Future Wars - Test, Strategie, PC - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


Runden-Strategie
Entwickler: Radon Labs
Publisher: Headup Games
Release:
23.09.2010
Spielinfo Bilder Videos
Dass Radon Labs gern Rollenspiele bastelt, wissen wir spätestens seit Drakensang. Aber dass sie auch Strategiespiele machen, dürfte wohl den meisten entgangen sein. Jetzt ist Future Wars erschienen, das rundenbasierte Taktikschlachten mit futuristischen Einheiten bietet. Lohnt sich ein Gefecht?

Launige Truppe

Ein Hauch von Battle Isle weht übers Schlachtfeld, wenn man mit seinen Einheiten das kantige Gelände erkundet. Die insgesamt 16 Missionen der Kampagne spielen nämlich ebenfalls auf Inseln. Man marschiert über Felder, die allerdings
Rekruten und Ausbilder geben allerhand Launiges von sich. Richtig interessant ist das nicht, weshalb man es öfters wegklickt, um zur nächsten Mission zu kommen. 
viereckig sind, und es läuft auch in Runden. Sogar die Science-Fiction-Story klingt ganz ähnlich, denn auch hier gibt es Schüler, für die die Levels Prüfungen sind, die sie bestehen müssen.

Man spielt den jungen Rekruten Max, der zunächst nicht für voll genommen wird. Er muss erst ein paar Mal seine gouvernantenhafte Ausbilderin Mrs. Howitzer schlagen, um nicht mehr als Newbie zu gelten. Ansonsten tritt man noch gegen andere Schüler, Erwachsene oder gar Unbekannte an, die vermummt bleiben. Leider wurde diese Rahmenhandlung nicht erzählerisch ausgereizt wie etwa in Advance Wars auf dem DS - sie bietet wenig mehr als die schmucklos inszenierte Verzahnung der Missionen; die comichaften Akteure bleiben Abziehbilder.

Die nicht ganz ernst gemeinten Gespräche erinnern übrigens tatsächlich an Drakensang, da sich die Schüler stets launig geben, anschwärzen oder die Reize einer weiblichen Kollegin diskutieren. Wer also in Sachen Rahmenhandlung etwas erwartet, dürfte enttäuscht sein. Aber das macht ja nichts, denn es handelt es sich um ein Taktikspiel, wo all das lediglich Beiwerk ist - hier muss etwas ganz anderes motivieren: Das Gefecht!

Vertrautes und Unbekanntes

Die Schlachten finden in der Zukunft statt: Roboter kommen daher ebenso selbstverständlich vor wie mit schwebende
Waffen und Gelände wirken trotz Zukunfts-Setting vetraut, sie könnten auf der Erde liegen.
Vehikel oder Strahlenwaffen. Die Einheiten wirken aber mit Spähern, Panzern und Artillerie durchaus konventionell. Die eigenen Truppen sind blau, jene der Gegner rot dargestellt: Er schickt rollende Riesenräder ins Gefecht, während die eigenen Einheiten eher normal unterwegs sind. Es wird geschickt Neues mit Bekanntem kombiniert, so dass die Zukunftswelt nicht zu abgehoben wirkt.

Auch das Gelände könnte auf der Erde liegen, denn es gibt Ebenen, Wälder und Gesteinswüsten. Das Wasser ist (fast) unpassierbar, so dass es die einzige Barriere darstellt, die nur schwebende Transporter überfliegen können. Die Infanterieroboter können sogar kleinere Flüsse überwinden, auch wenn sie einen ganzen Zug dafür brauchen. Ein Fahrzeug kann hingegen nur auf festem Boden fahren, wo es auf der Straße richtig weit kommt. Am Ende der virtuellen Autobahnen liegen oft Städte oder Fabriken, die man einnehmen muss. Das Gelände spielt bei der Taktik eine Rolle: So erleiden Einheiten im Wald weniger Verluste als solche auf einer freien Fläche.
                    

Kommentare

EddZzZ schrieb am
7 euro steam, wo lebt ihr ??
Zoriel schrieb am
Das Spiel sieht sehr interessant aus doch bin etwas von der Preispolitik enttäuscht.
Bei Impulse von Stardock bekommt man es zur Zeit mit 5 Bonus Maps für ?11.99 ... Weltweit...ausser Deutschland, Schweiz und Österreich.
Hier vekauft es Amazon und Gamesload für knapp ?40.
Bild
ritterfluch schrieb am
jo, ein paar der karten die man da einfügen kann sind echt gut. :)
Inaturani schrieb am
yup. hatte das selbe prob, funzt aber jetz. Die demo ist gar nicht mal so übel, man muss halt Rundenstrategie mögen. und für zwischendurch oder ein gediegenenes match zu zweit ist es eigentlich super. Zudem bin ich, wie bereits zuvor erwähnt wurde, auch gespannt darauf was da an moddingmöglichkeiten bestehen. Kann mir gut vorstellen, dass es da richtig geile mods für geben wird, die nötigen tools vorausgesetzt. muss man halt schauen, in wie weit seitens des entwicklers was diesbezüglich kommt
EDIT: Hab grad gesehen, dass es auf der offiziellen Webseite bereits einige Files im Downloadbereich gibt klick
DarkRider666 schrieb am
ritterfluch hat geschrieben:
REKA_AT hat geschrieben:Bei Mission 2 ist dann das Spiel mit Bluescreen und PC Neustart abgeschmiert...
Hatte das Problem auch am Anfang, als ich den Grakatreiber geupdatet hatte, ging's dann.
Ansonsten muss ich zustimmen, ist natürlich kein Titel der auf eine bombastische Grafik setzt, aber der Karteneditor macht schon eine Menge Fun.
Danke für den Tip^^ wurd wohl mal wieder zeit zu updaten ;-)
gibts schon irgendwelche maps zum runterladen? oder ne anleitung, wie man sich eine eigene erstellt?
schrieb am

Angebote

Billiger.de Angebotshinweise:

Preise können jetzt höher sein.

Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass der angegebene Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann, da eine Echtzeit-Aktualisierung der vorstehend angegebenen Preise technisch nicht immer möglich ist.

Der maßgebliche Verkaufspreis ist derjenige, welcher zum Zeitpunkt des Kaufs auf der Webseite des Verkäufer-Shops ausgewiesen wurde.

Facebook

Google+