eine konstante Internetverbindung. Aber Danke!
  • en.m.wikipedia.org/wiki/The_Settlers_7:_Paths_to_a_Kingdom Zwei Jahre zu spät, doch Siedler 7 scheint das einzige Ubisoft Spiel zu sein, dass noch Always Online hat. Alle anderen Spiele haben s raus gepatcht.
  • gibts hier eigentlich mittlerweile n patch gegen drm und onlinezwang?

Facebook

Google+