Der Herr der Ringe Online: Die Schatten von Angmar - Test, Rollenspiel, PC - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


Der Herr der Ringe Online: Die Schatten von Angmar (Rollenspiel) von Codemasters
Der Herr der Ringe Online: Die Schatten von Angmar
"One game to rule them all” so steht es stolz auf der offiziellen Seite von Herr der Ringe Online (kurz HdRO). Dieses Motto passt sehr gut zu dem, was Turbine und Codemasters planen: den Großangriff auf den Klassenprimus des Genres. Mit einer starken Lizenz im Rücken, einer unglaublich großen Fanbasis und viel Gebrüll stürzt sich das Spiel in die Schlacht. Ob das schon ausreicht, um zu überzeugen?

Abseits der Geschichte

Der Herr der Ringe Online (HdRO) wirft den Spieler etwa in die Zeit, in der auch das Buch und der Film anfangen. Bilbo hat den Ring seinem Neffen hinterlassen und das Auenland verlassen; Frodo hat sich eben erst auf seine Reise begeben, 

"Wir müssen draußen bleiben" - zumindest bei der Auswahl der spielbaren Völker. Böse Kreaturen wie Orks & Co könnt ihr nicht auswählen.
die ihn letzten Endes nach Mordor führen wird. Damit endet aber auch schon wieder die Gemeinsamkeit von HdRO mit der bekannten Geschichte. Zwar trifft man im Laufe seiner Abenteuer bekannte Personen der Vorlage, aber wer sich darauf freute, die Tore von Gondor Seite an Seite mit Gandalf zu verteidigen, der wird enttäuscht sein: HdRO schiebt euch auf einen Nebenschauplatz ab - einen erfundenen sogar noch dazu.

Die Entwickler haben - mit Recht - entschieden, dass ein MMORPG im Zentrum der Ereignisse der Bücher in ein zu enges Korsett gezwängt gewesen wäre. Also wurde einfach das Reich des Hexenkönigs von Angmar wiederbelebt - eigentlich ging es knappe 1100 Jahre zuvor schon unter. Auch wenn es frei erfunden ist und keine Grundlage bei Tolkien hat, schafft es das Spiel erstaunlich gut, eine glaubhafte Atmosphäre zu schaffen. Die Geschichten der Aufgaben - vor allem der epischen Aufgaben - sind stimmig und führen den Spieler wunderbar in die Welt ein; hinzu kommen immer wieder Anspielungen auf die Geschichte des Rings.

Etwas einseitig

Leider ging der Mut der Entwickler nicht so weit, mehr als nur die gute Seite spielbar zu machen. Es gäbe angeblich zu wenig an Vorlagen von Tolkien um Orks, Ostlinge oder andere Diener Saurons, die man Spielern zugänglich machen könne. Angesichts der Tatsache, dass aber ein ganzer Nebenschauplatz

Die Rassen:

  • Menschen (alle Klassen), Startgebiet ist das Breeland
  • Elben (Wächter, Waffenmeister, Jäger, Barde, Kundiger), Startgebiet sind die Turmberge
  • Zwerge (Wächter, Waffenmeister, Jäger, Barde), Startgebiet sind die blauen Berge
  • Hobbits (Wächter, Jäger, Schurke, Barde), Startgebiet ist das Auenland



Die Klassen:

  • Wächter - defensiver Nahkämpfer mit Schild und schwerer Rüstung (so genannter Tank)
  • Waffenmeister - offensiver Nahkämpfer mit zwei Waffen und schwerer Rüstung
  • Hauptmann - unterstützender defensiver Nahkämpfer
  • Jäger - Schaden aus der zweiten Reihe mit Pfeil und Bogen
  • Schurke - offensiver Nahkämpfer der aus dem Hinterhalt zuschlägt
  • Barde - Heilt sich und Freunde mit seiner Musik und macht damit auch Schaden bei Feinden
  • Kundiger - Zauberklasse mit Begleiter für Schaden und Verwirrung der Feinde
erfunden wird, hätte es sicher nicht mehr Erfindungsreichtum benötigt, um auch die böse Seite spielbar zu machen. So stehen nur vier Rassen zur Wahl, die alle auf der guten Seite stehen - damit schließt HdRO klassisches PvP leider aus.

Ganz genretypisch geht es nach dem Festlegen der Rasse an die Wahl der Klasse, wobei nicht jede Rasse (Heermeister sind z.B. den Menschen vorbehalten) auch jede Rolle übernehmen darf. Hier ist die Auswahl mit sieben Klassen schon umfangreicher - allerdings unterscheiden sich auf den ersten Blick die drei Kämpfer-Klassen kaum (Waffenmeister, Heermeister und Wächter). Doch keine Angst, im späteren Spiel werden die Unterschiede deutlicher und vor allem im Gruppenspiel gibt es für jede Klasse etwas zu tun. Der Waffenmeister fügt seinen Gegner mit zwei Waffen ordentlich Schaden zu, während der Wächter seinem Namen Ehre macht und die Prügel einsteckt; der Heermeister unterstützt die Gruppe mit Stärkungszaubern.

                                        

Kommentare

bondKI schrieb am
Sam1510 hat geschrieben:
Sadira hat geschrieben:als ich die beta gespielt habe, hab ich mich wie in wow gefühlt, sogut wie alles wurde kopiert, die grafik ist ganz hübsch, wenn man sich alles von ein paar metern entfernung ansieht ^^
ich hatte zumindest nach einer stunde genug gesehen, irgendwie wollte da bei mir nicht so recht der spielspass funke überspringen, und das obwohl ich hdr und mittelerde liebe
Wenn du das Spiel länger mal gespielt hättest, hättest du gemerkt das deine Aussage das HDRO alles aus WoW kopiert hat ziemlicher dünnpfüff ist :wink:
Sicherlich erfindet HDRO das Rad nicht neu. Aber das hat Wow auch nicht oder denkst du es gab vor WoW keine MMORPG?
Ich Spiele jetzt seid einigen tagen die F2P Version ( Davor WoW) und kann jetzt schon sagen das ein großen unterschid gibt. Während WOW sich sehr auf das PVP Konzentiert und auf das Raiden, konzentiert sich HDRO viel mehr in richtung Story / Quest. HDRO hat eine richtige Geschichte zu bieten die bei Wow leider nicht so ist.
Bis jetzt gefällt mir das Spiel sehr gut aus :) Was aber schadde ist das Mittelerde nicht zu 100% frei gehbar ist. Z.B fehlt HelmsKlamm was ich persönlich sehr Schade finde.
Aber ansonsten macht es mir sehr viel Spaß, auch wenn die Welt mich bis jetzt nicht so fesseln kann wie die aus WOW.
Ähm...das wurde vor 3 1/2 Jahren geschrieben, glaube nicht, dass es den betreffenden nocht interressiert. :wink:
Sn@keEater schrieb am
Sadira hat geschrieben:als ich die beta gespielt habe, hab ich mich wie in wow gefühlt, sogut wie alles wurde kopiert, die grafik ist ganz hübsch, wenn man sich alles von ein paar metern entfernung ansieht ^^
ich hatte zumindest nach einer stunde genug gesehen, irgendwie wollte da bei mir nicht so recht der spielspass funke überspringen, und das obwohl ich hdr und mittelerde liebe
Wenn du das Spiel länger mal gespielt hättest, hättest du gemerkt das deine Aussage das HDRO alles aus WoW kopiert hat ziemlicher dünnpfüff ist :wink:
Sicherlich erfindet HDRO das Rad nicht neu. Aber das hat Wow auch nicht oder denkst du es gab vor WoW keine MMORPG?
Ich Spiele jetzt seid einigen tagen die F2P Version ( Davor WoW) und kann jetzt schon sagen das ein großen unterschid gibt. Während WOW sich sehr auf das PVP Konzentiert und auf das Raiden, konzentiert sich HDRO viel mehr in richtung Story / Quest. HDRO hat eine richtige Geschichte zu bieten die bei Wow leider nicht so ist.
Bis jetzt gefällt mir das Spiel sehr gut aus :) Was aber schadde ist das Mittelerde nicht zu 100% frei gehbar ist. Z.B fehlt HelmsKlamm was ich persönlich sehr Schade finde.
Aber ansonsten macht es mir sehr viel Spaß, auch wenn die Welt mich bis jetzt nicht so fesseln kann wie die aus WOW.
argonath33 schrieb am
Das liegt daran, dass der gute Aragorn ein Dunedain ist. Die Dunedain sind vor vielen, vielen, vielen Jahren sogar einmal mit den (Halb)-Elfen verwandt gewesen. Deshalb haben sie eine recht hohe Lebensspanne (ich glaube 190 Jahre, wenn ich Tolkins Welt richtig im Kopf habe).
es heißt dunadan mein freund ;)
1dunadan
2dunedain
Iva schrieb am
Nun LotRo hat wunderschöne Gebiete, es macht Spaß dort durchzulaufen
und ja selbst der Wald mit Bombadil ist dabei, den vielleicht die Leser von
Euch kennen, die Filmgucker wahrscheinlich nicht *g*
PvP macht ziemlich viel Spaß, ich liebe es Freie zu jagen, Elfenohren und
Hobbitbeine schmecken besonders lecker kann ich nur empfehlen mal
anzuknabbern. Aber achtung: Wer sich in LotRo auf ein Faires PvP freut.
Das sieht ziemlich genau so aus wie auch in den Filmen und ich finde das
wurde super hinbekommen.
Ihr kennt doch sicherlich die Kämpfe aus den Filmen, genau so sieht das
auch im Spiel aus. 1 Monster gegen 1 Freien, da gewinnt zu 80% der
Freie, eher öfter. Man muss schon wirklich viele Monster haben um
gegen die Freien was ausrichten zu können. Es macht gigantisch viel Spaß.
Aber wir wollen das Spiel nicht nur bis zum Himmel loben nein. Nachteil ist
im PvP, wenn die Freien mit nem Raid ankomm, sprich über 20 Leute und
man 2 Monsterraids brauch um die aufzuhalten 3 um sie zurückzudrängen,
spielt man schon gar nichtmehr, man ruckelt. Wer keinen guten PC hat
sollte sich daher aus sone Massenschlachten raushalten und den einzelnen
Freien nachstellen die Gestorben sind und wieder zum Raid wollen. Macht
auch viel Spaß *grins* Jam jam.
Von Moximilian:
Weiß eigentlich jemand was über die SPECIAL EDITION, da soll ja angeblich ein LIFETIME-ABO dabei sein, was sich schon nach 1 Jahr lohnt (kaufpreis-12*monatlichegebühren), wann erscheint die in Deutschland???
Das Lifetime-Abo, war bei der Collector Edition dabei, die man für 250
Euro erwerben konnte.
Dann hatte man die Chance mit der Pre-Order das Lifetime-Abo zu kaufen
(50Euro Spiel + 150Euro Lifetime) Man spart 50 Euro, außer man will
unbedingt sone doofe Figur haben und eine Karte auf Stoff von Mittelerde.
Und man kann ich glaube nun das...
langhaariger bombenleger schrieb am
Butthe4d hat geschrieben:
langhaariger bombenleger hat geschrieben: Meine Wertung für Herr der Ringe:
Playstation 3 100%
Xbox360 1%
meine wertung dein hirn:
-27%
Ich lach mich schlapp
schrieb am

Angebote

Billiger.de Angebotshinweise:

Preise können jetzt höher sein.

Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass der angegebene Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann, da eine Echtzeit-Aktualisierung der vorstehend angegebenen Preise technisch nicht immer möglich ist.

Der maßgebliche Verkaufspreis ist derjenige, welcher zum Zeitpunkt des Kaufs auf der Webseite des Verkäufer-Shops ausgewiesen wurde.

Facebook

Google+