Operation Flashpoint - Red Hammer - Test - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


Ego-Shooter
Entwickler: Bohemia Interactive
Publisher: Codemasters
Release:
kein Termin
Spielinfo Bilder Videos
Add-Ons sind meist recht schnell gemacht, aber nicht immer auch gut. Oft vermutet man nur Geldmacherei hinter solchen Fortsetzungen. Bei der Gold Edition von Operation Flashpoint haben sich Bohemia Interactive und Codemasters jedoch richtig Mühe gegeben. Neben allen bisherigen Updates und Upgrades und einem kleinen Strategie-Guide findet sich als besonderes Schmankerl auch noch eine komplett neue Kampagne in dem Paket. Ob diese mit der original Kampagne mithalten kann und ob sich die Gold Edition lohnt, erfahrt Ihr in unserer Review.

Add-Ons sind meist recht schnell gemacht, aber nicht immer auch gut. Oft vermutet man nur Geldmacherei hinter solchen Fortsetzungen. Bei der Gold Edition von Operation Flashpoint haben sich Bohemia Interactive und Codemasters jedoch richtig Mühe gegeben. Neben allen bisherigen Updates und Upgrades und einem kleinen Strategie-Guide findet sich als besonderes Schmankerl auch noch eine komplett neue Kampagne in dem Paket. Ob diese mit der original Kampagne mithalten kann und ob sich die Gold Edition lohnt, erfahrt Ihr in unserer Review.

Die andere Seite der Medaille

Soldate Dimitri Lutkin hat schon viel in seiner Dienstzeit gesehen und erlebt. Als ehemaliges Mitglied der Speznaz, der russischen Spezialeinheit, hat er an vielen legalen Einsätzen und noch viel mehr illegalen Operationen teilgenommen. Hier weit weg von Moskau und den Wirren des auslaufenden Kalten Krieges hofft er auf ein ruhiges Ende seiner Laufbahn. Und nun sitzt er fest auf einer kleinen Insel mitten in einer Militäraktion gegen die Feinde des Sozialismus. Und wie es aussieht, scheinen nicht nur die Amerikaner und Einheimischen etwas gegen die Besetzung dieser Inseln zu haben, sondern auch die Herren aus Moskau. Und auf einmal sitzt Dimitri Lutkin alleine hinter den feindlichen Linien fest und darf sehen, wie er nach Hause kommt.

Die Kampagne Red Hammer spielt komplett auf einem Nebenschauplatz der amerikanischen Kampagne, aber man findet laufend Anlehnungen und Hinweise. Etwas schade ist vielleicht, dass man die Amerikaner nicht schlagen kann und damit den Spieß nicht völlig umdrehen kann, aber das schadet dem Spielspaß nur wenig. Denn es geht weniger um das Erreichen des strategischen Sieges als mehr um ein Einzelschicksal. Man muss einfach nur versuchen Dimitri sicher und unbeschadet nach Hause zu steuern, und das ist schwerer als es sich zunächst anhört.

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Thema!
schrieb am

Facebook

Google+