X-Plane 10 - Global - Test - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


X-Plane 10 - Global (Simulation) von Aerosoft
X-Plane 10 - Global
Alltagssimulation
Entwickler: Laminar Research
Publisher: Aerosoft
Release:
16.02.2012
Spielinfo Bilder Videos
Diese Woche fallen Ostern und Weihnachten auf einen Tag – zumindest für Flugsimulator-Fans. Denn das neue X-Plane 10 - Global ist offiziell in Deutschland erhältlich. Was bringt das Update? Ist es vielleicht mehr als ein bloßes Update? Ist es vielleicht nicht weniger als der heilige Gral der Flugsimulationen ?

Carrier Aproach

Schmaler Grad: Die Landung auf einem Flugzeugträger.
Schmaler Grad: Die Landung auf einem Flugzeugträger.
Meine Hände zittern, Schweiß auf der Stirn und ich sage mir immer wieder...nicht digital steuern....analog ist die Devise...spüre das Flugzeug...sei das Flugzeug! Dann setze ich mit meiner F-22 unsanft und mit einem laut vernehmbaren Rumms auf die kurze Runway des Flugzeugträgers auf, die Turbinen heulen, der Schlepphaken greift an einem der Sicherungsseile, die Reifen quietschen. Mein Jet kommt sehr abrupt zum stehen, aber ich bin weder über das Ziel hinausgeschossen und im Pazifik gelandet noch vor dem Träger zerschellt. Ich bin happy, denn ich habe gerade einen millionenschweren Kampfjet der US-Airforce auf einem Flugzeugträger gelandet! Dieses Gefühl von Stolz einhergehend mit Erleichterung kann nur nachvollziehen, wer selbst in die unglaublich detaillierte und tiefe Welt eines solchen Simulators eingetaucht ist.

Zivile Luftfahrt reloaded

Auch nicht ohne...Betankung in der Luft. Nerven aus Stahl? Von Vorteil!
Auch nicht ohne...Betankung in der Luft. Nerven aus Stahl? Von Vorteil!
Unter den 30  verfügbaren Flugzeugen befinden sich  Kampfflugzeuge wie die F4 Phantom oder die F-22 Raptor, mit der mir soeben der Anflug auf den Träger gelungen ist,  doch Waffensysteme, Waffen-Aufschaltung und Dogfights suche ich hier vergebens. Wer das möchte, ist hier an der falschen Adresse. Die Produkte von Eagle Dynamics sind hier erste Wahl (DCS: Black Shark 2 und DCS: A-10C Warthog). In X-Plane geht es friedlicher zu, denn hier steht die zivile Luftfahrt  im Vordergrund. So findet erstmals  Air Traffic Control (ATC) statt: Die Sprachausgabe lässt hier noch etwas zu wünschen übrig, die Aussprache der Lotsen könnte deutlicher sein, doch die Texteinblendungen helfen  weiter.
Auch auf KI-Verkehr wurde großen Wert gelegt: Je nach Vorgabe tummeln sich zahlreiche Flugzeuge im Luftraum und auf den Taxi- und Runways am Boden. Allerdings musste ich noch KI-Aussetzer feststellen, da kam es schonmal zu unglaubwürdigen Staus am Boden,
30 Flugzeuge und Hubschrauber sind enthalten:

Cirrus Vision SF50
Beechcraft Baron 58
Cessna 172SP
Piaggo P.180 Avanti Stinson L-5 Sentinel
ASK-21 Glider
Bell 47 Helicopter
Beechcraft King Air C90B
F-22 Raptor
Lockheed SR-71 Blackbird
Bombardier Canadair CL-415
Boeing 777-200
Piper PA-46 Malibu
Northrop B-2 Spirit
Robinson R22 Beta Helicopter
X-15 und X-30 X-Planes
PT-60 RC Plane
McDonnell Douglas KC-10 Extender
Boeing 747-400 und 747-100
Bell-Boeing V-22 Osprey
Boeing B-52G Stratofortress
Van’s RV-3, 4, 6, 7, 8, 9, 10
Rockwell B-1B Lancer
Viggen JA37 F-4 Phantom II
Bell 206 Helicopter
Boeing AV-8B Harrier II
Sikorsky S-61 Helicopter
Space Shuttle Orbiter
Thunder Tiger Raptor 30 v2 RC Helicopter
oder der Luftraum war auch mal wie leergefegt trotz Rush-Hour. Hier besteht noch erheblicher Verbesserungsbedarf, doch X-Plane ist ein Open Source-Projekt, das sich in konstanter Entwicklung befindet und zu dem man sich mit dem Preis von immerhin 70 Euro Zugang verschaffen kann.  Wer sich jetzt fragt, ob das denn reicht, um von einem  "Spielerlebnis" im klassischen Sinn zu sprechen, dem sei an dieser Stelle gesagt: X-Plane 10 ist ein gigantischer Verfahrenssimulator, in dem sich Flugsimulator – Experten (und solche, die es werden wollen)  nach allen Regeln der Kunst austoben können. Es gibt keine "Missionen" oder "Kampagnen". Es gibt allerdings Szenarien: Da muss einmal ein Kampfjet in der Luft betankt werden (eine der größten Herausforderungen überhaupt) oder es soll eine X-15 (Experimentaljet der US- Air Force) aus einer KC-10 ausgeklinkt, oder eben nichts Geringeres als das Space Shuttle aus dem Orbit sicher auf der Edward Air Force Base gelandet werden.

Space-Shuttle Simulator 2012

So ganz nebenbei versteckt sich in X-Plane also auch ein  Space-Shuttle-Simulator. Nahezu jeder Knopf, jeder Schalter, jedes Display in diesem Wunderwerk der Technik wurde simuliert  und funktioniert. Wie übrigens bei den meisten der 30 Fluggeräte, vom Hubschrauber über das Segelflugzeug bis eben zum Orbiter alles vom Schleudersitz im Kampfjet  bis zum Entertainmentsystem für die Fluggäste des Jetliners bedienbar ist! Der Umfang ist schier atemraubend. Klassische Kampagnen, eine integrierte  "Flugschule" oder ein umfassendes Tutorial sucht man indes vergebens. Online heißt die Devise: Per Direktverbindung oder über die bekannten Netzwerke  (IVAO/VATSIM ) finden sich hunderte Clans, Flugschulen oder einfach nur Privatleute, die ihr Wissen mit Freude und meist unentgeltlich teilen. Anlaufstelle ist http://x-plane.org/

Kommentare

casanoffi schrieb am
Wow, dieses TrackIR ist ja abgefahren ^^
Bezüglich dem Thrustmaster wäre ich wohl eher für ein "Lenkrad", weniger ein Joystick.
Gut, das Gesamt-Paket sieht dann eher nach einer "Ich-hab-ne-Steuerrückzahlung-erhalten"-Geschichte aus. Tja, Hobbies waren noch nie billig.....
casanoffi schrieb am
Servus zusammen!
Verzeihung, wenn ich diesen alten Bericht wieder herauskrame - kürzlich durfte ich eine kleine Flugschule besuchen, bei denen ein Kumpel den Pilotenschein macht.
Er schnallte mich in einen Zimmer-großen Simulator mit allem drum und dran (er sprach von ca. 30.000 Euro für das gesamte Konstrukt).
Was soll ich sagen - nach weniger als 5 Minuten war ich komplett nass(geschwitzt), aber nicht wegen den hohen Temperaturen im "Cockpit" :D
Selten habe ich so eine geniale Erfahrung gemacht, es ist der absolute Hammer, wie das eigene Gehirn einen verarschen kann...
Wenn man mittels Rundum-Blick abhebt, dann hat man das Gefühl, als würde man tatsächlich in einem Flieger sitzen (und ich war bei der Luftwaffe).
Nun zu meiner Frage:
Mit welcher Peripherie spielt ihr X-Plane 10 (bzw. sollte dafür vorhanden sein)?
Bevor ich mir diese Sim zulege, wollte ich mir einen kleinen Überblick über die gesamten Kosten verschaffen (habe bisher so gut wie keine Erfahrung mit Flugsims)...
Herzlichen Dank
Cas
Gerob1 schrieb am
Wow, Respekt, der Tester (s.o.) hat sich ohne Zweifel grosse Mühe gegeben. Trotzdem kann ich die abschliessende, äusserst gute Testbeurteillung,nicht wirklich nachvollziehen. Bin selbst begeisterter Simer, ohne explizit Fan eines speziellen Produktes zu sein (Leistung/Performance geht vor Marke) und habe schon einige Sim ausprobiert. Bei aller Liebe, aber der einzige Sim wo ich bisher gleich von Beginn weg gescheitert bin, war der X-Plane10. Preis/Leistung: deutlich zu hoch mit fast 60?.
Benutzerfreundlichkeit: absolute Katastrophe!!! Ging es den Entwicklern hier um Elitendenken? (Ha, nur die ganz Kleveren durchschauen dieses Monstrum an Altsteinzeit-90er Jahre PC-Hilfe ich muss vorher'n Handbuch studieren Schwachsinn's Häckchen Wirr Warr). Und die angeblich so tolle Flugphysik? Ich für meinen Teil konnte sie nicht finden, und den Unterschied zum FSX (in seinen höchsten Einstellungen) fand ich nur marginal. Jedem das Seine; aber für soviel teures Geld kriegt man heute schon locker die FSX Grundausstattung inkl. einiger, sehr guter Addons obendrein noch "Rise of Flight"- welches ich von allen Sims in der Flugphysik bisher am gelungendsten finde(plus tolle Schadensmodelle) und die WK1 Flieger sind ECHT knifflig zu fliegen/landen (oh ja- hab' deswegen leider noch weniger Haare am Kopf, grins)
schrieb am

Facebook

Google+