German Truck Simulator - Test - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


Alltagssimulation
Entwickler: scssoft
Publisher: Rondomedia
Release:
12.01.2010
Spielinfo Bilder Videos
Neues Jahr, neue Simulation. Auch 2010 wird es dank Rondomedia an Alltagssimulationen keinen Mangel geben - und natürlich bleiben wir da trotz einiger eher traumatischer Erlebnisse am Ball. Den Anfang macht im Januar der "German Truck Simulator" (GTS) der es auf Anhieb in die deutschen Top 10 geschafft hat. Zu recht?

Euro war gestern

Vorweg sei angemerkt, dass Entwickler SCS Software ein alter Hase in diesem Segment ist. Mit der 18 Wheels of Steel-Serie haben sich die Tschechen bei Trucker-Freunden bereits einen Namen gemacht, auch wenn mich deren " Extreme Trucker " im November letzten Jahres nicht  überzeugen konnte (50%).

Unterwegs auf deutschen Autobahnen... Nicht besonders spannend.
Im August 2008 erschien mit "European Truck Simulator" der Vorgänger dieser aktuellen "deutschen Version",   der wir uns nun widmen. Wie der merkwürdigerweise englische Titel ja schon andeutet, dreht sich hier alles um Lastwagen und die Bundesrepublik. Dementsprechend haben  18 deutsche Großstädte von München über Leipzig, Köln bis Kiel ihren Weg ins Spiel gefunden. Hinzu kommen sechs LKW-Typen, wobei nur MAN  offiziell lizenziert wurde. Mit denen dürfen 60 Güter kreuz und quer durchs Land transportiert werden. Zudem hat es erstmals ein echter  Karrieremodus an Bord der Schwerlasttransporter geschafft. Entsprechend gespannt war ich, ob die vollmundigen Werbebotschaften auf der Packung  ansatzweise der Spielrealität entsprechen.

 

Der letzte Cowboy kommt aus Gütersloh...

Nachdem ich mein PC-Lenkrad korrekt eingerichtet  und wichtige Funktionen, wie Blinker und Schulterblick auf die entsprechenden Tasten gelegt habe, beginne ich meine Karriere als Cowboy der Landstraße. Zwar werde ich meinem Alter Ego nicht vorgestellt, aber immerhin darf ich Name und Startstandort frei wählen. Ein Text-Tutorial weist mich daraufhin vorbildlich in die ersten Schritte ein. Da  Bielefeld ja offensichtlich einer großen Verschwörung zum Opfer gefallen ist, entscheide ich mich für das ja auch recht schöne Hamburg und schon gehts als Angestellter Fernfahrer los.

Da ist das "Einparken" schon deutlich anspruchsvoller. Aber aus der Vogelperspektive machbar.
Es gilt innerhalb von acht Stunden  Käse von Hamburg nach Dresden zu transportieren. Also erstmal meine Zugmaschine auf dem Hof meines Spediteurs an einen per Pfeil markierten Sattelauflieger manövrieren. Sieben Kameraperspektiven stehen mir zur Verfügung, das Tutorial schlägt mir für diese Aktion die Vogelperspektive vor, was eine gute Wahl ist. Angekoppelt wird der Anhänger per simplem Tastendruck. Nun geht's per Fahrerperspektive ab auf die Straße.

Der erste Eindruck in meinem Führerhaus ist durchweg positiv: Schon beim Extreme Trucker konnte die Darstellung der Lastwagen und insbesondere des Fahrerhauses überzeugen; das wird hier nochmals übertroffen. Der  Innenraum ist samt Armaturen, Anzeigen und Außenspiegeln liebevoll detailliert und absolut realistisch nachgebildet. Beim Setzen des Blinkers bewegt sich der entsprechende Hebel und auch die Anzeige von Licht und Gangzahl sowie der  Tacho funktionieren in Echtzeit - sehr schön! Im Gegensatz zum Extreme Trucker lässt sich  hier auch eine zweifach zoombare Karte dezent im oberen rechten Bildschirm einblenden.

Trucker-Blues: Nachts und in strömendem Regen überquere ich die Stadtgrenze von Frankfurt.
Zwar hätte man dies auch noch eleganter in Form eines Navigationsgerätes auf dem Armaturenbrett lösen können, aber immerhin muss man nun nicht mehr ständig das Spiel unterbrechen, um "nachzuschlagen" wo man gerade ist. Zunächst will aber der Weg aus dem sehr überschaubaren Hamburg auf die A 24 nach Berlin gefunden werden. Dabei fällt auf, dass der Hamburger Hafen als Sehenswürdigkeit zwar rudimentär angedeutet wird, aber Deutschlands zweitgrößte Stadt im Grunde nur aus einer Hand voll Straßen besteht. Außerdem gibt es abgesehen von   Fahrzeuginsassen nach wie vor nirgendwo Menschen zu sehen. Immerhin müssen nun die wichtigsten Verkehrsregeln beachtet  werden: Das Missachten einer roten Ampel wird  automatisch mit 250 Euro Bußgeld geahndet, ebenso dauerhaftes Überschreiten der zulässigen Höchstgeschwindigkeit. Unfälle schlagen (unabhängig von der Schwere) immer pauschal mit 400 Euro zu Buche. Polizei oder schimpfende Verkehrsteilnehmer gibts zwar immer noch nicht, aber immerhin: Endlich Sanktionen! 

               

Kommentare

ChriZd3luXe schrieb am
Wurde vielleicht per Patch nachgereicht? Das wird der Mourad schon nicht übersehen haben.
clodx schrieb am
Bild
hier der beweiss
das ist der strecken editor! AUCH GENNANT MAP EDITIOR
ES GIBT EIN STRECKEN EDITOR
UND IHR HABT BEI KONTRA ALS:KEIN STRECKEN EDITOR HINZUGEFÜGT
Prometheus82 schrieb am
Also ich finde mir fehlen die Wechsel Brücken. Zugegeben ich habe mir nur denn Test durch gelesen da ich das Spiel nicht spielen brauch ich mache denn Job schon in Echtzeit. 8)
Aber Letztendlich ist es ein Spiel. Es ist nicht zu sehr Realitätsbezogen damit ihr PKW Spielzeug Lenker das auch hin bekommt. 8)
Wenn zu viel Realismus drin wäre würdet ihr nach spätestens 20km Autobahn z.B. A8 in denn Fahrbahneigungen und Spurillen von der Autobahn abkommen.Und euch beschweren das dass Spiel ein Bug hat und hier von einer geraden Straße abgekommen seit weil das Scheißhaus allen nach Eiert nur nicht der Straße. :!:
P.S. PKW Spielzeug Lenker soll keine Beleidigung der hiesigen Teilnehmer sein. Und Leser von 4Players.de sein. Sondern ist nur Etwas Sarkastisch und Zynisch gemeint. Ich weiß schon warum. :wink:
Landungsbrücken schrieb am
Ja, King of the Road war schon was feines. Da konnte man auch neue Routen entdecken und die Umgebung war auch (verhälltnissmäßig) abwechslungsreich.
b2t: Ich würde mir den GTS sofort kaufen, 10? sind ja nicht die Welt, wenn doch nur die Landschaft abwechslungsreich wäre. Noch ein paar schöne Lichteffekte drauf und die Verkaufspeise würden sich um mind 1 erhöhen
Ilove7 schrieb am
King of the Road wenn es das ist was ich denke war geil
Jemand sollte man ein richtig geiles spiel aufziehen mit waffen usw ala gta, nur das man eben ein trucker ist^^.
schrieb am

Angebote

Billiger.de Angebotshinweise:

Preise können jetzt höher sein.

Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass der angegebene Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann, da eine Echtzeit-Aktualisierung der vorstehend angegebenen Preise technisch nicht immer möglich ist.

Der maßgebliche Verkaufspreis ist derjenige, welcher zum Zeitpunkt des Kaufs auf der Webseite des Verkäufer-Shops ausgewiesen wurde.

Facebook

Google+