Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


Action-Adventure
Entwickler: Rebelmind
Publisher: CDV Software
Release:
kein Termin
Spielinfo Bilder Videos
Indiana Jones trifft Commandos: Gleich bei drei Spiel-Genres bedient sich Entwickler Rebelmind für sein neues PC-Abenteuer Grom. Taktische Kämpfe mit mehreren steuerbaren Protagonisten wie bei Commandos, bei denen es auf die Fähigkeiten etwa beim Schießen oder Schleichen ankommt, sorgen für Spannung und Action.

Name: Grom
Genre: Action-Adventure
Entwickler: Rebelmind
Publisher: CDV
Vergleichbar mit: Indiana-Jones-Reihe, Desperados, Commandos-Reihe

Indiana Jones trifft Commandos

Gleich bei drei Spiel-Genres bedient sich Entwickler Rebelmind für sein neues PC-Abenteuer Grom. Taktische Kämpfe mit mehreren steuerbaren Protagonisten wie bei Commandos, bei denen es auf die Fähigkeiten etwa beim Schießen oder Schleichen ankommt, sorgen für Spannung und Action. Die Skills Eures Helden könnt Ihr wie im Rollenspiel über mehrere Missionen hinweg entwickeln. Schließlich soll das einsteigerfreundliche Spiel von Publisher CDV die besondere Atmosphäre klassischer Adventures besitzen. Auch grafisch soll sich das nach dem Willen der Entwickler niederschlagen: 3D-Figuren im Comic-Stil bewegen sich durch die effektvolle Tibet-Szenerie.

Story

Während des Zweiten Weltkriegs suchen die Nazis 1942 im Hochland von Tibet fieberhaft nach einer untergegangenen Stadt. Dort hat angeblich ein legendärer König zwölf sagenumwobene "Wunder-Waffen" versteckt, die eine verheerende Zerstörungskraft besitzen. Man kann sich leider leicht ausmalen, was alles passieren könnte, wenn auch nur eine in die Hände der Deutschen fiele. Einzig der Haudegen Oberst Grom stellt sich den Nazis in den Weg, denn er hat mit seinen deutschen Erzfeinden noch eine alte Rechnung offen.

Gameplay

  • Action-Adventure

  • einsteigerfreundlich

  • Rollenspiel-Elemente

  • Abenteuer-Story im Zweiten Weltkrieg

  • Wesen aus tibetischer Mythologie

  • sieben Kapitel mit 100 Orten

  • drei Charaktere spielbar

  • über 40 Charaktere

  • Entwicklung der Charakter-Skills

  • taktische Echtzeit-Kämpfe

  • zwölf unterschiedliche Waffen ("Donnerbüchse" bis MG)

  • einfaches Interface


  • Grafik/Sound

  • eigene Engine

  • Comic-Stil

  • Personen in 3D

  • gerenderte Hintergründe

  • Schatten- und Partikel-Effekte

  • 3D-Kollisionsmodell

  • filmreifer Soundtrack


  • Ausblick

    Dass sich die Entwickler von Grom hemmungslos von Adventures aus dem Hause LucasArts und der erfolgreichen Commandos-Reihe von Eidos inspirieren lassen, kann dem Action-Adventure eigentlich nur zugute kommen. Dass sie es offen zugeben, macht sie sympathisch. Das Besondere an Grom ist jedoch, dass man die Schwächen der großen Vorbilder erkannt hat und es besser machen will: Commandos fehlt eine große Story und außerdem kann man bei solchen Taktik-Spielen seine Skills oft nicht verbessern. Wenn Rebelmind das alles hinbekommt, dann ist ihr Spiel Grom auf dem Weg zum Geheimtipp. Die tolle Homepage zum Spiel ist übrigens schon jetzt einen Besuch wert.



    Release: 3. Quartal 2002
    Support: offizielle Webseite

    Kommentare

    Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Thema!
    schrieb am

    Facebook

    Google+