Horizons: Empire of Istaria - Test, Rollenspiel, PC - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


Online-Rollenspiel
Entwickler: EI Interactive/Digital Bros (EU)
Publisher: Atari
Release:
04.12.2003
Spielinfo Bilder Videos
Die Entwickler bezeichnen Horizons selbst als das "most anticipated MMORPG in history". Wenn Artifact Entertainment die hohen Erwartungen befriedigen und die angekündigten Features realisieren kann, wird Horizons tatsächlich zum ernsthaften Konkurrenten von Everquest & Co. Vor allem die atemberaubende Grafik stellt alles in den Schatten, was es jemals im Online-Bereich zu sehen gab - mehr dazu in den First Facts!

Name: Horizons
Genre: Online-Rollenspiel (MMORPG)
Entwickler: Artifact Entertainment
Publisher: Artifact Entertainment
Vergleichbar mit:
EverQuest, Asheron`s Call

Online-Fantasy in Prachtgrafik

Die Entwickler bezeichnen Horizons selbst als das "most anticipated MMORPG in history". Wenn Artifact Entertainment die hohen Erwartungen befriedigen und die angekündigten Features realisieren kann, wird Horizons tatsächlich zum ernsthaften Konkurrenten von Everquest & Co. Vor allem die atemberaubende Grafik stellt alles in den Schatten, was es jemals im Online-Bereich zu sehen gab. Hinzu kommt eine bunte Fantasywelt mit nie da gewesenen Möglichkeiten: Denn wo konntet Ihr schon einen Riesen, ein reines Unterwasserwesen oder gar einen Drachen spielen? Oder auf Pferden, Greifen und Pegasi reiten? Eben. Nur spätestens 2002 sollte Euer Rechner mit der verblüffenden Grafik klarkommen (vgl. Screenshots).

Gameplay

  • acht Fantasyreiche, darunter reine Drachen- und Unterwasserreiche

  • altbekannte Rassen wie Orks, Elfen, Zwerge etc. spielbar

  • exotischere Völker wie Engel, Dämonen, Dryaden etc. spielbar

  • vier exklusive Horizons-Völker spielbar:

  • -echsenähnliche Sssliks
    -amphibienhafte Lamurians
    -insektenähnliche Ku`Lak
    -elfenverwandte Saris
  • keine Level, sondern ein ausgefeiltes Skillsystem à la Ultima Online

  • NSCs regieren die Reiche, bis mächtige Spieler diese Rolle übernehmen

  • hochrangige Spieler können neue Gesetze verabschieden

  • die moralische Ausrichtung spielt eine große Rolle (vgl. Baldur`s Gate) und reicht von -1000 (extrem böse) bis 1000 (extrem gut)

  • Aktionen (Kämpfe, Gespräche, Entscheidungen) beeinflussen Eure Ausrichtung und das Verhältnis zu NSCs

  • jedes Volk hat traditionelle Feinde (Elfen hassen Orks)

  • verschiedene Reittiere (vom Pferd bis zum Kamel)

  • verschiedene Flugwesen (vom Greif bis zum Drachen)

  • komplette Unterwasserwelt, die ein Lamurian z.B. nie verlassen muss

  • Ihr könnt Euch häuslich niederlassen - je nach Geldbeutel von der Hütte bis zum Schloss

  • Handel zwischen Spielern und Gruppen wird eine große Rolle spielen

  • jeder Gegenstand (Waffen, Tränke etc.) kann von Spielern hergestellt werden

  • verschiedene Kampftaktiken (defensiv, aggressiv, ausgeglichen etc.)


  • Grafik/Sound

  • pure Fantasywelt ohne Mittelalter-Touch

  • komplett in 3D-Grafik

  • Istaria soll die größte virtuelle Landmasse werden, die es je gab

  • Ober- und Unterwasserwelten


  • Ausblick

    EverQuest bekommt ernsthafte Konkurrenz: Sowohl Einsteiger als auch Fantasy-Veteranen anderer Welten dürften von Horizons spielerischer Vielfalt und optischer Schönheit angezogen werden. Momentan ist die Prachtoptik das Aushängeschild von Horizons - noch nie sah eine Online-Welt realistischer aus. Aber wie sieht das Ganze unter Online-Bedingungen und auf "normalen" Rechnern aus? Und schließlich bleibt die Frage, ob die Spielbalance aufgrund der spielbaren Engel, Dämonen und vor allem Drachen nicht aus den Fugen gerät.



    Release: Sommer 2002
    Support: Offizielle Webseite
    Screenshots: Mehr gibt`s hier!

    Kommentare

    Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Thema!
    schrieb am

    Facebook

    Google+