Notarzt Simulator - Test, Simulation, PC - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


Simulation
Entwickler: UIG
Release:
kein Termin
Spielinfo Bilder Videos
Trittbrettfahrer, Plagiat, billige Kopie...alles Begriffe, die einem in den Sinn kommen, wenn man UIG's Spiele neben die Alltagssimulationen der Gladbacher legt. Dabei glänzen diese selbst nicht gerade mit besonderer Qualität. Kann man es denn wirklich noch schlechter machen? Man kann!

Das hat der Rohling nicht verdient

Eine Exekution? Nein, eine Mutter, die mit ihrem Sohn auf Hilfe wartet....autsch!
Es war einmal eine kleine PET-Flasche, die wurde per Recycling der Wiederverwertung zugeführt und als CD-Rohling neu geboren. Da  ward die als CD neugeborene Flasche überglücklich, doch dann kam sie ins Presswerk zu UIG nach München. Danach wünschte sie sich ihr altes Leben zurück und fristete nunmehr ein Dasein als Flaschenuntersetzer mit entsetzlichem Datenmüll auf der Silberfläche....einige Schwestern und Brüder hatten mehr Glück und durften den Rest ihrer Tage  am Rückspiegel eines PKW verbringen...das Innere eines CD/DVD ROM-Laufwerks haben sie alle nur einmal gesehen. Traurige Geschichte? Nicht so traurig wie die Vorstellung, dass ein junger Teenager sein spärliches  Taschengeld nichtsahnend in diesen Müll investiert.

Das hat der Berufsstand nicht verdient

Die meisten Jungs wollen Feuerwehrmann, Polizist, Astronaut oder alles in dieser Reihenfolge werden. Das wissen auch Leute, deren Geschäftsmodell scheinbar darin besteht, qualitativ höchst grenzwertige Software noch zu unterbieten und dennoch Reibach zu machen. Wenn also Astragon/Rondomedia einen Feuerwehr-Simulator vom Stapel lässt, aber es versäumt den Notarzt dabei einzeln "auszukoppeln", dann wittern die Damen und Herren von UIG ihre große Chance und übergeben das "Projekt" in die Hände des hauseigenen Praktikanten. Das Ziel: Mach mal schnell ein Spiel!

Denn was die Münchner mit dieser "Simulation" unter das Volk bringen, spottet jeglicher Beschreibung...vor allem der auf der Packungsrückseite. Da ist von "detaillierter" Landschaft die Rede, von "langanhaltendem Spielspaß" und "abwechslungsreicher Unterhaltung"... auch die Physik sei von Nvidia lizenziert....wenn das Wort "Etikettenschwindel" jemals gepasst hat, dann hier. Nichts davon trifft zu, gar nichts!

Geistreiche Minispielchen: Bandagen anlegen per Auf- und Abbewegung der Maus...
Worum es geht? Ihr beginnt eure "Karriere" ohne Einführung oder dergleichen mit dem ersten Einsatz, vor der Tür des Hospitals am Steuer eines hässlichen weißen Kastens mit vier blauen Lampen auf dem Dach. Zur Begrüßung ertönt ein unrealistisches Dauergejaule, was mutmaßlich eine Art Martinshorn sein soll, aber den Lärm der WM-Vuvuzelas als Symphonie in Dur erscheinen lässt. Gottlob lässt sich der Krach abstellen; für die übrigen Fahrzeuge in der hässlichen Stadt spielt es ohnehin keine Geige, ob das Blaulicht aktiviert ist oder nicht: Die fahren stur wie auf Schienen ihren Stiefel ab und kümmern sich einen feuchten Kehricht um euren Krankenwagen. Das ist aber auch nicht weiter tragisch, denn es kommt auch gar nicht darauf an, Karambolagen zu vermeiden oder auf der Straße zu fahren. Ihr könnt nach Lust und Laune der Richtung des rechts oben eingeblendeten Pfeils folgen, dabei alles rammen (Menschen und Tiere gibt es eh nicht) und auch querbeet zum Einsatzort fahren. Der ist als gelber Kreis markiert und dort geht der Schrecken erst richtig los...

Das hat das Genre nicht verdient

Dank "Physx by Nvidia" bleibt ihr auch mal in einer Wand stecken und müsst neu starten - auch auf ATI-Karten.
In Egosicht bewegt ihr euch vom Auto direkt zu dem oder den  "Opfer(n)", welche  nicht deswegen so gruselig aussehen, weil sie verletzt wären, sondern weil sie offensichtlich  direkt der Polygonhölle entflohen sind. So etwas habe ich noch nicht gesehen...und ich habe mittlerweile viel Furchtbares gesehen: Unförmige Gliedmaßen, schrecklich überlange Finger und diabolische Fratzen, per Bitmap auf die bedauernswerten Rümpfe geklatscht...gru-se-lig! Wenn ihr euch von dem Schock erholt habt, wird es immerhin etwas komisch...wenn auch unfreiwillig. Es folgen  nämlich Minispiele aus der untersten Schublade der Videospielgeschichte: Da müssen in abstrusen und stupiden Tipporgien Buchstabenfolgen in pseudo-rhythmischem Takt gedrückt werden, was dem "Bedienen" eines Beatmungsgerätes entsprechen soll. Da muss die Maus auf- und abbewegt werden, was das Anlegen eines Verbandes (!) simulieren soll. Hier wird aber nichts simuliert, nicht mal ansatzweise. 

Und das reicht auch schon als Beschreibung des Grauens, denn es tut sich nichts mehr: 53 Aufträge folgen, die zu allem Überfluss  nacheinander freigeschaltet werden müssen, sich aber ungefähr so stark voneinander unterscheiden wie H2o von Wasser. Wenn "Fremdschämen" für ein Videospiel jemals angesagt war, dann bei diesem Geisterbahn...äähh Notarzt-Simulator.

   

Kommentare

mosh_ schrieb am
Sevulon hat geschrieben:
4P|Mourad hat geschrieben:genau: Aber unbedingt mit Stuttgarter Kennzeichen ;-)

Das Cover sieht dann so aus:
Bild

Baue deine eigenen Bahnstrecken quer durch Stuttgart.
johndoe-freename-66434 schrieb am
Hallo, habe mir jetzt den Simulator angeschafft - von einem Freund abgekauft, er meinte "die 40 Euro sind super angelegt".
Nun, was soll ich sagen, sooo toll isses echt nicht. Bei der Grafik überlege ich, ob eine neue Grafikkarte vielleicht etwas helfen könnte. Lustigerweise hat der selbe Freund eine im Angebot...
Bei den Levels bin ich wohl immer noch in so einer Art Warmmachmode, es passiert im Prinzip immer das Gleiche, aber irgendwann gehts bestimmt richtig los. Mittlerweile habe ich einen ganz anderen Eindruck vom Notarztberuf. Dachte immer, das wär schwierig, aber sind doch mehr so Taschenspielertricks.
Bis bald!
PS: Wann kommt der Wasserwerfer Simulator raus?
Wie würde wohl ein Klo-Simulator funktionieren?
Sevulon schrieb am
4P|Mourad hat geschrieben:genau: Aber unbedingt mit Stuttgarter Kennzeichen ;-)

Das Cover sieht dann so aus:
Bild
Mourad schrieb am
genau: Aber unbedingt mit Stuttgarter Kennzeichen ;-)
@ X3Junkee: Astragon und Rondomedia "Stecken unter einer Decke" (Weil quasi selbe Firma)...UIG und Astragon "mögen" sich ungefähr so wie McDonalds-> Burger King oder Coke-> Pepsi....
Sevulon schrieb am
X3Junkee hat geschrieben:mal wieder schund was Astragon da verschifft hat aber was kommt als nächstes? der Klo Simulator 2010??? oder der Altenpfleger Simulator?

Der Wasserwerfer-Simulator, mit einstellbarer Aggressivität der Demonstranten und echtem 7.1. Trillerpfeifensound.
schrieb am

Facebook

Google+