Need for Speed: Hot Pursuit 2 - Test, Rennspiel, PC - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


Arcade-Racer
Entwickler: Black Box Games
Publisher: Electronic Arts
Release:
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
Spielinfo Bilder Videos
Arcade-Racer haben auf dem PC Tradition. Angefangen von der Bleifuß-Serie über Motorhead bis hin zu den diversen Need for Speed-Teilen haben die unkomplizierten Rasereien zahllose Spieler begeistert. Doch seit Midtown Madness 2 ist es ruhig im Genre geworden. Jetzt können Fans wieder aufatmen, denn Need for Speed: Hot Pursuit 2 ist da und möchte den seit Jahren leer stehenden Thron übernehmen. Nach der grandiosen PS2-Fassung haben wir uns auf ein Rennspielfeuerwerk allererster Güte gefreut. Ob unsere Hoffnungen erfüllt wurden, könnt Ihr in unserem Test erfahren.

Anderes Team, gleiches Spiel?

Wer ein bisschen über den System-Tellerrand schaut, dem wird auffallen, dass sich die PC-Fassung deutlich von der PS2-Fassung unterscheidet. Das ist auch kein Wunder, denn während die PS2 von Black Box Games bearbeitet wurde, wurde diese Version intern bei EA in Phoenix entwickelt.
Dementsprechend finden sich zahlreiche Unterschiede, die das Gameplay nicht gerade positiv beeinflussen.

Gleich geblieben ist freilich die Grundauswahl. Denn Hot Pursuit 2 vereint zwei Spiele in einem: Heiße Straßenrennen, die Ihr nur gegen Gegner und entgegenkommenden Verkehr bestreitet, und im Hot Pursuit-Modus gnadenlose Jagden mit Gegnern und Polizei, die Euch immer schwer auf den Fersen ist. Dabei schreckt sie auch vor schwerem Geschütz nicht zurück und jagt Euch mit Straßensperren und explosiven Fässern abwerfenden Helikoptern bis zum Letzten.

Die Hauptaufgabe liegt für Einzelspieler in der Bewältigung des Missionsbaumes, der mit jeweils 33 Missionen auf Euch wartet. Die Aufgaben reichen dabei von einfachen Zeitrennen bis hin zu Meisterschaften und K.O.-Rennen. Im Hot Pursuit-Modus warten zusätzlich noch Aufgaben auf Euch, bei denen Ihr eine bestimmte Anzahl von Rasern dingfest machen müsst.

Unterschiede en masse!

Doch hier hören die spielerischen Gemeinsamkeiten schon weitestgehend auf. Der Missionsbaum ist zwar deutlich übersichtlicher als auf der PS2, ist aber auch deutlich linearer. Zudem gibt es für erfolgreich absolvierte Missionen auch keine Autos oder Strecken zum Freispielen. Stattdessen kriegt Ihr je nach Platzierung im Rennen Punkte, die Ihr wiederum nützen könnt, um die insgesamt zwölf Strecken -die in vier Variationen (vorwärts, rückwärts, jeweils gespiegelt) und die über 40 Fahrzeuge freizuschalten. Im Endeffekt erfüllen die Punkte zwar den gleichen Zweck wie auf der PS2, doch auf Sonys Konsole kam durch die direkten Belohnungen eine höhere Motivation auf.

Kommentare

johndoe-freename-40811 schrieb am
Hi,
Need for Speed Hot Pursuit 2 ist das beste Spiel, dass ich seit langem gespielt habe. Die Grafik ist verdammt gut, und der Spaß geht auch nicht verloren. Also ich würde dem Spiel >90% Prozent geben und keine 82%, das ist Blödsinn.
Servus :D
toxicscorpion schrieb am
Nene, auf den Schlips getreten fühl ich mich nicht. Kann eurer Wertung von 82 % nur voll zustimmen, denn nu hab ich mir erstmal NFS für die PSII ausgeliehen. Ich muß sagen, das sind zwei unterschiedliche Games die nur den Namen gemeinsam haben. Hab bisher zwar noch nie erlebt das ne PSII-Version besser ist als ne PC-Version, aber heute wurde ich eines besseren belehrt. Ich sag nur, wenn ihr richtige NFS-Fans seid und nebenbei noch ne PSII besitzt kauft euch die PS2-Version. Ist zwar n bischen teurer, aber trotzdem jeden Cent wert.
sharkcrove schrieb am
Ich bin leidenschaftlicher PC Spieler. Need for Speed gehört von Anfang an zu meiner Lieblingsserie und bis auf Teil 2 ist die Serie auch wirklich toller Rennspaß. Leider muss man aber feststellen, dass die PC Version diesmal einfach enttäuschend ist. Ich besitze auch eine PS 2 und hab das Spiel auch da. Es ist wirklich ein Unterschied wie Tag und Nacht. Vorallem, wenn man zuerst die PC Version spielt und dann die PS 2. Um noch etwas detaillierter darauf einzugehen, hier meine Kritikpunkte an der PC Version:
- wieder Rundkurse (unverständlich nach Porsche, natürlich auch bei der PS 2)
- zu leicht
- zu wenig Verkehr (auf der PS 2 kommt dir andauernd jemand entgegen oder fährt auf deiner Spur)
- Fahrverhalten ist nicht so der Hit (auf der PS 2 spürst du richtig die Bodenhaftung und musst auch ab und an mal bremsen)
- es fehlen ja fast jegliche Lichteffekte oder Nebeleffekte (auf der PS 2 fahr ich an einem Waldbrand vorbei, der von der Feuerwehr gelöscht wird, der Brand ist auch schon meilenweit vorher zu sehen)
Es ist für mich absolut unverständlich, wieso EA ihre beste Autorennserie so unterschiedlich gestalten lässt. Auch wenn ich die Steuerung an der Konsole nicht mag und tausend mal lieber mit Joystick oder Lenkrad fahre muss ich sagen, dass ich von der PC Version enttäuscht bin. Das Spiel ist nicht schlecht, aber von NFS bin ich nunmal mehr gewöhnt und mittelprächtige Spiele gibt es nunmal genug auf der Welt. Bis zum nächsten Teil
-
GSGALAXY4 schrieb am
Leute, ist doch eh alles , wie immer, objektive Ansicht, wie einem ein Spiel irgendwo gefällt. Es gibt eben Konsolen-Freaks und PC-Freaks, oder ne Mischung ist auch drin.
Wenn ich meine subjektive Ansicht hier vorbringe, z.B. dass ich schon Zustände bekomme, wenn ich ein Spiel mit einem Gamepad zocken soll oder die armselige Auflösung am flimmernden Bildschirm mir nicht abgeht, dann ist und bleibt es meine Meinung. Egal, wieviel besser jemand das Spiel für PS2 oder andere Konsole bewertet, alleine die oben von mir angeführten für mich geltenden Anti-Konsolen-Argumente sind für mich ausschlaggebend, trotzdem keine Konsole zuzulegen ( und wie schon von jemand anders erwähnt, ist das Konsolenspiel FIX , nicht mehr zu verändern - alleine schon ein Grund für die Hersteller, schon gleich etwas mehr PEP in das Ganze reinzuprogrammieren - hingegen beim PC bleibt massig Spielraum für alle User, das sogar im Kostenvergleich billigere Spiel mit eigenen phanatsievollen und guten Erweiterungen bis zum Exzess auszubauen !!! Somit ist der Spielspass damit doch extrem langanhaltender als ein Konsolenspiel je sein kann ...).
Deswegen verzeihe ich leicht eine schlechtere Allgemeinbewertung gegenüber der Konsolenversion, denn, im Gegensatz zur Konsolenversion, kann die PC-Version nur noch besser werden und wird auch so von PC-Usern erwartet, denn wozu hat man denn einen Rechner, wenn man immer nur Fix und Fertiges vorgesetzt bekommt und nach relativ kurzer Spielzeit sich für teueres Geld das nächste Konsolenspiel kaufen muss - damit man ja wieder neuen Spielspass hat und keine Langeweile aufkommt...
Egal, alles meine subjektive Meinung - bin eben eingefleischter PC-User.
Trotzdem spreche ich den Konsolenbesitzern den Fun-Faktor bei deren Spielen nicht ab, sondern wünsche ihnen sogar, dass ihr teuer bezahltes Konsolenspiel es auch wirklich wert ist (da es so bleiben muss, wie es von Anfang an ist).
johndoe-freename-713 schrieb am
Ja, is schon richtig. Ich habs jetzt gerade gespielt und mir sind schon ein paar Sachen aufgefallen, die wirklich besser hätten gelöst werden können (Kameras, Verhalten der Polizei, Cockpits), aber wenn ich mit 250 Sachen durch den Dschungel burne und hinter mir kracht die Polizei in den Lieferwagen den ich grad überholt habe, dann sind alle kleinen \'Sünden\' der PC Version vergeben und vergessen - Rennspaß pur !
Außerdem: wir PC User haben ja noch ne begeisterte Mod Community hinter uns, die wird sicher noch das ein oder andere Feature \'nachliefern\'.
Und Tschüß ! :P
schrieb am

Angebote

Billiger.de Angebotshinweise:

Preise können jetzt höher sein.

Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass der angegebene Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann, da eine Echtzeit-Aktualisierung der vorstehend angegebenen Preise technisch nicht immer möglich ist.

Der maßgebliche Verkaufspreis ist derjenige, welcher zum Zeitpunkt des Kaufs auf der Webseite des Verkäufer-Shops ausgewiesen wurde.

Facebook

Google+