No Man's Land - Test, Strategie, PC - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


Echtzeit-Strategie
Entwickler: Related Designs
Publisher: CDV
Release:
kein Termin
Spielinfo Bilder Videos
Eigentlich gibt es schon genug 3D-Echtzeit-Strategiespiele, die alle nach Schema F ablaufen. Bei No Man´s Land von CDV bietet zumindest das Szenario Abwechslung, denn es spielt in einem fiktiven Nordamerika zur Zeit der Kolonisierung. Ob das optisch sehr gelungene PC-Spiel, das mancherorts schon als neue Genre-Referenz gepriesen wird, auch inhaltlich etwas zu bieten hat, verrät Euch der Test!

Landnahme in Nordamerika

Viel hat sich getan, seit um 1500 n. Chr. die ersten spanischen Eroberer den Boden Amerikas betraten. Getrieben von ihrer unstillbaren Gier nach Gold und Macht, durchkämmten die berühmt-berüchtigten Konquistadoren schließlich auch Nordamerika, legten Stützpunkte an und gründeten Missionen. Später dann gingen unzählige englische Siedler von Bord, die das scheinbar öde Land für ihre Zwecke urbar machten. 1776 trennten sich die Kolonisten gewaltsam von der britischen Krone, um ganz neue Wege zu gehen.

Schicksal der Indianer

Schließlich half nach 1865 die aufkommende Eisenbahn den noch jungen USA dabei, auch den äußersten Westen des Kontinents zu erschließen. Ohne all zu viel geschichtliche Belehrungen spielt No Man´s Land in diesem historischen Rahmen. Freilich wird auch daran erinnert, dass die Kolonisierung letztlich auf Kosten der indianischen Ureinwohner geschah. Zwei der spielbaren Völker sind Indianer, die sich am Weißen Mann für das begangene Unrecht rächen wollen.

Spielumfang

Das Echtzeit-Strategiespiel umfasst drei abwechslungsreiche Kampagnen, die Euch einen kurzweiligen Überblick über 350 Jahren koloniale Auseinandersetzung geben. Sechs Völker sind dabei spielbar - Spanier, Engländer, Waldindianer, Prärieindianer, Patrioten und Siedler. Insgesamt erwarten Euch so 30 spannende Missionen, in denen es neben der Hauptaufgabe immer auch Nebenquests gibt.

__NEWCOL__Darüber hinaus umfasst das Spiel auch noch einen Modus, in dem Ihr eigene Spiele mit vorgegeben Karten machen könnt. Schließlich gibt es auch noch einen recht witzigen Multiplayer-Modus übers LAN, dazu aber später mehr.

Drei Kampagnen

In der ersten Kampagne begebt Ihr Euch mit einem spanischen Sondergesandten auf die aufregende Suche nach den ausbleibenden Goldlieferungen. In der zweiten kämpft Ihr an der Seite der Indianer nach deren Vertreibung ums nackte Überleben. Und die letzte lässt Euch zunächst an der Ankunft der englischen Pilgerväter teilhaben, die in ihrer neuen Heimat nicht nur mit den Spaniern zu kämpfen haben. Später dann müsst Ihr als patriotische Siedler die Unabhängigkeit von der englischen Krone erkämpfen, wobei der Schwierigkeitsgrad stets individuell einstellbar ist.

Schön erzählte Story

Die zum Weiterspielen animierende Story der Kampagnen wird immer wieder von gekripteten Ereignissen in 3D-Spielgrafik weitergeführt, so dass eine regelrechte Einbettung des Geschehens in den spannenden Spielablauf stattfindet. Richtig mitreißend sind auch die gerenderten Intros, die gelungen in jede Kampagne einführen. Besser wurde eine Hintergrundgeschichte bisher wohl nur im Fall der Genreschwergewichte WarCraft 3 oder Age of Mythology integriert

Kommentare

johndoe-freename-39654 schrieb am
back to topic, denn anscheinend istdie werbungwiederweg...
also ich finde diese wertung geht voll in ordung, nichtwie die der pagames :evil:
johndoe-freename-51568 schrieb am
das auch Ihr, die Kids mit Links auf die Pornoseiten hinlenkt.
Man sollte mal Strafanzeige wegen Verführung Minderjähriger stellen, oder meint ihr das nur ab 16 Jahre Eure Seiten gelesen werden ??
Old
AnonymousPHPBB3 schrieb am
Eigentlich gibt es schon genug 3D-Echtzeit-Strategiespiele, die alle nach Schema F ablaufen. Bei No Man´s Land von CDV bietet zumindest das Szenario Abwechslung, denn es spielt in einem fiktiven Nordamerika zur Zeit der Kolonisierung. Ob das optisch sehr gelungene PC-Spiel, das mancherorts schon als neue Genre-Referenz gepriesen wird, auch inhaltlich etwas zu bieten hat, verrät Euch der Test!
schrieb am

Facebook

Google+