AquaNox 2: Revelation - Test, Simulation, PC - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


Militärsimulation
Entwickler: Massive
Publisher: JoWooD
Release:
kein Termin
Spielinfo Bilder Videos
Im letzten Jahr sorgte AquaNox für ziemlich viel Gesprächsstoff. Auf der einen Seite bot das Spiel actionreiche Gefechte und eine beeindruckende Grafik, auf der anderen Seite litt vor allem das Menü an Kinderkrankheiten und die Story sowie deren Umsetzung war einfach nicht gelungen. Ob sich das deutsche Team von Massive die Kritik zu Herzen genommen hat, könnt Ihr erfahren, wenn Ihr in unseren Test eintaucht.

Szenario

Wir schreiben das Jahr 2666. Die Erdkruste ist als Folge eines nuklearen Krieges weitgehend verstrahlt. Die Menschheit hat sich in die Tiefen des Meeres zurückgezogen. Doch das Leben unter Wasser gestaltet sich nicht gerade einfach: Mit den Jahren haben sich mächtige Konzerne gebildet und Piraten zusammengerottet. Während Ihr bei AquaNox die Rolle von Emerald "Dead Eye" Flint übernommen habt, dürft Ihr bei Revelation das Schicksal eines neuen Charakters in die Hand nehmen: William Drake.

Story

Die Geschichte von Drake läuft quasi parallel praktisch zu den Abenteuern von Emerald Flint. Ein geniales, sehr langes Render-Intro erzählt vorweg die gesamte Lebensgeschichte von William, beginnend mit dem Tod seiner Eltern und der Tatsache, dass er nun das "Geschäft" alleine weiterführt. Am Ende des Videos zieht dieser junge, gänzlich unerfahrene Frachterpilot mit seinem viel zu großen Schiff mutterseelenallein durch die Tornado-Zone. Bis Ihr plötzlich einen schockierenden Notruf erhaltet und guten Gewissens Euren Riesenfrachter mit einem kleinen Schiff verlasst, da der dicke Pott nicht durch die verwinkelten Felsspalten kommt.

Ihr manövriert durch enge, düstere Felsspalten, seht verlassene, teils zerstörte Gebäude und nehmt einige Trümmer unter Feuer. Die gesamte Umgebung wirkt düsterer als bei AquaNox und sogar die Lichtstrahlen von der Wasseroberfläche sorgen nicht für richtige Erleuchtung. Habt Ihr die verschiedenen Navigationspunkte abgeklappert, erwartet Euch eine böse Überraschung…

__NEWCOL__Geschichten und Abenteuer

Eine der großen Stärken von Schleichfahrt war die eindrucksvolle Hintergrund-Geschichte und bei AquaNox ging diese sprichwörtlich baden. Das Feedback der Fans und der Presse war anscheinend so umfangreich, dass sich die Entwickler für AquaNox 2 etwas Besseres haben einfallen lassen.

So wird die Geschichte um William Drake von einem hervorragenden Intro eingeleitet und mit Dialogen im Schleichfahrt-System weitergeführt. Ihr könnt Euch also durch Euer Schiff durchklicken und in den verschiedenen Abteilungen mit bestimmten Besatzungsmitgliedern reden, diese geben Euch Informationen über bevorstehende Missionen oder erzählen Euch im Small-Talk einfach irgendetwas Interessantes.

Das Team von Massive hat den aus AquaNox bekannten Comic-Stil der Redesequenzen komplett verworfen und durch schöne Render-Bilder ersetzt, die teilweise an bekannte Schauspieler erinnern. William sieht ein wenig aus wie Tom Cruise und Stoney wie die Nervensäge Chris Rock.

Im Verlauf der sehr abwechslungs- und vor allem wendungsreichen Geschichte entfaltet jeder der Charaktere ein individuelles Persönlichkeitsprofil. Ebenso der Hauptdarsteller, der sich langsam vom naiven Nichtskönner zu einem vom Schicksal gebeutelten Kämpfer entwickelt.

Kommentare

XTrashX schrieb am
Gibts grad bei Steam für 2, 50 ? ... Sieht noch erstaunlich frisch aus und hat nichts von seiner Faszination eingebüßt.
Knarfe1000 schrieb am
Schleichfahrt war einfach ein unfassbar brillantes Spiel. Aquanox 1 war dem gegenüber schon eine Enttäuschung, da gefiel mir Teil 2 doch deutlich besser. Gegen eine Fortsetzung hätte ich nichts einzuwenden, das Genre ist aber genauso tot wie die Weltraum-Simulationen.
Zulustar schrieb am
Jazzdude hat geschrieben:Ich hab mir durch n Freund Aquanox 2 von GoG.com geholt.
Und ich muss sagen: Ich bin enttäuscht! Ich hab jetzt mal n bissle gespielt noch nicht so viel, aber ob es danach besser wird ist mir relativ egal, denn ein Spiel muss packen und das tut dieses hier nicht.
Hab mir parallel auch nochmal den 1ten gekauft und muss sagen der gefällt mir um einiges besser.
1. Ist mir Aquanox2 zu dunkel! Der erste war grüner und blauer, der 2te ist immer in Schwarz-Rot gehalten. Wassergefühl kommt da 0 auf!
2. Ist mir das alles ein wenig zu aufgesetzt auf "Endzeit-alle-Leute-denken-Nur-An-Sich-Selbst" getrimmt
3. Wirklich geile Partner wie Harper und Pico gibt es nicht mehr, und auch ein fehlender sprechender Bordcomputer (sally) macht die Sache noch einsamer.
Doch das was mich am meisten stört ist eig. die Tatsache, dass man sich dermaßen durch die versch. Menüs klicken muss um endlich die richtige Person zu finden um endlich die Mission zu starten...
Meine Meinung zu einem älter gewordenen Spiel!
Ich kann jedem die Perle "Aquanox1" empfehlen. Klasse Spiel. Aber wer den ersten Teil gemocht hat, muss den 2ten noch lang nicht mögen, also aufpassen!

Und Aquanox 1 war nochmal ne krasse verschlimmbesserung von Schleichfahrt, dem Begründer der U-boot Simulationen, ich finde aber du übertreibst, du solltest dir die Geschichte mal etwas ansehen um herauszufinden warum alles dunkel ist, wenn du in A2 in Gebiete in der Nähe der Wasseroberfläche vorstösst wird es auch Heller, allg war die 3D Engine von Schleichfahrt bis Aquanox2 der Oberhammer. (Edit: nachdem ich Aquanox nochmal installiert hab und dort die Grafikeinstellungen betrachtete war ich mir sicher das bei Aquanox2 Landschaftsbeleuchtung und MSAA unterstütz wird, d.h. du solltest evtl mal die Gammawerte etwas höher stellen). Und je mehr der Mensch zurückgedrängt wird in seiner Lebensfläche,...
Jazzdude schrieb am
Ich hab mir durch n Freund Aquanox 2 von GoG.com geholt.
Und ich muss sagen: Ich bin enttäuscht! Ich hab jetzt mal n bissle gespielt noch nicht so viel, aber ob es danach besser wird ist mir relativ egal, denn ein Spiel muss packen und das tut dieses hier nicht.
Hab mir parallel auch nochmal den 1ten gekauft und muss sagen der gefällt mir um einiges besser.
1. Ist mir Aquanox2 zu dunkel! Der erste war grüner und blauer, der 2te ist immer in Schwarz-Rot gehalten. Wassergefühl kommt da 0 auf!
2. Ist mir das alles ein wenig zu aufgesetzt auf "Endzeit-alle-Leute-denken-Nur-An-Sich-Selbst" getrimmt
3. Wirklich geile Partner wie Harper und Pico gibt es nicht mehr, und auch ein fehlender sprechender Bordcomputer (sally) macht die Sache noch einsamer.
Doch das was mich am meisten stört ist eig. die Tatsache, dass man sich dermaßen durch die versch. Menüs klicken muss um endlich die richtige Person zu finden um endlich die Mission zu starten...
Meine Meinung zu einem älter gewordenen Spiel!
Ich kann jedem die Perle "Aquanox1" empfehlen. Klasse Spiel. Aber wer den ersten Teil gemocht hat, muss den 2ten noch lang nicht mögen, also aufpassen!
schrieb am

Facebook

Google+