Freedom Fighters - Test, Action, PC - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


Action-Adventure
Entwickler: IO Interactive
Publisher: Electronic Arts
Release:
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
Spielinfo Bilder Videos
Eckhardt, die Russen kommen!!! Dieser Spruch passt bei Freedom Fighters wie die Faust auf´s Auge, denn die USA werden in einer fiktiven Parallelwelt von der übermächtigen Sowjetunion angegriffen und besetzt. Jetzt liegt es an Euch, die Rote Armee wieder nach Hause zu schicken. Was Euch alles als Freiheitskämpfer erwartet und wie actionreich der Kampf gegen die Besatzer vonstatten geht, erfahrt Ihr im Test.

Die Welt sieht rot

Stellt Euch vor: Der Zweite Weltkrieg wäre nicht so ausgegangen, wie es in den Geschichtsbüchern steht. Was wäre, wenn die Sowjetunion am Ende des Krieges eine Wasserstoffbombe auf Berlin geworfen hätte?

Diese Frage beantwortet IO Interactive in dem Actionspiel Freedom Fighters. Denn die Sowjetunion konnte die Herrschaft über ganz Europa erlangen und greift eines schönen Tages die Hochburg der Kapitalisten an: die USA.

Ottonormalpatriot

Ihr übernehmt die Rolle des Klempners Christopher Stone, der mit seinem Bruder an einem stinknormalen Tag in New York unterwegs ist, um die Rohre einer kapitalistischen Frau mal ordentlich frei zu spülen. Als Ihr die Wohnung betretet, findet Ihr nur einen miefigen Ausguss, aber keinen Kunden vor. Stattdessen marschiert die Rote Armee in die Wohnung rein, knöpft sich Euren Bruder vor und inhaftiert ihn.

__NEWCOL__Dass Klempner prädestinierte Helden sind, wissen wir seit Super Mario und deswegen stürmt Ihr aus der Wohnung raus und erklärt den kommunistischen Gefahrensuchern mit der Rohrzange den American Way of Life.

Anschießend flüchtet Ihr durch die Schluchten von Manhattan vor russischen Hubschraubern, herunterstürzenden Trümmerteilen und sucht mit einigen Verbündeten Unterschlupf in der Kanalisation. Dort plant Ihr mit einigen Gleichgesinnten, die Heimat zu befreien.

Ihr steuert den Klempner-Revoluzzer aus der Third-Perspektive und müsst in den ersten Missionen bestimmte Schlüsselpunkte in New York erobern, nämlich das Postamt, die Polizeiwache, den Hafen und so weiter. Dazu müsst Ihr Euch durch das entsprechende Gelände durchkämpfen und am Ende auf dem Dach des jeweiligen Gebäudes das Sternenbanner hissen.

Kommentare

max fighter schrieb am
Freedom Fighters wird siche ein geiles Spiel werden.
Ich freu mich schon drauf. :D
screenshot schrieb am
>>solltet Ihr über den Pseudo-Patriotismus hinwegsehen können<<
wieso drüber hinwegsehen, wo er doch in der tat pseudo ist? ist doch gerade geil - nicht nur die sowjet-sendungen sind zynisch, das gesamte spiel ist ein einziger seitenhieb auf us-patriotismus. über weite strecken ist man nur am kichern über die abziehbild-amis (wobei ich nicht weiß, wie viel die deutsche synchronisierung davon übergelassen hat). und ich glaube kaum, dass das ein versehen ist... :twisted: in anderen reviews fiel übrigens der name >>red dawn<<, ein unglaublicher film mit patrick swayze... :lol:
AnonymousPHPBB3 schrieb am
Eckhardt, die Russen kommen!!! Dieser Spruch passt bei Freedom Fighters wie die Faust auf´s Auge, denn die USA werden in einer fiktiven Parallelwelt von der übermächtigen Sowjetunion angegriffen und besetzt. Jetzt liegt es an Euch, die Rote Armee wieder nach Hause zu schicken. Was Euch alles als Freiheitskämpfer erwartet und wie actionreich der Kampf gegen die Besatzer vonstatten geht, erfahrt Ihr im Test.
schrieb am

Facebook

Google+