Angeln - Deutsche Flüsse und Seen - Test, Simulation, PC - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


Im Januar  hatten wir uns bereits mit "Jagen 2011" von Astragon/Rondomedia herumgeschlagen. Konsequenterweise trauen wir uns  auch an deren aktuelle Angel-Simulation namens "Deutsche Flüsse und Seen". Na dann...Petri Heil!

Wo Contendo drauf steht ...

Spannend? Nein...nicht wirklich...

...ist leider auch meistens Contendo drin. Und so ahne ich schon bei der Installation Fürchterliches, aber es sollte noch schlimmer kommen. Die  Krefelder Entwickler haben zwar nicht das unterirdische "Jagen 2011 " verbrochen, aber sie zeichnen für  Machwerke wie den  Bus-Simulator (40%) oder den Schrottplatz-Simulator (30%) verantwortlich. Aber keine Sorge, denn da ist tatsächlich noch Luft nach unten.

Angelspiele sind fast so alt wie Videospiele. Zwar ist mir keines für Atari oder den C64 bekannt, aber spätestens für DOS gab es Anfang der 90'er erste Spiele (Bass Class) und Ende der 90'er schon richtig gute Konsolen-Varianten, allen voran die Bass-Fishing Reihe von SEGA, angelehnt an deren Spielhallenautomaten. Aktuell gibt es zahlreiche Varianten für PC und zig für Mobiltelefone  nahezu jeder Bauart. Es ist also nicht so, als wenn es nicht genügend Material da draußen gäbe, an dem man sich orientieren könnte. Offensichtlich hielt man dies bei Contendo aber nicht für notwendig...

 

Kalte Sprung ins Wasser

Mit gaaanz viel Glück beißt auch mal einer an, wie hier. Hurra!

Tutorial? Nix. In-Game Spielhielfen? Nö. Gedruckte Spielanleitung? Nada. Nach der Installation schaue ich auf etwas, was einen Fluß oder etwas ähnliches darstellen soll, inklusive Wassereffekte, die schon bei der Demo der ersten 3DFx - Karte besser ausgesehen haben. Hin und wieder zieht ein Pixelbrei, der an einen Baumstumpf oder eine Flasche erinnern soll, vorüber...spannend. Vor mir sehe ich ein Objekt, welches entfernt an eine Angel erinnert und links unten eine Art "Radar", denn schließlich ist jeder Hobbyangler heutzutage mit einem Fischradar ausgestattet, oder etwa nicht? Mit gedrückter linker Maustaste "hole" ich die Angelrute aus und werfe den Haken mitsamt Köder und Schwimmer in Richtung der Fische, die sonderbarerweise ab und zu per grünlich schimmernden "Signallicht" durch die Fluten wabern. Ab dann passiert so gut wie gar nichts mehr. Zwar darf ich den Schwimmer nach Belieben einholen und an anderer Stelle erneut mein Glück versuchen, aber dann glotze  ich halt an andere Stelle sprichwörtlich in die Röhre. Es passiert einfach nichts. Mir ist auch bekannt, dass zum Angeln viel Geduld gehört, aber real sitze ich im Grünen, unterhalte mich mit meinem Anglerkollegen oder lausche den Grillen (Letzteres geht auch hier, hört sich aber arg konserviert an). Will sagen: Wer braucht einen Langeweile-Simulator für daheim?

Einmal Langeweile für 10 Euro bitte

 

Juhu...ich darf auch im Dunkeln angeln. Allerdings steigt damit die Gefahr des plötzlichen Sekundenschlafes ins "Ufer"-lose.

Jau, ich kann im Spielverlauf in einem "Anglershop" unterschiedliche Köder, Haken und Fischfutter kaufen, aber erstens ändern die nichts an der Misere und zweitens benötige ich dafür Geld, welches ich nur durch das Fangen von Fischen erwirtschafte. Und da man so gut wie nie welche fängt, beißt sich hier die Katze in den Schwanz. Klar...hin und wieder, ab und zu, dann und wann, beißt auch mal ein Barsch oder ne Forelle an, aber genauso oft schießt die aktuelle Mannschaft des DSC Arminia ein Tor...oder: Da kann -nein- da muss man lange warten - sehr lange und wer will das schon? Abgesehen davon ist der eigentliche Fangmoment dann auch noch schrecklich unspektakulär und öde inszeniert. Wenn also mal endlich was anbeißt, gilt es ein simplen Reaktionstest zu meistern. Mit der linken Maustaste muss etwas Leine gegeben werden, während  mit der rechten eingeholt wird. Das Ganze muss sich dann die Waage halten, damit der Fisch nicht entkommt bzw. die Leine nicht reißt - was eigentlich nur beim Hochseefischen eine Rolle spielt. Behalte ich den Cursor  einige Sekunden lang im  grünen Bereich, gilt der Fisch als gefangen. Das Ganze ist so langweilig wie es sich anhört.

Kommentare

Mourad schrieb am
Interessantes Phänomen! Da die Herrschaften wohl nicht wissen wohin mit ihren Penunsen, haben die sich da vielleicht einen Jucks draus gemacht? Erst der Zahnarzt von Nummer 12, denn der RA von Nr. 16 und das lässt der Architekt von Nr. 18 natürlich nicht auf sich sitzen....wäre echt mal was für ne Sozialstudie ;-)
Vermutlich meint man auch nur das wäre "cooles" Understatement, denn in den Tiefgaragen schlummern die Porsches und Harleys da kannst du sicher sein, 8)
emmet schrieb am
der Trabant hat schließlich nach der Wende auch kein "Potential" zu entfalten gehabt, wenn dieses Beispiel erlaubt sei....

Najaaa Mourad der Trabbi kann allerdings nicht rosten, so wie diverse Mercedes C-Klassen und Ford und Opel. Spass beiseite.
Ich war vor einigen Jahren in einem gehobenem Düsseldorfer Wohnviertel zu Gast. Hübsche Eigentumshäuser säumten die Strassen. Eine Strasse davon war ganz besonders. In fast JEDEM Vorgarten stand nen Trabbi und ne Schwalbe. Das müssen mindestens 50 Stück gewesen sein. So viele Trabbis und Schwalbe-Motorroller hatte ich zu DDR-Zeiten noch nie auf einem Haufen gesehen. Soviel zum Entwicklungspotenzial. ^^
gruß
emmet
PS.: in WoW kann man übrigens auch Angeln und das an teilweise recht hübschen Plätzen.
Jazzdude schrieb am
Jetzt mal ohne jeden Witz und Schmarrn:
Ich wöllte gerne mal folgende Zahlen wissen:
- Arbeitszeit an dem "Titel" in Stunden;
- Verbrauchtes Budget der Entwicklung in Euro;
Und mal ganz ehrlich: Blöd sind die Entwickler nicht! Hohe Verkaufszahlen bei minimalem Aufwand!
mr archer schrieb am
Dark-Deamon hat geschrieben:
Ich verstehe dieses Exklusivdenken der Konsolengeneration nicht, gönnt man den anderen nichts mehr oder wieso muss dieses dumme Exklusivgedönns sein?
Ich tippe auf den dringenden Hang, irgendwas kompensieren zu müssen. Was konkret, überlasse ich der Fantasie jedes einzelnen.
Diabolus-Dark schrieb am
Wiicasso hat geschrieben:Gibt es eigentlich auch gute Pc-Exclusive Titel (über 88%) oder ist der Pc schon tot?
Klar das ein Konsolero sowas fragt (nicht böse gemeint). Ist der PC nur dann nicht tot wenn es Exklusivtitel gibt? Ist er nicht genauso gut wenn es die selben Spiele auf jeder Plattform gibt und sich jeder sein Spiel aussuchen kann?
Ich verstehe dieses Exklusivdenken der Konsolengeneration nicht, gönnt man den anderen nichts mehr oder wieso muss dieses dumme Exklusivgedönns sein?
Zu Deiner Frage:
Anno 1404: http://www.4players.de/4players.php/spi ... _1404.html
Die Siedler 7: http://www.4players.de/4players.php/spi ... ler_7.html
Ist mir nur grad so auf die schnelle eingefallen. Könnte ja auch noch WoW anführen aber ich hätte da ein schlechtes Gewissen. Denn für mich persönlich wäre eine Wertung von 70 eher angemessen dafür ;)
schrieb am

Facebook

Google+