Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


Civilization 5 (Strategie) von 2K Games
Civilization 5
Strategie
Entwickler: Firaxis
Publisher: 2K Games
Release:
kein Termin
24.10.2016
24.09.2010
Spielinfo Bilder Videos
Es gibt nicht mehr viele Dinosaurier, die schon vor Urzeiten für virtuelle Begeisterung sorgen konnten und bis heute nicht nur überlebt, sondern an Faszination gewonnen haben. Nur dann hat man das Gefühl, dass man seit Ewigkeiten in einer spielerischen Beziehung lebt. Man freut sich besonders auf jedes Jubiläum, weil alte Liebe theoretisch nicht rostet. Und praktisch? Kann Sid Meier nach fünfzehn Jahren Civilization noch Schwung in das Rundenverhältnis bringen?

Porzellan-Hochzeit

Auch auf schwächeren Rechnern läuft Civilization V, wenn man die Details runter schraubt. Okay, war ein Scherz: Das ist die Karte der Premiere aus Amigazeiten (1991).
So viele Runden, so viele Stunden! Wie viel Lebenszeit habe ich mit diesem Spiel verbracht? Ich weiß es nicht, aber es war damals Liebe auf den ersten Klick. Civilization war taktisch anspruchsvoll, intelligent konzipiert und gleichzeitig auf sympathische Art ebenso edel wie gemütlich. Was auf dem Amiga im Jahr 1991 als Rundenbeziehung seinen Anfang nahm, hat sich über fünfzehn Jahre bis heute gehalten - und zwar ohne Beziehungskrise: 2001 wurde der dritte Teil mit 90% und 2005 der vierte Teil mit 92% gefeiert.

Die spannende Frage ist, ob Sid Meier und Firaxis dieser Strategie noch kreative Facetten hinzu fügen können, ohne dass sich ein Gefühl der Gewöhnung à la "Been there, conquered that" einschleicht? Das Spiel bleibt ja seiner Tradition im Kern treu, was zu oberflächlichem Stillstand oder inhaltlicher Vertiefung führen kann. Man kann auch diesmal militärisch, wirtschaftlich, technologisch oder kulturell bis maximal zum Jahr 2050 gewinnen. Und man wählt eines von 18 Völkern, wobei jedes wie gehabt andere Startvorteile bietet - die Römer bekommen z.B. unter Augustus einen Produktionsbonus auf Gebäude sowie die Spezialeinheiten Legion und Balliste. All das kennt man.

Ein Volk, ein Herrscher

Es ist zwar schade, dass man nur noch ein Staatsoberhaupt zugewiesen bekommt und nicht wählen kann, aber dafür tauchen einige exotische Völker wie etwa Siam oder Songhai auf. Ansonsten hat man wie immer die Qual der Wahl unter den Klassikern von England oder Deutschland über Persien bis Indien. In der Präsentation gibt es einen neuen Ansatz: Jedes
Im Jahr 2010 kann man aus der Höhe der Wolken bis aufs Land zoomen, wo Schafe und Pferde weiden. Die Benutzeroberfläche ist übersichtlich und bietet viele Hinweise für Einsteiger.
Staatsoberhaupt spricht einen nicht nur in der Landessprache an, sondern taucht bei Verhandlungen erstmals als komplett animierte Figur vor einem historisch passenden Hintergrund auf - die chinesische Wu Zetian z.B. kalkweiß geschminkt in einem prächtigen Palast.

Und man hat mehr Möglichkeiten im diplomatischen Gespräch: Man kann wie gehabt den Krieg erklären, Handelsabkommen (auch gemeinsame Forschungen) beschließen, etwas Bestimmtes fordern oder etwas Allgemeines besprechen. Und gerade Letzteres eröffnet neue Möglichkeiten in der Außenpolitik, denn man kann nicht nur anfragen, ob man jemanden angreift oder eine Allianz vorschlagen: Man kann auch einen Geheimpakt gegen ein anderes Reich anregen. Das bedeutet, dass man quasi heimlich zusammen arbeitet, indem man positive Politik gegenüber einem Dritten, wie etwa Handel oder offene Grenzen, eher unterlässt. Das ist eine schöne Ergänzung zur gewöhnlichen wirtschaftlichen Kooperation oder dem militärisch verpflichtenden Verteidigungsbündnis, da man subtil an der Herrschaft einer anderen Nation sägen kann.             

Kommentare

Steppenwaelder schrieb am
also mit dem brave new world add on ist civ 5 mitterweile richtig empfehlenswert. bis auf die ki... aber gut ich hab auch schon schlechtere gesehen
beatnicker schrieb am
TheWalle82 hat geschrieben:Gibts gerade beim Steam sommersale für 7,49? !! Wenn ich mir alle eure Kommentar so anschaue macht man zu dem Preis glaube ich nichts falsch =)
Definitiv nicht. :wink:
TheWalle82 schrieb am
Gibts gerade beim Steam sommersale für 7,49? !! Wenn ich mir alle eure Kommentar so anschaue macht man zu dem Preis glaube ich nichts falsch =)
oppenheimer schrieb am
Ich scheine die Uncivilization-Version erwischt zu haben. Vielleicht mit versteckter Zivilisationskritik, die sich mir nicht erschließt. Drei Abstürze in weniger als 60 Minuten sind kein gutes Omen für ne blühende Gesellschaft...
3nfant 7errible schrieb am
gracjanski hat geschrieben:
Was wir alte Säcke möchten sind Spielmechaniken, die sich fortentwickeln, d.h. mehr Möglichkeiten, mehr Freiheiten, mehr Komplexität. Warum? da aufgrund der Entwicklung der Technik mehr möglich ist. Was passiert? Das Gegenteil. warum? Um Vollhonks zum Kauf zu animieren. Warum sollten wir da jubeln, warum sollten wir einen Nachfolger mögen, der im Grunde genommen eine abgespeckte Version des Vorgängers ist?

Nichts gegen dich persönlich, aber ich habe immer häufiger das Gefühl, dass sich viele meiner Altersgenossen irgendwann mal auf ein Stock gesessen haben und dieser sich im Laufe der Zeit immer weiter hintenreinschob, so dass man irgendwann ganz steif und unflexibel wurde und ausserdem die Augen so fest zukneift, dass man gar nicht mehr sieht was so links und rechts von einem noch geschieht.
So ist es zB ganz und gar nicht der Fall, dass alle Spiele grundsätzlich immer simpler werden. Mit UT3 hattest du ein Beispiel gefunden, das deine These stützt. Es gibt aber genauso viele andere Beispiele, die das Gegenteil beweisen. Ein FIFA und PES zb sind heute wesentlich komplexer als ein Kick-Off oder Sensible Soccer von damals. Bei den Beat em Ups werden die Move-Listen immer länger, genauso wie die Combos, und musste man damals nur den Healthbalken beachten, muss man heute 2, 3 Anzeigen mehr im Auge behalten. Shogun 2: Total War ist auf dem höchsten Schwierigkeitsgrad definitiv fordernder als alle vorigen Total War Teile zusammen. Die Paradox-Leute halten eigentlich relativ konstant ihr Niveau und im RTS Sektor wird man spätestens dann immer genug Herausforderung finden, wenn man gegen andere Spieler antritt. Die KI konnte nämlich früher schon nix anderes ausser cheaten, heute gibts zumindest schonmal verschiedene Taktik-Profile.
Darüberhinaus ist es doch nun wirklich nicht verwunderlich, dass einem als erfahrener Spieler die Sachen leichter fallen mit der Zeit. Wär...
schrieb am

Angebote

Billiger.de Angebotshinweise:

Preise können jetzt höher sein.

Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass der angegebene Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann, da eine Echtzeit-Aktualisierung der vorstehend angegebenen Preise technisch nicht immer möglich ist.

Der maßgebliche Verkaufspreis ist derjenige, welcher zum Zeitpunkt des Kaufs auf der Webseite des Verkäufer-Shops ausgewiesen wurde.

Facebook

Google+