The Red Solstice - Test, Strategie, PC - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


The Red Solstice (Strategie) von Nkidu Games Inc.
Die rote Hölle
Echtzeit-Strategie
Entwickler: Ironward
Publisher: Nkidu Games Inc.
Release:
09.07.2015
Spielinfo Bilder Videos
Sie wähnten sich in Sicherheit... die Wenigen, die der großen Seuche im Jahr 2060 entfliehen konnten. Ihr Preis: Jetzt kämpfen sie auf dem Mars gegen Abtrünnige und Monster. Sie haben den Kontakt zur Kolonie verloren, die sie "Hauptstadt" nennen. Acht Soldaten sollen deshalb nach dem Rechten sehen – acht Kämpfer, die im Onlinespiel zusammenkommen, um gemeinsam durch die Hölle zu gehen.

Ende der Hoffnung?

Die meisten Partien enden mit "Game Over". Anfangs jedenfalls, wenn man noch nicht im Blut hat, wie sich ein paar Kämpfer gegen die immer stärkeren Angriffswellen mächtiger Kreaturen wehren sollen. Wenn man noch nicht weiß, welche Rolle der eigene Soldat übernimmt, mit welchen Fähigkeiten man ihn ausstatten will und wie er effektiv mit anderen zusammenarbeitet.

"Anfangs"... in den ersten paar Stunden, vielleicht sogar länger, ist man hoffnungslos unterlegen. Danach beginnt ein packender, taktisch anspruchsvoller Überlebenskampf!

Dauerautomatik

The Red Solstice ist kein Actionspiel. Die Geschütze rattern zwar am laufenden Band, die Steuerung gleicht aber der eines Action-Rollenspiels wie Diablo: Der eigene Kämpfer läuft zum angeklickten Wegpunkt und beschießt auf Knopfdruck anvisierte Gegner. Ein markanter Unterschied trennt das Spiel allerdings vom blizzardschen Knopfdruck-Gewusel, denn wahlweise zielt der Soldat automatisch auf nahende Feinde.

Praktisch ist das, wenn die eigene Position mal wieder von Zombies, Höllenhunden oder trollartigen Riesen überrannt wird und spätestens dann, wenn man in Ruhe Schränke durchsuchen, Fähigkeiten einsetzen, Minen
Flammenwerfer machen aus dem roten Planeten einen dunkelroten.
Flammenwerfer machen aus dem roten Planeten einen dunkelroten. Kulissen und Effekte sorgen für einen stimmungsvollen Schauplatz.
legen oder andere Gegenstände nutzen möchte. Das wichtige Dauerfeuer wird also nicht unterbrochen, während alle taktische Optionen zur Verfügung stehen.

50 Minuten in der roten Hölle

Eine gute Dreiviertelstunde lang müssen bis zu acht Spieler überleben. Ihr Ziel: so viele Missionen wie möglich erledigen und rechtzeitig das Evakuierungsgebiet erreichen. Die Aufgaben reichen vom Zerstören kontaminierter Behälter über das Entschärfen eines Sprengkopfes, das Bekämpfen von Rebellen oder Befreien eines Gefangenen bis hin zum Aktivieren aller Verteidigungsanlagen. Sie müssen nicht erfüllt werden! Das Einschalten der Geschütztürme ist allerdings aus offensichtlichen Gründen erstrebenswert und das gilt auch für viele andere Aufgaben.

Die sechs grafisch und spielerisch sehr ähnlichen Einsatzgebiete ändern sich dabei nicht, lediglich die Anordnung der Missionsziele variiert. Auf dem Weg zu den Markierungen kämpft man daher gegen die immer gleichen, schnell stärker werdenden Gegnerwellen, um am Ziel auf "Benutzen" zu klicken. Das ist immer spannend und selbst auf dem niedrigsten Schwierigkeitsgrad verdammt anspruchsvoll! Viel Abwechslung erlebt man aber nicht.

Kommentare

Oshikai schrieb am
Habe das Spiel direkt am Anfang der Early Access Phase gekauft gehabt und hat def. Laune gemacht.
Mochte diese Art Spiele schon als WC3 Mods.. anfangs ist man wirklich Futter für die Gegner - aber der Fortschritt ist Runde für Runde zu erkennen, was auch ein gewisses Suchtpotential ('nur noch eine Runde!!') ausmacht.
Das die Ziele bzw. die Map sich da kaum verändern ist da gar nicht so relevant.. schließlich weißt du nach jeder Runde was du nun besser machen kannst um das Spiel erfolgreich abzuschließen !
(btw. ich habs nie geschafft evakuiert zu werden ! :D)
Muss wohl nun nochmal reinschnuppern - wollte damals abwarten bis Early Access endlich vorbei ist ! :)
Also Deal kann ichs nur empfehlen. Zum Vollpreis wirklich nur wer damals schon die Mods lieben konnte und nicht abwarten kann es günstig zu bekommen ! ;)
Auf Kinguin kriegt man es übrigens für 13?..
Sephiroth1982 schrieb am
Marobod hat geschrieben:
Sephiroth1982 hat geschrieben:Wtf? oO
Ich habe noch nie von dem Spiel irgendwas gehört. Erscheint plötzlich und räumt direkt mal mehr als 80 Punkte ab? Muss ich mir mal genauer ansehen. Nicht das es wieder eines dieser zwar ganz guten aber nicht überragenden Spiele ist, die in der Versenkung verschwinden weil keiner was davon gehört hat. Und vllt. liefern die ja noch kostenlos Karten und Missionen nach, wenn es sich gut verkauft.
Ich meine auf Youtube oder Twitch schonmal Gameplay dazu gesehen zu haben.
So unbekannt ist es nicht.

Zugegeben, ich verfolge auch nur Ankündigungen bei 4P und da die mit die langsamsten unter den Online-Portalen sind, was Neuigkeiten angeht, kann es auch daran liegen :P
Marobod schrieb am
Sephiroth1982 hat geschrieben:Wtf? oO
Ich habe noch nie von dem Spiel irgendwas gehört. Erscheint plötzlich und räumt direkt mal mehr als 80 Punkte ab? Muss ich mir mal genauer ansehen. Nicht das es wieder eines dieser zwar ganz guten aber nicht überragenden Spiele ist, die in der Versenkung verschwinden weil keiner was davon gehört hat. Und vllt. liefern die ja noch kostenlos Karten und Missionen nach, wenn es sich gut verkauft.
Ich meine auf Youtube oder Twitch schonmal Gameplay dazu gesehen zu haben.
So unbekannt ist es nicht.
humb0rt schrieb am
Das Konzept ist ursprünglich aus Starcraft und Warcraft 3 Minimaps entstanden, habs seit ca nem halben Jahr in der EA Phase beobachtet.
Das es 81 bekommt ist wohl der guten Umsetzung und dem Spass zu verdanken, den der Autor an dem SPiel hatte.
Aus Erfahrung mit der WarcraftMod kann ich nur sagen: macht riesig Laune, aber der Punkt dass man quasi immer denselben Einsatz spielt triffts genau undwiegt für mich persönlich schwerer als für den tester :D
steigmanhuadnauf schrieb am
Das Spiel ist wahrscheinlich nicht mir einem Controller gemütlich von der Couch aus zu steuern, oder ?
Ansonsten sieht es wirklich sehr spaßig aus.
schrieb am

Angebote

Billiger.de Angebotshinweise:

Preise können jetzt höher sein.

Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass der angegebene Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann, da eine Echtzeit-Aktualisierung der vorstehend angegebenen Preise technisch nicht immer möglich ist.

Der maßgebliche Verkaufspreis ist derjenige, welcher zum Zeitpunkt des Kaufs auf der Webseite des Verkäufer-Shops ausgewiesen wurde.

Facebook

Google+