Next Generation Tennis - US Open - Test, Sport, PC - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


Tennis
Entwickler: Carapace
Publisher: Wanadoo
Release:
kein Termin
kein Termin
kein Termin
Spielinfo Bilder Videos
Lange Zeit suchte man vergeblich nach erstklassigen Tennis-Spielen auf dem PC. Die Roland Garros-Reihe konnte nicht wirklich begeistern und erst in diesem Jahr sorgte die gelungene Umsetzung des Dreamcast-Highlights Virtua Tennis (Wertung: 89%) für Centercourt-Spaß. Jetzt will Wanadoo mit Next Generation Tennis nachlegen. Packende Ballwechsel oder müder Schlagabtausch? Mehr dazu im Test!

Lange Zeit suchte man vergeblich nach erstklassigen Tennis-Spielen auf dem PC. Die Roland Garros-Reihe konnte nicht wirklich begeistern und erst in diesem Jahr sorgte die gelungene Umsetzung des Dreamcast-Highlights Virtua Tennis (Wertung: 89%) für Centercourt-Spaß. Jetzt will Wanadoo mit Next Generation Tennis nachlegen. Packende Ballwechsel oder müder Schlagabtausch? Mehr dazu im Test!

Spielmodi-Vielfalt

Sowohl arcade- als auch simulationsorientierte Tennis-Freunde finden genug Auswahl an Spielformen: Neben dem Training, in dem Ihr an Wand und Ballmaschine üben könnt, gibt es z.B. einen Arcade-Modus, der Euch alle WM-Turniere spielen lässt. Hinzu kommen Einzelspiel, Wettkampf und das Rennen, das Euch in Deathmatch-Manier einen Gegner nach dem anderen präsentiert - Ihr müsst so viele wie möglich vom Platz fegen. Abgerundet wird das Ganze noch durch den Mehrspielermodus, der Euch über LAN spannende Duelle ausfechten lässt. Kernstück von NGT ist jedoch der Karrieremodus. Hier könnt Ihr einen eigenen Spieler bzw. eine Spielerin kreieren.

Auf der Karriereleiter

Ihr habt die Qual der Wahl zwischen fünf männlichen und fünf weiblichen Charakteren, die sich alle durch unterschiedliche Stile auszeichnen. Entscheidend sind die drei Grundwerte Power, Genauigkeit und Sidespin, die Euren Aufschlag, das Grundlinien- und das Volleyspiel beeinflussen. Im Laufe Eurer Karriere könnt Ihr jedoch Punkte sammeln, um den Spieler gezielt weiter zu entwickeln. Sehr schön ist auch das Training spezieller Schläge, das sofort an die beliebten Mini-Spielchen aus Virtua Tennis erinnert: Bei Aufschlag-, Volley- oder Lob-Übungen gilt es, bestimmte farbliche Markierungen zu treffen. Farblich unterschiedlich markierte Zonen zeigen Euch an, wo das Idealziel des Filzballs liegt - schöne Sache und enorm wichtig, weil die Steuerung weitaus mehr Eingewöhnungszeit verlangt als Virtua Tennis.

Zehn Spieler, zwölf Plätze

Zehn bekannte Profi-Spieler wie der Brasilianer Gustavo Kuerten oder Nicolas Kiefer und Spielerinnen wie die US-Amerikanerin Rubin oder die Russin Dementieva stehen bei Freundschafts- und Turnierspielen zur Auswahl. Wer sich die Zeit nimmt und die Spielstile der Profi-Kontrahenten beobachtet, wird ganz unterschiedliche Taktiken ausmachen, deren Analyse oftmals der Schlüssel zum Sieg ist. Im weiteren Spielverlauf lassen sich natürlich noch einige andere Profis freispielen.

Insgesamt warten zwölf Plätze verteilt auf bekannte Turniere wie die US Open und Roland Garros auf Euch. Die vier Bodenbeläge Sand, Rasen, Teppich und Gummi wurden sehr realistisch umgesetzt und beeinflussen das Verhalten der kleinen gelben Kugel enorm. So kann man sich auf klassische Grundlinienduelle auf Sand und schnelle Aufschlag-Volley-Partien auf Rasen gefasst machen. Wer die Karriereleiter hinaufklettert kann auch nette Secrets wie den Eisbelag freischalten.

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Thema!
schrieb am

Facebook

Google+